Jeff Hardy

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
Jeffrey Nero Hardy
Jeff Hardy im Jahre 2013

Jeff Hardy im Jahre 2013

Daten
Ringname(n) Jeff Hardy
Willow (the Whisp)
Galaxion
Gladiator
The Iceman
Mean Jimmy Jack
Willow the Whisp
Wolverine
Ingus Jynx
Keith Davis
Wildo Jinx
Conquistador I
Jeff Harvey
Masked Mountain
Jack Tomkins
Organisation TNA
Körpergröße 188 cm
Kampfgewicht 98 kg
Geburt 31. August 1977
Cameron, North Carolina
Wohnsitz Raleigh, North Carolina
Angekündigt aus Cameron, North Carolina
Trainiert von Dory Funk, Jr.
Michael Hayes
Debüt 1993

Abseits des Wrestlings

Jeffrey Nero Hardy, besser bekannt unter seinem Ringnamen Jeff Hardy, wurde am 31. August 1977 in Cameron, North Carolina geboren. Er ist der jüngere Bruder von Matt Hardy. Mit 12 Jahren entwickelte er Interesse für den Motocross Sport. Außerdem spielte er Baseball, womit er aber aufhören musste, da er sich bei einem Motocross Rennen den Arm verletzte. In der High School spielte er oft Football, was er aber aufgab, nachdem er sich zwischen Wrestling und anderen Sportarten entscheiden musste.

Neben dem Wrestling ist er Künstler und Teil der Band Peroxwhy?gen. 1999 lernte er seine jetzige Ehefrau Beth Britt kennen, die er am 9. März 2011 heiratete. Am 28. Oktober 2010 wurde Jeff Vater einer kleinen Tochter.

Wrestlingkarriere

Anfänge (1987-1999)

Mit dem Wrestling fing Jeff Hardy gemeinsam mit seinem Bruder Matt Hardy an. Sie wrestleten am Anfang auf einem Trampolin, weswegen sie die Trampoline Wrestling Federation gründeten. Nachdem sie dort Moves aus dem Fernsehen nachmachten, gründeten sie später mit OMEGA Wrestling eine neue Promotion. Er und seine Freunde fingen mit dem Alter an bei kleinen Promotions im östlichen Teil der vereinigten Staaten zu wrestlen.

World Wrestling Entertainment (1994-2003)

Mit gerade einmal 16 Jahren gab Jeff Hardy sein Debüt bei WWF. Wie auch sein Bruder trat er als Jobber auf. Sein erstes Match verlor er am 24. Mai 1994 gegen Razor Ramon. Es folgten nun einige Matches als Jobber. 1998 entschloss sich WWF dazu die beiden Hardy Brüder unter Vertrag zu nehmen. Nach der Unterzeichnung, durften die Brüder bei Dory Funk, Jr. trainieren. An der Seite von Mitschülern wie Kurt Angle, Test oder Christian lernten er und Matt einiges. Monate später wurden sie dann ins Fernsehen gebracht. Nach Monaten als Jobber gründeten die beiden das Team "Hardy Boyz". Sie wrestleten nun gegen The Brood und holten sich Michael Hayes als Manager an ihre Seite. Am 5. Juli gewannen Jeff und Matt Hardy zum ersten mal die WWF Tag Team Championship nachdem sie die Acolytes bezwangen. Unglücklicherweise verloren sie die Titel nach einem Monat wieder. Nun trennten sich die Hardy Boyz von Hayes und traten eine kurze Zeit lang an der Seite von Gangrel im Stable "The New Brood" an. Nach der Trennung von Gangrel bezwangen sie Edge und Christian im ersten Tag Team Ladder Match, um sich die Dienste von Terri Runnels zu sichern.

