Impact X Division Championship

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
TNA X Division Championship
Belt vom 19.Juli 2013 bis Heute

Belt vom 19.Juli 2013 bis Heute

Daten
Aktueller Halter Matt Sydal
Seit 12. Januar 2018
Promotion Impact Wrestling
Brand Impact!
Eingeführt 19.06.2002

Ehemalige Namen
NWA X Championship
NWA-TNA X Championship
NWA-TNA X Division Championship
GFW X Division Championship

Der Impact X Division Championship

Geschichte

X Division

siehe Hauptartikel X Division

Spezielle Matches

Einführung

Sonstiges

Rekorde

Rekord Rekordhalter Einheit
Häufigste Titelgewinne
je 8 Regentschaften
Meiste Tage als Champ insgesamt
433 Tage (Verteilt auf 8 Regentschaften)
Längste Regentschaft
298 Tage
Kürzeste Regentschaft
Unter einem 1 Tag
Ältester Titelträger
42 Jahre
Jüngster Titelträger
21 Jahre
Schwerster Titelträger
159kg
Leichtester Titelträger
67kg

Titelhistorie

# Champion Regentschaft Tage Datum des Titelgewinns Ort Veranstaltung Anmerkung
1
1.
49
19.06.2002
Huntsville, Alabama
Gewann gegen Jerry Lynn, Low-Ki und Psicosis in einem Four Way Elimination Match. Ausgestrahlt am 26.06.2002.
2
1.
21
07.08.2002
Nashville, Tennessee
Dies war ein Three-Way Dance Match, ebenfalls beteiligt: Jerry Lynn.
3
1.
42
21.08.2002
Nashville, Tennessee
Dies war ein Three-Way Ladder Match, mit Beteiligung von AJ Styles.
/
Vakant
/
0
09.10.2002
Nashville, Tennessee
Lynn musste den Titel aufgrund einer Verletzung aufgeben.
4
1.
14
09.10.2002
Nashville, Tennessee
5
2.
14
23.10.2002
Nashville, Tennessee
6
2.
35
06.11.2002
Nashville, Tennessee
7
1.
63
11.12.2002
Nashville, Tennessee
8
1.
77
12.02.2003
Nashville, Tennessee
9
1.
14
30.04.2003
Nashville, Tennessee
10
1.
98
14.05.2003
Nashville, Tennessee
Dies war ein Three-Way Match, mit Beteiligung von Jerry Lynn. Während der Regentschaft gelang es ihm, den Titel mit dem "WWA International Cruiserweight Championship zu vereinigen, indem er in Auckland, Neuseeland unter anderem gegen den Champion Jerry Lynn gewinnen konnte.
11
1.
140
20.08.2003
Nashville, Tennessee
Dies war ein Ultimate X Match, mit Beteiligung von Kazarian.
12
2.
78
07.01.2004
Nashville, Tennessee
Dies war ein Ultimate X Match, mit Beteiligung von Low Ki und Christopher Daniels.
/
Vakant
/
6
31.03.2004
Nashville, Tennessee
Sabin gab den Titel aufgrund einer Verletzung auf.
13
1.
70
31.03.2004
Nashville, Tennessee
Gewann gegen Amazing Red.
14
3.
49
09.06.2004
Nashville, Tennessee
15
2.
14
28.07.2004
Nashville, Tennessee
Gewannen ein Ultimate X Match. Beide wurden als Champion geführt, da sie zur selben Zeit den Titel abhängen konnten.
16
1.
158
11.08.2004
Nashville, Tennessee
Gewann letztlich gegen Amazing Red in einem 22-Man Gaunlet for the Gold Match.
17
4.
56
16.01.2005
Orlando, Florida
Dies war ein Ultimate X Match, mit Beteiligung von Chris Sabin.
18
1.
182
13.03.2005
Orlando, Florida
