Big Ryck

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
Rycklon Stephens
Ezekiel Jackson

Ezekiel Jackson

Daten
Ringname(n) Rycklon
Big Ryck Hytz
Ezekiel
Ricky Atlas
Ezekiel Jackson
Rycklon Stephens
Organisation Unabhängig
Körpergröße 191 cm
Kampfgewicht 130 kg
Geburt 22.April 1978
Linden (Guyana)
Angekündigt aus Guyana, South America
Harlem, New York
Trainiert von Homicide
Tom Prichard
Steve Keirn
Debüt 2007

Abseits des Wrestlings

Rycklon Stephens, so der bürgerliche Name von Ezekiel Jackson, wurde am 22. April 1978 in Guyana, Südamerika geboren. Jackson besuchte die University at Buffalo und war vor seiner Wrestlingkarriere lange Zeit Profibodybuilder. Ausgebildet wurde Jackson später von prominenten Namen wie Homicide, Steve Keirn und Tom Prichard.

Wrestlingkarriere

UPW / World Wrestling Entertainment (2007-Heute)

Seine ersten Schritte im Business machte er dann bei Ultimate Pro Wrestling (UPW), wo er als Big Ryck Hytz antrat. Schnell geriet er in den Fokus der WWE und wurde kurz darauf im Februar 2007 mit einem Entwicklungsvertrag ausgestattet und zu Florida Championship Wrestling beordert.

Dort verweilte er anschließend knappe 1 ½ Jahre ehe er im Juli 2008 in Dark Matches und später auch bei Smackdown unter dem Namen Ezekiel als Bodyguard von The Brian Kendrick debütierte. Der Push für Kendrick nahm jedoch nach einigen Monaten ein jähes Ende und so wurde es auch ruhiger um Ezekiel Jackson. Die beiden bildeten zunächst noch ein Tag Team, konnten sich jedoch gegen die damaligen Tag Team Champions Carlito und Primo nicht behaupten. Seine erste Niederlage musste Jackson dann am 13. Februar 2009 gegen R-Truth hinnehmen und nach einer weiteren Niederlage gegen Jeff Hardy am 3. April 2009 verschwand er dann erst einmal aus den Shows.

Im Rahmen des Supplemental Drafts von 2009 wurde er dann zur ECW geschickt. Nachdem er anschließend für knappe drei Monate aus den Shows ferngehalten wurde debütierte er schließlich im Juli 2009 mit einigen Squash Siegen gegen Jobber. In der Folge schloss er sich mit William Regal und Vladimir Kozlov zusammen und bildete das Stable „Ruthless Roundtable“.

Das Trio fehdete nun gegen den damaligen ECW Champion Christian. Da sich der Anführer der Gruppierung, [[William Regal], jedoch nicht gegen Captain Charisma durchsetzen konnte, suchte man innerhalb der Gruppe den Schuldigen, den man schließlich in Vladimir Kozlov fand, den Jackson in den folgenden Wochen ausschaltete.

Regal hatte seine Chancen gegen Christian jedoch aufgebraucht und so war es Jackson, der mit Regal an seiner Seite den Champion herausforderte. Nachdem Christian beim Royal Rumble 2010 noch den Sieg davon tragen konnte, gelang Jackson in der allerletzten ECW Show doch noch der Sieg und somit wurde er offiziell der letzte und auch am kürzesten amtierende ECW Champion der Geschichte (2:59 Minuten).

Nachdem die ECW geschlossen wurde ging Jackson als Free Agent zu Smackdown, während sein Mentor Regal zu Raw getradet wurde. Er kehrte im März schließlich mit einem Sieg über Jimmy Wang Yang zurück, verletzte sich allerdings bei einer Houseshow und musste mehrere Monate pausieren.

Während des Drafts von 2010 wurde er während seiner Verletzungspause wieder zu Raw geschickt, wo er am 13. September in einem Dark Match gegen Zack Ryder seine Rückkehr feierte. Es folgte eine Teilnahme im Raw Team bei Bragging Rights, ehe er im Dezember 2010 erneut zu Smackdown transferiert wurde.

Sonstiges

Finisher

Signature Moves

Stables

Zeitraum Name Mitglieder
2009
William Regal, Vladimir Kozlov & Ezekiel Jackson
2011

Manager

Gemanagte Superstars

Spitznamen

  • "The Guyanese Goliath"
  • "(Big) Zeke"
  • "The Personification of Domination"
  • "Big Ryck"

Einzugsmusik

Titel & Auszeichnungen

Titel

Auszeichnungen

Tuniersiege