Hornswoggle

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
Dylan Postl
Hornswoggle im April 2015

Hornswoggle im April 2015

Daten
Ringname(n) Hornswoggle
Lil'/Little Bastard
Shortstack
Dink the Clown
Hornswoggle McMahon
Hardcore Wonder
La Vaquita
La Vaca
Mini Gator
Organisation WWE
Körpergröße 135 cm
Kampfgewicht 64 kg
Geburt 29.Mai 1986
Oshkosh, Wisconsin
Angekündigt aus Irland
Trainiert von Ken Anderson
Debüt 2004

Abseits des Wrestlings

Dylan Postl wurde am 29. Mai 1986 in Oshkosh Wisconsin geboren. Er ist auch unter dem Ringnamen Hornswoggle bekannt.

Wrestlingkarriere

World Wrestling Entertainment (2006-Heute)

Bei der NWA Wisconsin konnte Hornswoggle sich in einem Fatal-Four-Way-Match den NWA Wisconsin X Division Title sichern. 2006 unterschrieb er einen Vertrag bei der WWE und ist damit der vierte Wrestler nach Daivari, Mr. Kennedy und CM Punk, der von der NWA Wisconsin in die WWE wechselte.

Anfangs trat er mit Snitsky, Goldust und Candice Michelle bei WWE Unlimited auf.

Am 26.Mai 2006 gab Hornswoggle sein Debüt bei SmackDown!. Als irischer Kobold begleitete er Finlay. Hornswoggle sitzt meistens unter dem Ring und verhilft Finlay oft zu Siegen. Auch bei seinem Debüt, als er Paul Burchill nach dem Match angriff.

Den Namen Little Bastard bekam Postl als offiziellen Namen, nachdem er von Kommentator Michael Cole bei einem Match so genannt wurde. Auch in der Folgezeit verhalf er Finlay zu Siegen, wie etwa beim WWE United States Championship Titelmatch beim Great American Bash 2006 gegen William Regal.

Danach lieferten sich The Boogeyman und Finlay eine Fehde. Nach dem Hornswoggle Finlay zum Sieg verhalf, holte sich The Boogeyman auch einen kleinwüchsigen Wrestler an seine Seite. Er nannte sich Little Boogeyman. Diese Fehde gewannen Finlay und Hornswoggle.

Beim Great American Bash 2007 konnte sich Hornswoggle nach einem Tadbole Splash an Jamie Noble den WWE Cruiserweight Titel sichern. Damit ist Hornswoggle der kleinste und jüngste Wrestler, der sich bei der WWE je ein Titel gesichert hat.

Bei SmackDown fehdete er nun gegen Jamie Noble und konnte seinen Titel gegen Jamie Noble verteidigen.

Seit dem 10. September 2007 wurde er im Rahmen einer Raw-Storyline als unehelicher Sohn von Vince McMahon geführt.

Am 28. September wurde ihm der Cruiserweight-Titel von der SmackDown!-Managerin Vickie Guerrero abgenommen. Die Storyline-Begründung hierfür war, dass er als Sohn von Vince McMahon eine zu große Bedeutung für diesen habe und als Titelträger eine zu große Zielscheibe sei.

Bei Raw am 22.10.07 sollte Hornswoggle eigentlich gegen Umaga antreten;; doch es gelang Hornswoggle zu flüchten. Am 29.10.07 gewann er gegen Jonathan Coachman ein Match. In diesem Match wurde er von Mick Foley unterstützt, da Foley Gast Ringrichter war.

Am 5.11.07 wollte er bei Raw in die DX aufgenommen werden, doch daraus wurde nichts.

Am 13.11.07 bei SmackDown! sollte das Gewicht von Hornswoggle und The Great Khali ermittelt werden, weil diese beiden bei der Survivor Series 2007 aufeinander treffen sollten. Hornswoggle´s Gewicht konnte gemessen werden. Bei Khali brach die Wage zusammen.