Im Jahr 2000 traten die Hardys zusammen mit ihrer Freundin Lita als Team X-Treme auf. Die Hardys fehdeten erneut gegen Edge & Christian und konnten 2 mal die Tag Team Championship gewinnen. Beim Summerslam verloren die Hardys im ersten Tables, Ladders & Chairs Match gegen die Dudley Boys und Edge und Christian. Durch seine riskanten Manöver bekam Jeff viel Aufmerksamkeit. Er wurde zu einem der unorthodoxesten Wrestler aller Zeiten. Deswegen bekam er 2001 auch einen Push als Single Wrestler indem er Triple H um die WWF Intercontinental Championship besiegen konnte. Darauf folgten eine Regentschaft als Light Heavyweight Champion und 2 als Hardcore Champion. Ende 2001 bezwang Jeff seinen Bruder bei Vengeance. Special Guest Referee Lita zählte den 3-Count, obwohl Matts Fuß auf dem Seil war. Während er und Lita gegen Matt Hardy fehdeten, durfte Jeff seine Hardcore Championship gegen den Undertaker aufs Spiel setzen. The Undertaker wurde neuer Hardcore Champion und trotz des Titelgewinns fertigte er nach dem Match Jeff und Lita ab. Bei der darauf folgenden SmackDown Ausgabe wurde Matt Hardy das nächste Opfer vom Undertaker. WWE hatte anschließend keine Storyline mehr für die Brüder, sodass sie bis zum Royal Rumble nicht mehr auftraten. Die Hardys feierten nun gemeinsam ein Comeback und der Storyline Split wurde unter den Teppich gekehrt.

Früh im April 2002 verpasste Brock Lesnar Matt Hardy einen F-5 auf die Entrance Rampe. Bei Backlash durfte Hardy gegen Lesnar antreten. Jeff wollte nämlich Rache für Matt nehmen. Dieses Match dominierte aber Brock Lesnar, der es auch souverän durch Knockout gewann. Es folgte nun eine Fehde zwischen Lesnar und den Hardys, wo die Brüder aus North Carolina sehr selten gewinnen konnten. Nachdem diese Fehde beendet war, gewann Hardy im Juli 2002 gegen Bradshaw und sicherte sich damit seine dritte Hardcore Championship. Dieser Titelgewinn leutete nach Jahren in der Tag Team Divison seine Single Karriere ein. Er durfte den Undertaker in einem Ladder Match um die WWE Undisputed Championship herausfordern. Obwohl Hardy erneut dem Deadman unterlag, gewann er den Respekt des Undertakers. Nachdem er William Regal bezwang und neuer WWE European Champion wurde, musste er ein paar Wochen später gegen Rob Van Dam antreten. In diesem Match wurden die European Championship und die Intercontinental Championship vereinigt. RVD setzte sich gegen Hardy durch, sodass die European Championship Geschichte war. Danach folgte der offizielle Split der Hardys, nachdem Matt zu SmackDown draftete und Jeff bei RAW weiter auf Titel Jagd ging.

Im Januar 2003 turnte Jeff Hardy zum Heel nachdem er Shawn Michaels und Rob Van Dam angriff. Ein paar Monate später turnte er aber wieder zum Face, nachdem er Stacy Keibler vor einer Attacke von Christian beschützte. Im Februar teamte er ein paar mal mit Shawn Michaels. Dieses Team hielt aber nicht sehr lange. Im März machte Hardy den Save für Trish Stratus, nachdem sie von Victoria und Steven Richards angegriffen wurde. Laut Storyline hatten er und Trish einige Dates, weswegen sie sich auch vor laufender Kamera küssten und zusammen im Tag Team auftraten. Am 22. April 2003 wurde er von WWE entlassen. Gründe waren unter anderem die Einnahme von Drogen und das nicht erscheinen bei Live Events. Hardy verkündete nach seiner Entlassung, dass er ausgebrannt ist und etwas Abstand von WWE braucht.

