ECW World Heavyweight Championship

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
ECW Championhip
Der ECW Belt vor der Einstellung

Der ECW Belt vor der Einstellung

Daten
Aktueller Halter
Promotion World Wrestling Entertainment
Brand ECW
Eingeführt 25. April 1992
Deaktiviert 16. Februar 2010

Ehemalige Namen
NWA ECW Heavyweight Championship
ECW World Heavyweight Championship
ECW World Championship

Die ECW Championship ist ein eingestellter Titel, welcher als Hauptitel der damaligen ECW fungierte und später ein Teil der WWE wurde. Der Titel ist im Jahre 1992 in der neuen Promotion Eastern Championship Wrestling erstmals aufgetaucht, welcher damals allerdings zur National Wrestling Alliance gehörte. Aufgrund von mangelnden Finanzmöglichkeiten und dem daraus resultierenden Bankrotts der Extreme Championship Wrestling wurde der Titel 2001 eingestellt. 2003 sicherte sich jedoch die WWE die Rechte an der ECW und reaktivierte den Titel 2006 für das eigenständige ECW Roster. Erneut eingestellt wurde der Titel dann wieder am 16. Februar 2010, da sich die WWE entschied, die Sendung nicht länger produzieren zu wollen. Zudem sollte sie dem neuen TV Konzept WWE NXT weichen.

Geschichte

Entstehung und Deaktivierung(1992-2001)

Der ECW World Heavyweight Championship wurde am 25.April 1992 das erste Mal offiziell eingeführt, allerdings lief der Gürtel unter dem Namen der National Wrestling Alliance, so dass der erste Champion Jimmy Snuka als NWA-ECW Heavyweight Champion angekündigt wurde. Da Eastern Championship Wrestling ein Teil der National Wrestling Alliance war, gewann die ECW erst im Jahre 1994 ihre Eigenständigkeit. Am 27.August 1994 wurde ein Turnier veranstaltet, um einen neuen Champion für den NWA World Heavyweight Championship zu finden, was letztlich Shane Douglas gewinnen konnte. Doch Douglas verweigerte den Championship und feierte sich als neuer "ECW World Heavyweight Champion", und so kam es auch zur Namensänderung der Promotion. Eastern Championship Wrestling wurde in Extreme Championship Wrestling umbenannt, um die Unabhängigkeit von der NWA zu verdeutlichen. Am 11.April 2001 kam es zur Schließung der ECW und der Gürtel wurde eingestellt. Die Rechte an der Promotion konnte sich später die WWE sichern.

Re- und Deaktivierung(2006-2010)

Im Jahre 2005 begann die WWE mit der Reaktivierung von der ECW und veranstalte im Zuge der "Auferstehung" einen eigenständigen "ECW-PPV". Es wurde verkündet, ECW wird nun als dritter Brand neben SmackDown und RAW fungieren. Der ECW-Commissioner Paul Heyman reaktivierte den Gürtel und überreichte ihn Rob Van Dam, um ihn Respekt zu zollen, der bereits den WWE Championship in den Händen hielt.

Nach einigen Jahren der Brand Extension wurde der ECW Championship im Jahre 2008 auch von Mitgliedern des WWE SmackDown Brands verteidigt, da Chavo Guerrero CM Punk um den Gürtel besiegen konnte. So verlor der Gürtel an Exklusivität und wurde fortan auch bei RAW verteidigt. Mit der Schließung des ECW-Brand wurde auch der Gürtel letztlich eingestellt. Bei der letzten ECW on Sy-Fy Episode kam es noch zu einem letzten Titelmatch, so verlor Titelträger Christian den Gürtel an Ezekiel Jackson, der den Gürtel aufgrund der Schließung nur wenige Sekunden hielt.