Dies war ein Ultimate X Match, mit Beteiligung von Elix Skipper und Ron Killings.
19
1.
91
11.09.2005
Orlando, Florida
Dies war ein Three-Way Match, mit Beteiligung von Samoa Joe.
20
1.
91
11.12.2005
Orlando, Florida
21
1.
29
12.03.2006
Orlando, Florida
Dies war ein Ultimate X Match, mit Beteiligung von AJ Styles.
22
2.
70
10.04.2006
Orlando, Florida
Ausgestrahlt am 13.04.2006.
23
2.
125
19.06.2006
Orlando, Florida
Dies war ein Three-Way Match, mit Beteiligung von Sonjay Dutt. Ausgestrahlt am 22.06.2006.
24
3.
2
22.10.2006
Plymouth Charter Township, Michigan
25
6.
13
24.10.2006
Orlando, Florida
Gewann den Titel im Zuge des Fight for the Right Tournament. Ausgestrahlt am 02.11.2006.
26
3.
69
06.11.2006
Orlando, Florida
Dies war ein Three Way Match, mit Beteiligung von Chris Sabin.
27
4.
154
14.01.2007
Orlando, Florida
Dies war ein Three Way Match, mit Beteiligung von Jerry Lynn.
28
1.
2
17.06.2007
Nashville, Tennessee
29
3.
54
19.06.2007
Orlando, Florida
Ausgestrahlt am 21.06.2007.
30
1.
28
12.08.2007
Orlando, Florida
31
2.
134
09.09.2007
Orlando, Florida
32
1.
20
21.01.2008
Orlando, Florida
Ausgestrahlt am 24.01.2008.
33
3.
65
10.02.2008
Greenville, South Carolina
Dies war ein Six Man Tag Team Street Fight. Lethal trat mit den The Motor City Machine Guns gegen den Champion und Team 3D an.
34
2.
152
15.04.2008
Orlando, Florida
Setzte sein "Feast or Fired" Vertrag ein. Ausgestrahlt am 17.04.2008.
35
1.
84
14.09.2008
Oshawa, Ontario
Dies war ein Three Way Match, mit Beteiligung von Consequences Creed.
36
1.
0
07.12.2008
Orlando, Florida
/
Vakant
/
35
07.12.2008
Orlando, Florida
"Manager Director" Jim Cornette ließ den Titel vakantieren, da der Gewinn unter "kontroversen Umständen" zu Stande kam.
37
1.
63
11.01.2009
Charlotte, North Carolina
Gewann gegen Chris Sabin in einem Turnierfinale.
38
1. (3./4.)
102
15.03.2009
Orlando, Florida
Dies war ein Ultimate X Match, mit Beteiligung von Chris Sabin, Consequences Creed & Jay Lethal. Porträtiert wurde der "Suicide" Charakter von Christopher Daniels und Kazarian.
39
1.
52
25.06.2009
Orlando, Florida
Setzte seinen "Feast or Fired" Vertrag ein. Ausgestrahlt am 16.07.2009.
40
4.
50
16.08.2009
Orlando, Florida
41
2.
106
05.10.2009
Orlando, Florida
Ausgestrahlt am 08.10.2009.
42
1.
89
19.01.2010
Orlando, Florida
Williams setzte den Feast or Fired Vertrag von Rob Terry ein. Ausgestrahlt am 28.01.2010.
/
Vakant
/
0
18.04.2010
Saint Charles, Missouri
Der Titel wurde vakantiert, da er aufgrund von Reiseprobleme nicht zur Show kommen konnte.
43
4.
28
18.04.2010
Saint Charles, Missouri
Gewann gegen Shannon Moore und Homicide in einem Steel Cage Match.
44
2.
113
16.05.2010
Orlando, Florida
45
4.
17
06.09.2010
Orlando, Florida
Ausgestrahlt am 16.09.2010.
46
3.
2
23.09.2010
New York City, New York
Live Event
47
5.
43
25.09.2010
Rahway, New Jersey
Live Event
48
1.
30
07.11.2010
Orlando, Florida
49
6.
33
07.12.2010
Orlando, Florida