Am 17.11.07 bei der Survivor Series verlor er gegen The Great Khali durch DQ, weil sein Freund Finlay ins Match eingriff und auf Khali einschlug. In den Wochen bis Armageddon gewann er zusammen mit Finlay bei SmackDown! die Matches gegen The Great Khali und Ranjin Singh, sein Übersetzer.

Nach Armageddon 2007 konnte er sich zusammen mit Mick Foley für den Royal Rumble qualifizieren, indem sie gegen The Highlanders gewannen. In den nächsten Wochen kämpfte der kleine McMahon zusammen mit Finlay bei Raw und SmackDown! gegen verschiedene Gegner.

Er konnte auch ein Arm Wrestling Contest gegen Ranjin Singh gewinnen.

Beim Royal Rumble 2008 schied Hornswoggle als 16. aus, nachdem Finlay ihn mit der Shilleglah von Mark Henry und Big Daddy V befreite. Dadurch wurden er und Finlay disqualifiziert.

Bei einer Raw Ausgabe im März sollte er ein Käfigmatch gegen seinen Vater Vince Bestreiten. Jedoch kam JBL und vermöbelte ihn so brutal, dass er ins Krankenhaus musste. In der darauf folgenden Woche sollte sich JBL bei Vince McMahon entschuldigen, dies tat er aber nicht. Er bewies dafür, dass Hornswoggle nicht Vince McMahon´s Sohn, sondern Finlay´s Sohn ist.

Bei Wrestlemania 24 bestritt Finlay ein Belfast Brawl gegen JBL. Dabei feierte Hornswoggle sein Comeback. Vater und Sohn waren also wiedervereint. Den Brawl jedoch verlor Finlay. In den darauf folgenden Wochen gewannen Hornswoggle und Finlay Matches gegen Matt Striker. Vor Night of Champions wurde Finlay mit Hornswoggle zusammen zur ECW gedraftet. Bei Night of Champions verloren beide ein WWE Tag Team Title Match gegen Miz und John Morrison.

Auch beim Great American Bash gelang es ihm nicht zusammen mit Finlay die Tag Team Gürtel zu holen.

In der ECW gab es für Hornswoggle keine wirklichen Erfolge und so wurde er nach einem Jahr bei der Draft Lottery wieder zu Raw gedraftet. Das war zugleich auch der Split von Finlay. Dort gab es anfangs ein paar Tag Team Matches zusammen mit Goldust.

Seit einigen Monaten ist Hornswoggle nun in einer kleineren Matchserie mit Chavo Guerrero beteiligt und konnte bisher jedes Match der beiden gewinnen.

Sonstiges

Finisher

Signature Moves

Tag Teams

Zeitraum Name Mitglieder
2007-2009
Hornswoggle & Finlay

Stables

Zeitraum Name Mitglieder
2006
2014

Manager

Gemanagte Superstars

Schüler

Spitznamen

  • "The World's Sexiest Midget"
  • "The Man - The Myth - The Midget

Einzugsmusik

  • World Wrestling Entertainment
    • 2007-Heute: "Hes Ma Da" von Jim Johnston
    • 2009-2010: "Break It Down" von The DX Band
    • 2014: "More Than One Man / Three Man Band" von Jim Johnston

Titel & Auszeichnungen

Titel

Auszeichnungen

Lucha de Apuesta Rekord

Wager Gewinner Verlierer Datum Austragungsort Anmerkungen
Maske vs. Haare
Hornswoggle
01. Juni 2014
Rosemon, Illionois (USA)
Dieses Match fand bei Payback 2014 statt.

Mediale Aktivitäten

Filme

  • 2014: Leprechaun: Origins
  • 2014: Muppets Most Wanted

Fernsehen

  • 2013-Heute: JBL and Cole Show (Web-Serie)
  • 2015: Swerved (Web-Serie)

Bücher

  • Hornswoggle (2011)