Design

Das erste Design, veröffentlicht im Jahre 1992, wurde damals von der National Wrestling Alliance entworfen und orientierte sich am klassischen Design eines World Titles, an der Gürtelseite wurden zwei Wrestler während eines Moves dargestellt. Erst als die ECW im Jahre 1994 ihre Eigenständigkeit verkündete, bildete der Gürtel eine goldene Weltkugel ab, umrandet mit königlichen Symbolen. Auf den Riemen befanden sich eine Vielzahl von Flaggen. Vier Jahre später entschied man sich für ein anderes Design und der Gürtel, weiterhin eine Weltkugel zeigend, wird der Hardcore-Ausrichtung gerechter. Auf den Riemen befinden sich Manschetten, die das Wort "Hardcore" schreiben, außerdem wurde die Welt mit "Heavyweight Wrestling" überschrieben. Dieses Design konnte bis zur Schließung im Jahre 2001 halten.

Nachdem sich die WWE die Rechte an jeglichem Material der ECW sichern konnte, ähnelte der reaktivierte ECW World Heavyweight Championship dem alten Gürtel aus dem Jahre 1998. Mit leichten Hintergrundveränderungen und einem schwarzen Muster, konnte der reaktivierte Gürtel bis zum Jahre 2008 halten, ehe man ein modernes Design präsentierte. Es folgte eine grundlegende Veränderung und der Gürtel wurde nun im glänzenden Schwarz/Silber gehalten, die deutlich machten, zu welcher Promotion der Belt gehörte.

Statistiken zum ECW World Heavyweight Championship

Namen

Name Zeitraum
ECW Heavyweight Championship
1992 - 1993
NWA-ECW Heavyweight Championshi
1993 - 1994
ECW World Heavyweight Championship
1994 - 2001
ECW Championship
2006 - 2010

Rekorde

Rekord Rekordhalter Einheit
Häufigste Titelgewinne
5 Regentschaften
Meiste Tage als Champ insgesamt
874 Tage (verteilt auf 4 Runs)
Längste Regentschaft
406 Tage
Kürzeste Regentschaft
3 Minuten
Ältester Titelträger
61 Jahre
Jüngster Titelträger
23 Jahre
Schwerster Titelträger
230 kg
Leichtester Titelträger
84 kg