Ausgestrahlt am 16.12.2010.
50
5.
127
09.01.2011
Orlando, Florida
51
1.
55
16.05.2011
Orlando, Florida
Ausgestrahlt am 19.05.2011.
52
1.
63
10.07.2011
Orlando, Florida
53
1.
298
11.09.2011
Orlando, Florida
/
Vakant
/
3
08.07.2012
Orlando, Florida
Aries ließ den Titel vakantieren, da er stattdessen eine Chance auf den TNA World Heavyweight Championship erzielte.
54
1.
98
08.07.2012
Orlando, Florida
Dies war ein Ultimate X Match, mit Beteiligung von Sonjay Dutt, Mason Andrews und Kenny King.
55
1.
137
14.10.2012
Phoenix, Arizona
56
1.
94
28.02.2013
Orlando, Florida
King's "Mitgliedschaft" der X Division stand ebenfalls auf dem Spiel
57
5.
18
02.06.2013
Boston, Massachusetts
Dies war ein Ultimate X Match, mit Beteiligung von Suicide.
58
2.
9
20.06.2013
Peoria, Illinois
Verkleidete sich als "Suicide" und trat an der Stelle des eigentlichen Suicide an. Ebenfalls beteiligt war Kenny King. Ausgestrahlt am 27.06.2013.
59
6.
0
29.06.2013
Las Vegas, Nevada
Dies war ein Three-Way Match, mit Beteiligung von TJ Perkins. Ausgestrahlt am 04.07.2013.
/
Vakant
/
19
29.06.2013
Las Vegas, Nevada
Chris Sabin ließ den Titel vakantieren, um eine Chance auf den TNA World Heavyweight Championship zu erhalten. Ausgestrahlt am 11.07.2013.
60
2. (1.)
94
18.07.2013
Louisville, Kentucky
Dies war ein Ultimate X Match, mit Beteiligung von Sonjay Dutt und Greg Marasciulo. Ausgestrahlt am 25.07.2013.
61
7.
34
20.10.2013
San Diego, California
Dies war ein Ultimate X Match, mit Beteiligung von Samoa Joe, Jeff Hardy und Austin Aries.
62
3.
12
23.11.2013
Orlando, Florida
Ausgestrahlt am 12.12.2013.
63
8.
42
05.12.2013
Orlando, Florida
Ausgestrahlt am 02.01.2014.
64
4.
45
16.01.2014
Huntsville, Alabama
Ausgestrahlt am 23.01.2014.
65
1.
110
02.03.2014
Tokyo, Japan
66
5.
5
20.06.2014
Bethlehem, Pennsylvania
Ausgestrahlt am 10.07.2014.
/
Vakant
/
1
24.06.2014
New York, New York
Austin Aries tauschte den Titel für einen Titleshot um den TNA World Heavyweight Championship von Bobby Lashley ein. Ausgestrahlt am 24.07.2014.
67
5.
85
26.06.2014
New York, New York
Samoa Joe gewann gegen Sanada und Low Ki in einem Triple Threat Match. Ausgestrahlt am 07.08.2014.
/
Vakant
/
0
19.9.2014
Bethlehem, Pennsylvania
Samoa Joe gab den Titel aufgrund einer Verletzung ab. Die Episode wurde am 12.11.2014 ausgestrahlt.
68
3
110
19.09.2014
Bethlehem, Pennsylvania
Besiegte Manik, Tigre Uno und DJ Z in einem Fatal 4 Way Match. Die Episode wurde am 19.11. ausgestrahlt.
69
6.
1
07.01.2015
New York City, New York
70
4.
23
08.01.2015
New York City, New York
Kenny King griff in das Match ein und sorgte für die Niederlage.
71
1.
44
31.01.2015
London, England
Spud löste seinen Feast or Fired Vertrag ein. Die Episode wurde am 20. März 2015 ausgestrahlt.
72
2.
55
16.03.2015
Orlando, Florida
Die Episode wurde am 01. Mai 2015 ausgestrahlt.
73
2.
0
10.05.2015
Orlando, Florida
