Damien Sandow

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
Aaron Steven Haddad
Damien Sandow als Macho Mandow

Damien Sandow als Macho Mandow

Daten
Ringname(n) Damien Sandow
Macho Mandow
Damien Mizdow
Aaron Stevens
Easter Bunny
Idol Stevens
Mr. Big Time
Organisation WWE
Körpergröße 193 cm
Kampfgewicht 112 kg
Geburt 3. August 1982
Worcester, Massachusetts
Wohnsitz Detroit, Michigan
Angekündigt aus Palo Alto, California
Trainiert von Mike Hollow
Dukes Dalton
Killer Kowalski
Chaotic Wrestling
Debüt 2001

Abseits des Wrestlings

Aaron Steven Haddad, besser bekannt unter seineN Ringnamen Damien Sandow und Macho Mandow, wurde am 3. August 1982 in Worcester, Massachusetts geboren. Das Wrestling erlernte er vom legendären Killer Kowalski, ehe er 2001 debütierte. 2002 unterschrieb er bei World Wrestling Entertainment, doch 2007 verließ er die Company und wrestlete in der Independent Szene. bis er 2010 zu WWE zurückkehrte und bei Florida Championship Wrestling auftrat. Nach seinem Debüt im Main Roster gewann er 2013 das Money in the Bank Ladder Match und sicherte sich damit eine Chance auf die World Heavyweight Championship. Sandow wurde allerdings der zweite Wrestler, dem es nicht gelang den Koffer erfolgreich einzucashen, als er John Cena unterlag. 2014 schloss er sich mit The Miz zusammen, spielte sein Stunt-Double und gewann mit ihm die WWE Tag Team Championship. Aktuell tritt er unter dem Namen Macho Mandow, als Nachahmer von "Macho Man" Randy Savage, im Tag Team mit Curtis Axel auf.

Des Weiteren sind seine Eltern libanesischer Abstammung und sein Nachname "Haddad" heißt so viel wie "Schmied".

Wrestlingkarriere

xxxx (xxxx)

Sonstiges

Finisher

Signature Moves

Tag Teams

Zeitraum Name Mitglieder
2001-2002
Aaron Stevens & Edward G. Xtasy
2003-2004
Nova & The Idol
2004
Danny Inferno & The Idol
2006
KC James & Idol Stevens
2009
Idol Stevens & Shawn Spears
2010
King Tonga Jr. & Idol Stevens
2012-2013
Cody Rhodes & Damien Sandow
2014-2015
The Miz & Damien Mizdow
2015-2016
Macho Mandow & Curtis Axel

Stables

Zeitraum Name Mitglieder
2004

Manager

Gemanagte Superstars

Spitznamen

  • "The Idol"
  • "Colonel"
  • "The Intellectual Savior of the (Unwashed) Masses"
  • "The Duke of Decency"
  • "The Enlightened One"
  • "The Lord of Literacy"
  • "The Maharajah Of The Menage-A-Trois-Jah"
  • "The Stunt Double"
  • "The Beacon of Light in a Harbor of Iniquity"
  • "Sir. Money in the Bank"

Einzugsmusik

  • Independent Promotions
    • "Jesus Christ Superstar" von Andrew Lloyd Webber
  • Florida Championship Wrestling
    • "New World Symphony" by Antonín Dvořák
  • World Wrestling Entertainment
    • 2012-2013: "Hallelujah Chorus" des Messiah Part II von George Frideric Handel
    • 2013-2014; 2015-Heute: "Hallelujah" von CFO$
    • 2014: "Surfing The Crime Wave" von Dale Herr
    • 2014-2015: "I Came to Play" von Downstait
    • 2015: "Hallelujah (Rock Mix)" von CFO$
    • 2015: "Pomp and Circumstance" von Jim Johnston
    • 2015: "Reborn" von CFO$

Titel & Auszeichnungen

Titel

Auszeichnungen

Tuniersiege