Ring of Honor und Auszeit (2003)

Einen Monat nach seiner Entlassung wrestlete Hardy wieder. Unter seinem alten Gimmick "Willow the Whisp" verlor er gegen Krazy K um die OMEGA Cruiserweight Championship. Daraufhin folgte ein eher kurzes Engagement bei Ring of Honor. Bei Death Before Dishonor 2003 trat er mit seinem Gimmick als Willow the Whisp auf. Dieses Gimmick hielt aber nicht lange, denn bald trat er mit seiner WWE Ringkleidung auf. Sehr beliebt war er aber nicht bei der RoH Crowd. Nach seinem kurzen Ring of Honor Abenteuer verkündete Hardy, dass er eine Auszeit nehmen wird. Ein Jahr lang konzentrierte er sich auf Motocross und blieb entfernt vom Wrestling.

Total Nonstop Action Wrestling (2004-2006)

Nach seiner Auszeit sicherte sich Total Nonstop Action Wrestling seine Dienste. Er debütierte am 23. Juni 2004 bei der Second Anniversary Show. Er kämpfte gegen AJ Styles um die TNA X Division Championship. Das Match endete im No Contest, da Dallas und Kid Kash eingriffen. Am 21. Juli forderte er Jeff Jarrett um die NWA World Heavyweight Championship heraus. Er unterlag dem Champion. Nach einem Turnier Sieg durfte er am 7. November erneut Jarrett herausfordern. Beim aller ersten monatlichen PPV, Victory Road, verlor Hardy in einem Ladder Match, weil Kevin Nash und Scott Hall ins Match eingriffen. Bei Turning Point nahm Hardy Rache als er an der Seite von Randy Savage und AJ Styles Jarrett, Hall und Nash bezwang. Nach einem Sieg über Scott Hall bei Final Resolution begann er ein kurzes Programm mit Abyss. Bei Against All Odds verlor Hardy in einem Full Metal Mayhem Match, aber er revanchierte sich bei Destiantion X. Abyss unterlag dem Charismatic Enigma in einem Falls Count Anywhere Match. Im April konnte Hardy Raven bei Lockdown bezwingen. TNA suspendierte ihn anschließend, da er bei Hardcore Justice beim Rückmatch nicht anwesend war. Grund war laut Hardy Verkehrsprobleme. Am 5. August 2005 lief seine Suspendierung ab. Bei Unbreakable verlor er gegen Robert Roode durch Eingriff von Jeff Jarrett. Beim größten TNA PPV, Bound for Glory, durfte er gegen Abyss, Sabu und Rhino in einem Monster's Ball antreten. Rhino gewann, aber den Hingucker lieferte Hardy mit einer Swanton Bomb aus 5 Metern. Bei Genesis verlor er gegen Monty Brown in einem Number 1 Contender Match.

Im Dezember 2005 sollte Hardy bei Turning Point auftreten, aber er erschien nicht. Es war das gleiche Szenario wie bei Hardcore Justice ein paar Monate davor. Hardy wurde suspendiert und trat nicht mehr bei TNA Wrestling auf.

World Wrestling Entertainment (2006-2009)

WWE kündigte am 4. August 2006 an, dass Jeff Hardy einen neuen Vertrag bei WWE unterschrieben hat. Nach einigen Hypes kehrte Hardy am 21. August zurück. Er durfte gleich gegen Edge um die WWE Championship antreten. Er gewann auch das Match, aber durch Disqualifikation nachdem Lita eingriff. Jetzt startete er ein Programm mit Johnny Nitro. Er schaffte es ein paar mal nicht die WWE Intercontinental Championship von Nitro zu gewinnen, aber am 2. Oktober bei RAW gelang es ihm schließlich doch. Ca. 1 Monat später verlor er den Titel aber wieder nachdem Nitro ihn, unbemerkt vom Referee, mit der Intercontinental Championship niederschlug. Eine Woche später gewann Hardy den Titel aber wieder zurück. Dieser Sieg markierte seinen dritten Gewinn der Intercontinental Championship. Bei der ECW Ausgabe vom 21. November 2006 gewannen er und sein Bruder gegen die Full Blooded Italians. Bei Survivor Series gewannen die Hardys mit CM Punk und D-Generation X gegen das Team von Rated-RKO in einem traditionellen Survivor Series Match. Bei Armageddon 2006 verloren die beiden gegen Paul London und Brian Kendrick, Dave Taylor und William Regal & MNM in einem Ladder Match um die WWE Tag Team Championship. Jeff fehdete immer noch gegen Johnny Nitro, sodass es zur Fehde MNM vs. Hardy Boyz kam. Vorher bezwang er aber Nitro bei New Years Revolution 2007 in einem Steel Cage Match. Beim Royal Rumble und bei No Way Out besiegten die Hardys MNM. Im Februar verlor Hardy seine Intercontinental Championship an Umaga. Bei Wrestlemania 23 nahm er am Money in the Bank Match teil. Statt aber den Koffer abzuhängen, sprang er von der Leiter mit einem Leg Drop auf Edge, der auf einer Leiter lag. Beide verletzten sich dabei und wurden aus der Halle getragen.