Rockstar Spud setzte sich in einem 8-Men Gauntlet Match durch. Ebenfalls waren Manik, Zema Ion, Mandrews, Argos, Crazzy Steve und Tigre Uno beteiligt.
/
Vakant
/
45
10.05.2015
Orlando, Florida
Rockstar Spud nutzte seine Option C und tauschte den Titel gegen eine Chance auf die TNA World Heavyweight Championship. Episode wurde am 10. Juni ausgestrahlt.
74
1.
199
24.06.2015
Orlando, Florida
Tigre Uno gewann ein Three Way Match gegen Low Ki und Grado um den vakanten Titel.
75
1.
155
09.01.2016
Bethlehem, Pennsylvania
Die Episode wurde am 02. Februar 2016 ausgestrahlt.
76
1.
2
12.06.2016
Orlando, Florida
Dies war ein Four-Way Tag Team Match, ebenfalls beteiligt waren Andrew Everett und DJ Z.
77
1.
1
14.06.2016
Orlando, Florida
Die Episode wurde am 21. Juni 2016 ausgestrahlt.
78
2.
28
15.06.2016
Orlando, Florida
Dies war ein Ultimate X Match, ebenfalls beteiligt waren Trevor Lee, Andrew Everett, DJ Z, Rockstar Spud, Mandrews und Braxton Sutter. Die Episode wurde am 05. Juli 2016 ausgestrahlt.
79
1.
30
13.07.2016
Orlando, Florida
Dies war ein Winner Takes All Six Sides of Steel Match bei dem sowohl die X Division Championship als auch die TNA World Heavyweight Championship auf dem Spiel standen. Die Episode wurde am 21. Juli 2016 ausgestrahlt.
/
Vakant
/
1
12.08.2016
Orlando, Florida
Lashley vereinigte die TNA King of the Mountain Championship mit der TNA World Heavyweight Championship, gleichzeitig erklärte er die "Impact X Division Championship|TNA X Division Championship" für vakant. Die Episode wurde am 18. August 2016 ausgestrahlt.
80
2.
148
13.08.2016
Orlando, Florida
Dies war ein Ultimate X Gauntlet Match bei dem auch Trevor Lee, Andrew Everett, DJ Z, Rockstar Spud, Mandrews und Braxton Sutter beteiligt waren. Die Episode wurde am 01. September 2016 ausgestrahlt.
81
2.
102
08.01.2017
Orlando, Florida
Trevor Lee löste seinen Race for the Case Koffer bei der "Impact Open Fight Night" in einem Ladder Match ein. Die Episode wurde am 02. Februar 2017 ausgestrahlt. Am 02. März 2017 bekam der Titel nach der Umbennung der Promotion den neuen Namen "Impact Wrestling X Division Championship".
82
5.
40
20.04.2017
Orlando, Florida
Dies war ein Six Pack Challenge Match bei dem auch Sonjay Dutt, Andrew Everett, Dezmond Xavier und Suicide beteiligt waren.
83
5.
81
30.05.2017
Mumbai, Indien
Die Episode wurde am 15. Juni 2017 ausgestrahlt. Während der Regentschaft wurde der Titel in "GFW X Division Championship" umbenannt.
84
3.
82
19.08.2017
Orlando, Florida
Dies war ein Falls Count Anywhere Match. Die Episode wurde am 14. September 2017 ausgestrahlt. Der Titel wurde ein weiteres Mal in "Impact X Division Championship" umbenannt.
85
1.
64
09.11.2017
Ottawa, Kanada
Die Episode wurde am 04. Januar 2018 ausgestrahlt.
86
1.
496+
12.01.2018
Orlando, Florida
Neben der Impact X Division Championship stand auch der Impact Grand Championship auf dem Spiel. Die Episode wird am am 01. März 2018 ausgestrahlt.