Jason Albert

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
Matthew Jason "Matt" Bloom
Jason Albert im Jahre 2014

Jason Albert im Jahre 2014

Daten
Ringname(n) Tensai
Albert
A-Train
Baldo
Giant Bernard
Lord Tensai
The Mongolian
Prince Albert
Rusher Road
Train
Jason Albert
Organisation WWE
Körpergröße 201 cm
Kampfgewicht 160 kg
Geburt 14.November 1972
Peabody, Massachusetts
Wohnsitz Scottsdale, Arizona
Angekündigt aus Japan
Boston, Massachusetts
Mongolia
Trainiert von Killer Kowalski
Dory Funk Jr.
Debüt 1997
Ruhestand 07.August 2014

Abseits des Wrestlings

Mathew Jason “Matt” Bloom, so sein bürgerlicher Name, war vor seinem aktuellen Run bei der WWE für die japanische Promotion New Japan Pro Wrestling aktiv und begann nach WrestleMania für WWE zu arbeiten.

Wrestlingkarriere

World Wrestling Federation (1997-2004)

Seine Anfänge im Wrestling machte er im Jahre 1997, er wurde von George Steele mit dem damaligen Talent Scout der World Wrestling Federation, Tom Prichard, bekannt gemacht und von der WWE übernommen.

Bevor er aber in das Main-Roster aufstieg, wurde er in der damaligen Farm Liga “Power Pro Wrestling” (PPW) trainiert und konnte sich dort unter dem Gimmick “Baldo” mehrere Titel sichern. Auch erhielt er in der Farm Liga seine erste Fehde, er kämpfte gegen Lokal Matador Jerry Lawler, der in der Heimatstadt der Promotion [Memphis] geboren wurde.

Sein TV Debüt machte er am 11.April 1999, er sicherte Droz von einem Angriff des Big Boss Man. Seine Name war fortan Prince Albert und er bildete ein kurzweiliges Tag Team Trio mit Droz und Key namens “The Pierced Pals”. Sie starteten eine Tag Team Fehde gegen den Big Boss Man und den ebenfalls debütierten Bill Buchanan.

Im März 2000 wurde er von Trish Stratus angeheuert, ein Tag Team mit Test zu bilden, welches das komplette Jahr 2000 mit Namen wie den Dudley Boyz und den Acolytes Protection Agency fehdete. Im Dezember desselben Jahres wurde das Tag Team gesplittet, denn nach Aufforderung von Stephanie McMahon musste Albert seinen Partner Test angreifen.

Ein paar Monate später, genauer gesagt im April, bildete Albert ein Stable mit Justin Credible und X Pac, bekannt wurden sie unter dem Namen “X-Factor”. Seinen ersten Titel in der WWF gewann Albert am 28. Juni 2001, wo er mithilfe von Diamond Dallas Page Kane um den WWF Intercontinental Championship besiegen konnte. Ein paar Wochen später gab er den Titel nach einem Match an Lance Storm ab. Albert wandte sich dem Stable ab und folgte von nun an dem Stable “The Alliance”. Noch im Jahre 2001 bildete er ein Tag Team mit Scotty 2 Hotty, weswegen er auch den Spitznamen “The Hip Hop Hippo” bekam. Aufgrund der Brand Extension wurde er zum SmackDown Roster geschickt, wo er weiterhin mit seinem Tag Team Partner antrat. Im April 2002 wurde das Team getrennt, Albert griff seinen Tag Team Partner nach einem verlorenem Titel Match an.

Bis Dezember 2002 wurde er in kein Fehden Programm gesteckt, doch dann bildete Paul Heyman mit Big Show und Albert [nun A-Train] ein Stable, beide traten auch bei WrestleMania XIX gegen den Undertaker an, jedoch verloren sie das Match. Daraufhin begann A-Train eine Single Fehde gegen den Undertaker, die beim SummerSlam gipfelte. Im Jahre 2004 konnte er trotz der Teilnahme am Royal Rumble keine großen Erfolge verbuchen. Er wurde in den RAW Brand gesteckt, dort konnte er allerdings nicht richtig Fuß fassen und wurde dann nach einer Verletzung am 1.November 2004 entlassen.

Independent Promotions/AJPW & NJPW (2004-2012)

Er wrestlete ein Jahr lang in mehreren Independent Ligen, unter Anderem für Impact Zone Wrestling unter dem Namen Train.