Bei der darauf folgenden RAW Ausgabe war Hardy wieder fit und trat in einer 10-Team Battle Royal an, um mit seinem Bruder World Tag Team Champion zu werden. Sie gewannen die Battle Royal und starteten eine Fehde mit Lance Cade und Trevor Murdoch. Nach Titelverteidigungen bei Backlash und Judgement Day, unterlagen die Hardys Murdoch & Cade bei RAW vom 4. Juni. Bei Vengeance: Night of Champions bekamen sie ein Rückmatch, aber sie unterlagen Trevor Murdoch und Lance Cade. Es folgte nun ein Programm mit Umaga. Er unterlag dem Samoaner bei American Bash. Daraufhin wurde Hardy für 30 Tage suspendiert, da er unerlaubte Substanzen zu sich nahm. Am 27. August feierte er sein Comeback und bezwang Mr. Kennedy durch DQ, da Umaga eingriff. In der darauf folgenden Woche bezwang Hardy Umaga und wurde zum vierten mal WWE Intercontinental Champion.

Dies war der Startschuss für einen großen Push. Bei Survivor Series war er mit Tiple H der einzige verbliebene Wrestler im Survivor Series Match. Es folgte eine Fehde gegen Triple H, wo Hardy den Veteranen bei Armageddon besiegen konnte, um Herausforderer auf die WWE Championship zu werden. Es folgte eine Rivalität mit WWE Champion Randy Orton. Unter anderem trat Orton gegen den Kopf von Matt Hardy. Hardy zeigte daraufhin aber eine Swanton Bomb vom RAW Set auf Randy Orton. Als Favorit ging Jeff in diesen Kampf, aber er verlor beim Royal Rumble das Titelmatch. Bei No Way Out "überlebte" er bis zu den letzten 2 im Elimination Chamber, aber er wurde zum Schluss von Triple H eliminiert. Am 3. März gab es bei RAW eine Auseinandersetzung zwischen Hardy und Chris Jericho bei Jerichos Show "Highlight Reel". Dies führte zu einem Intercontinental Championship Match bei der nächsten RAW Ausgabe, wo Jericho sich durchsetzen konnte. Hardy wurde nun erneut suspendiert, da er wieder verbotene Substanzen einnahm. Nach seiner 60-tägigen Suspendierung feierte Jeff sein Comeback am 12. Mai und gewann gegen Umaga. Bei One Night Stand bezwang er erneut Umaga. Diesesmal aber in einem Falls Count Anywhere Match.