Titelhistorie

# Champion Regentschaft Tage Datum des Titelgewinns Ort Veranstaltung Anmerkung
1
1
1
25.04.1992
Mount Tabor, PA
Live Event
Jimmy Snuka gewann in einem Turnierfinale gegen Salvatore Bellomo.
2
1
79
26.04.1992
Philadelphia, PA
Live Event
3
2
78
14.06.1992
Philadelphia, PA
Live Event
4
1
47
30.08.1992
Philadelphia, PA
Live Event
5
1
138
16.11.1992
Philadelphia, PA
Live Event
6
2
127
03.04.1993
Radnor, PA
Live Event
7
1
32
08.08.1993
Philadelphia, PA
Live Event
8
1
23
09.09.1993
Roanoke, VA
Live Event
Shane Douglas gewann den Titel durch Submission
9
1
85
02.10.1993
Philadelphia, PA
Bloodfest: Part 2
10
1
90
26.12.1993
Philadelphia, PA
Holiday Hell
11
2
385
26.03.1994
Devon Berwyn, PA
Ultimate Jeopardy
Shane Douglas lehnte während seiner Regentschaft wurde der Titel in ECW World Heavyweight Championship unbenannt.
12
2
196
15. April 1995
Philadelphia, PA
Hostile City Showdown
13
1
42
28.10.1993
Philadelphia, PA
Live Event
Whipreck gewann in einem Ladder Match und wurde der jüngste ECW World Heayvweight Champion
14
3
49
09.12.1995
Philadelphia, PA
Three Way Match in dem unter anderem Stone Cold Steve Austin beteiligt war
15
1
252
27.01.1996
Philadelphia, PA
Live Event
16
4
63
05.10.1996
Philadelphia, PA
Der Titel wurde in einem Tag Team Match ausgefochten. An der Seite von The Sandman stand Tommy Dreamer jedoch fuhr Sandman den Pin ein. Raven erschien im übrigen nicht bei dieser Verantstaltung.
17
2
127
07.12.1996
Philadelphia, PA
Das war ein Barbed Wire Match
18
2
118
13.04.1997
Philadelphia, PA
19
2
8
09.08.1997
Philadelphia, PA
Das war ein Barbed Wire Match
20
3
60
17.08.1997
Fort Lauderdale, FL
3-Way Match in dem unteranderem auch Terry Funk beteiligt war.
21
1
45
16.10.1997
New York, NY
Live Event
22
4
60
30.11.1997
Monaca, PA
23
1
252
10.01.1999
Kissimmee, FL
24
1
89
19.09.1999
Villa Park, IL
3-Way Match indem unteranderem auch Masato Tanaka beteiligt war.
25
1
6
17.12.1999
Nashville, TN
26
2
112
23.12.1999
White Plains, NY
27
2
9
13.04.2000
Indianapolis, IN
Mike Awesome unterschrieb während der Zeit als Champion einen Vertrag bei World Championship Wrestling. Dadurch brachten Vince McMahon und Paul Heyman Tazz zurück zur ECW
28
1
0
22.04.2000
Philadelphia, PA
29
1
162
22.04.2000
Philadelphia, PA
30
1
35
01.10.2000
Saint Paul, MN
31
1
63
05.11.2000
Villa Park, IL
Das war ein Double Jeopardy Match indem underanderen Justin Credible, Jerry Lynn sowie The Sandman beteiligt waren
32
5
0
07.01.2001
New York, NY
3-Way Tables, Ladders, Chairs and Canes Matchs
33
1
93
07.01.2001
New York, NY
/
/
/
10.04.2001
/
/
/
Aufgrund des Bankrotts am 04.04.2001 wird die Promotion geschlossen. Allerdings erwirbt die WWE 2003 die Rechte an der ECW
34
1
21
13.06.2006
Trenton, NJ
Paul Heyman überreicht Van Dam den Championship als Belohnung für den Gewinn des WWE Championship
35
1
152
04.07.2006
Philadelphia, PA
Dies war ein Extreme Rules Match
36
1
147
29.04.2007
Atlanta, GA
37
1
35
29.04.2007
Atlanta, GA
In einem Handicap Match konnte Vince McMahon, Bobby Lashley pinnen. An der Seite von Vince McMahon standen sein Sohn Shane McMahon und Umaga
38
2
8
03.06.2007
Jacksonville, FL
Das war ein Street Fight Match
/
/
/
/
11.06.2007
Wilkes-Barre, PA
Aufgrund der Draft Lottery wurde Bobby Lashley zu Raw gedraftet und verlor somit seinen Titel
39
1
69
24.06.2007
Houston, TX
Chris Benoit sollte den Titel eigentlich gewinnen, jedoch erschien dieser nicht zur Show, da es in seinem Haus zu einer Tragödie kam.
40
1
143
01.09.2007
Cincinatti, OH
Dies war ein Last Chance Match
41
1
68
22.01.2008
Charlottesville, VA
42
1
91
30.03.2008
Orlando, FL
Chavo Guerrero wurde innerhalb von wenigen Sekunden von Kane geschlagen
43
1
70
29.06.2008
Dallas, TX
3-Way Match indem unteranderem Big Show beteiligt war.
44
1
127
07.09.2008
Cleveland, OH
Scramble Match indem unteranderem The Miz, Chavo Guerrero und Finlay beteiligt waren.
45
1
114
12.01.2009
Sioux City, IA
46
1
42
26.04.2009
Providence, RI
47
2
49
07.06.2009
New Orleans, LA
3-Way Hardcore Match indem unteranderem Jack Swagger beteiligt war.
48
2
205
26.07.2009
Philadelphia, PA
49
1
0
16.02.2010
Kansas City, MO
Das war ein Extreme Rules Match in der letzten Ausgabe von ECW
-
Titel eingestellt
-
-
16.02.2010
Kansas City, MO
ECW wurde ab diese Zeitpunkt durch das neue TV Konzept "WWE NXT" ersetzt.