Im Jahre 2005 ging er zu der japanischen Promotion “All Japan Pro Wrestling” und folgte dem Stable “Voodoo Murders”, dem auch der ehemalige WWE Wrestler Chuck Pulambo angehörte. Bei dieser Promotion vollzog er auch einen Namenswechsel, so nannte man ihn fortan Giant Bernard.

Ein Jahr später wurde er von der Promotion “New Japan Pro Wrestling” übernommen und er kämpfte seit 2006 bis in das Jahr 2012 für diese Promotion.

Giant Bernard nahm sofort an einigen Turnieren teil und konnte sich sogar einen Title Shot für den IWGP Heavyweight Championship sichern, konnte das Match gegen den damaligen amtierenden Champion Brock Lesnar aber nicht gewinnen. Nachdem der Titel im Juli 2006 vakant erklärt wurde, nahm Bernard an einem Titel Turnier teil und scheiterte erst im Finale an Hiroshi Tanahashi.

Am 11. Mai 2007 sicherte er sich den ersten Titel in der Promotion, er besiegte zusammen mit seinem Tag Team Partner Travis Tomko die amtierenden Champions Manabu Nakanishi and Takao Omori um die IWGP Tag Team Championship.

Die Titel verloren sie erst im nächsten Jahr im Februar gegen Togi Makabe und Toru Yano.

Giant Bernard bildete ein neues Tag Team mit Rick Fuller und die beiden vereinten sich mit Togi Makabe’s Great Bash Stable. In den weiteren Monaten trat Bernard noch für einige andere Stables an.

In Zusammenarbeit mit der mexikanischen Promotion Consejo Mundial de Lucha Libre (CMLL) im Jahre 2010 trat Bernard unter dem Namen Gigante Bernard für die Promotion an. Er nahm an einigen Turnieren teil und kehrte bald darauf nach Japan zurück, wo er sich mit Karl Anderson in einem Three Way Tag Team Elimination Match gegen Blue Justice Army (Yuji Nagata und Wataru Inoue) und No Limit (Tetsuya Naito und Yujiro Takahashi) durchsetzte und somit zum zweiten Mal den IWGP Tag Team Championship sicherte.

Er verteidigte die Titel einige Male in mehreren Turnieren, im Mai 2011 hatten die Beiden Champions schon zum siebenten Mal die Titel verteidigt.

Am 18. Juni 2011 kam es nicht nur zur achten Verteidigung des Titels, sie sicherten sich zudem noch die GHC Tag Team Championship von Takuma Sano und Yoshihiro Takayama.

Giant Bernard wollte nun einen Shot für den IWGP Heavyweight Championship, konnte diesen am 18.Juli aber nicht gewinnen, er scheiterte erneut an Tanahashi. Am 23.Juli hatte das erfolgreiche Tag Team Bernard & Anderson einen Auftritt bei der Promotion NOAH, wo sie zum ersten Mal die GHC Tag Team Championship.

Am 9. September brachen sie den Rekord für die längste Regentschaft der Tag Team Titel, zu dieser Zeit hielten 464 Tage die Titel. Im Laufe des Jahres bestritten sie noch einige Turniere, wo sie ihre Titel mehrmals verteidigen konnten.

Am 4. Januar 2012 verlor das Tag Team “Bad Intentions” (Bernard & Anderson) nach 564 Tagen die Tag Team Gürtel an Ten-Koji (Hiroyoshi Tenzan und Satoshi Kojima). Noch im gleichen Monat, am 22.Januar 2012, verloren sie zudem die GHC Tag Team Champions an Akitoshi Saito und Jun Akiyama.

World Wrestling Entertainment (2012-Heute)

Sonstiges

Finisher

Signature Moves

Tag Teams

Zeitraum Name Mitglieder
1999
Prince Albert & Droz
2000
Test & Albert
2001-2002
2006-2008
Travis Tomko & Giant Bernard
2008
Rick Fuller & Giant Bernard
2008-2012
Giant Bernard & Karl Anderson
2013
Tensai & Brodus Clay

Stables

Zeitraum Name Mitglieder
2001
2004-2005
2006-2007
2006-2010
2007-2009
2007-2011
2009

Manager

Spitznamen

  • "Hip Hop Hippo"
  • "Sweet T"

Einzugsmusik

Titel & Auszeichnungen

Titel

Auszeichnungen

Tuniersiege