Im Zuge der Draft Lottery 2008 wechselte Jeff Hardy zu SmackDown. Sein erstes Match in seinem neuen Brand hatte er gegen John Morrison. Am 4. Juli gewann er gegen den ehemaligen Johnny Nitro. Es folgte nun eine lange Jagd auf die WWE Championship. Bei Unforgiven verlor er im WWE Championship Scramble Match. Bei No Mercy und Cyber Sunday scheiterte er ebenfalls daran Triple H zu bezwingen. Bei Survivor Series sollte er in einem Triple Threat Match gegen Triple H und Vladimir Kozlov antreten, aber laut Storyline wurde er in seinem Hotel bewusstlos gefunden, weswegen er nicht antreten konnte. Der Rückkehrer Edge nahm seinen Platz ein, aber obwohl Hardy noch einmal eingriff, konnte er nicht verhindern, dass Edge WWE Champion wurde. Bei Armageddon 2008 im Dezember kam es zum bis dahin größten Moment seiner Karriere. In einem Triple Threat Match konnte er sich gegen Edge und Triple H durchsetzen. Jeff Hardy wurde der neue WWE Champion. Somit startete Hardy das Jahr 2009 mit der WWE Championship. Im Januar kam es laut Storyline zu mehreren Unfällen. So gab es einen Unfall mit der Pyrotechnik, die bei Hardys Entrance eingesetzt wurde und er wurde in einen Auto Unfall verwickelt. Beim Royal Rumble 2009 griff Matt Hardy in das Match zwischen Jeff Hardy und Edge ein und kostete Jeff die WWE Championship. Die Story wurde damit aufgebaut, dass Matt zugab für die Unfälle verantwortlich zusein. Es folgte nun eine Niederlage gegen Matt bei Wrestlemania 25 in einem Extreme Rules Match. In einem I Quit Match bei Backlash konnte aber Jeff sich durchsetzen. Damit wurde die Fehde beendet.

Bei Extreme Rules bezwang Hardy in einem Ladder Match Edge um neuer World Heavyweight Champion zu werden. Blöderweise cashte anschließend aber CM Punk seinen Money in the Bank Koffer ein, den er bei Wrestlemania gewann. Hardy verlor dieses Match und war damit nur ein paar Minuten lang World Heavyweight Champion. Bei The Bash gewann Hardy sein Rückmatch via Disqualifikation, weswegen Punk immer noch Champion blieb. Bei Night of Champions gewann er erneut gegen Punk und konnte sich damit zum zweiten mal den World Heavyweight Titel sichern. In einem Tables, Ladders & Chairs Match bei Summerslam konnte Hardy Punk nicht besiegen, weswegen der Titel wieder zu Punk wechselte. Bei der Smackdown Ausgabe vom 28. August 2009 sollte es zu einem besonderen Match kommen. Hardy trat in einem Steel Cage Match gegen Punk um die World Heavyweight Championship an, aber mit der Stipulation, dass der Verlierer WWE verlassen müsse. Punk schaffte es aus dem Käfig zu entkommen, was dazu führte, dass Hardy laut Storyline WWE verlassen müsse. Diese Storyline wurde entwickelt, damit sich Hardy von seinen Verletzungen auskurieren konnte. In Hardys Wohnung wurden anschließend einiges an Drogen gefunden (Siehe: Verhaftungen, gerichtliche Verfahren & Co).

Total Nonstop Action Wrestling (seit 2010)

Nach einigen Spekulation darüber, ob Hardy zu WWE oder zu TNA gehen wird, feierte er am 4. Januar 2010 bei Impact! seine Rückkehr bei Total Nonstop Action Wrestling. Bei der besagten Ausgabe kam Hardy aus der Crowd in das Geschehen und wurde von Homicide angegriffen. Nachdem Hardy Homicide aus der Halle jagte, lies er sich noch etwas von den Fans feiern. Am nächsten Tag wurde bekannt, dass Jeff Hardy einen Vertrag bei TNA Wrestling unterzeichnet hat. Seinen nächsten Auftritt für TNA hatte er am 8. März, wo er den Save für D'Angelo Dinero, Hulk Hogan und Abyss, die von Ric Flair, AJ Styles und Desmond Wolfe angegriffen wurden, machte. In der darauf folgenden Woche besiegte er den TNA World Heavyweight Champion AJ Styles in einem Non-Title Match. Bei Lockdown gewann er an der Seite von Abyss, Jeff Jarrett und Rob Van Dam gegen Team Flair (Sting, Robert Roode, James Storm und Desmond Wolfe). Es folgte eine kurze Fehde mit Mr. Anderson. Bei Sacrifice turnte Anderson und bildete ein Tag Team mit Jeff. Bei Slammiversary gewann das Team, welches sich Enigmatic Assholes nannte, gegen Robert Roode und James Storm. Nun nahm Hardy an einem Turnier, um die vakante TNA World Heavyweight Championship teil. Nach einem Sieg gegen Rob Terry, traf er bei No Surrender auf Kurt Angle. Nach 30 Minuten gab es keinen Sieger, weswegen das Match im No Contest endete. Nach einem weiteren Draw gegen Angle bei Impact! vom 16 September wurde angekündigt, dass Hardy und Angle ins Finale bei Bound for Glory kommen, wo die beiden in einem 3-Way auf Mr. Anderson treffen würden.

Durch die Hilfe von Eric Bischoff und Hulk Hogan bezwang Hardy Angle und Anderson. Er turnte damit Heel und wurde neuer TNA World Heavyweight Champion. Jeff Jarrett und Abyss traten der Gruppe bei. Monate lang war das Stable als "They" bekannt, aber durch die Verbündung mit Fortune wurde die Gruppierung in Immortal umbenannt. Mit einem neuen und bösen Charakter verteidigte er seinen Titel bei Turning Point gegen Matt Morgan. Bei der darauf folgenden Impact! präsentierte Hardy das neue Design für die TNA World Heavyweight Championship, die er außerdem in TNA Immortal Championship umnannte. Anfang 2011 verteidigte Hardy seinen Titel bei New Japan Pro Wrestling. Bei Genesis am 9. Januar 2011, wo Matt Hardy sein Debüt bei TNA gab, verlor Hardy seinen Titel an Mr. Anderson, obwohl es mehrere Eingriffe gab. Am 13. Januar feierten die Hardy Boyz ihr Comeback als sie bei Impact! Anderson und Rob Van Dam bezwangen. Bei Impact! am Anfang Februar verlor Hardy sein Rückmatch gegen Anderson. Bei Against All Odds konnte Hardy Anderson in einem Ladder Match endlich bezwingen und so erneut TNA World Heavyweight Champion werden. Hardy verteidigte seinen Titel einmal gegen RVD, aber nach nicht einmal 2 Wochen musste er den Gürtel an Sting weitergeben. Bei Victory Road vom 13. März 2011 bekam Hardy die Chance zum dritten mal Champion zu werden, aber er verlor nach 90 Sekunden gegen Sting. TNA traf die Entscheidung, das Match kurz zu halten, da Hardy nicht in der Verfassung war zu wrestlen. Jeff Hardy bekam anschließend eine Auszeit, in welcher er seine Probleme lösen sollte.

Bei den Impact Wrestling Tapings vom 25. August in Huntsville, Alabama gab Hardy sein Comeback. Bei der am 8. September ausgestrahlten Impact Wrestling Ausgabe sprach Hardy als Face an die Zuschauer. Er gab zu, dass er bei Victory Road Mist gebaut hat und bat die Fans um eine weitere Chance, was die Fans mit "One more shot" Rufen beantworteten. Sein erstes Match nach seiner 6-monatigen Pause wrestlete er gegen Jeff Jarrett. Er bezwang Jarrett bei dem Live Event in York, Pennsylvania.

Als Jeff Hardy dann aktiv in das Geschehen eingriff, begann er eine Fehde mit seinem früheren Stable "Immortal", indem er bei Impact Wrestling am 6.Oktober Eric Bischoff attackierte. In den weiteren Impact Folgen beschäftigte Hardy sich zunehmend mit Jeff Jarrett, die nun in häufige Brawls verwickelt waren. Sein In Ring Comeback gab er am 27.Oktober gegen Immortal Mitglied Bully Ray, welchen er besiegen konnte. Am 13.November 2011 bei Turning Point, setzte sich Jeff Hardy dreimal gegen Jeff Jarrett durch, einmal in Zirka sechs Sekunden, Sechs Minuten und das dritte Mal in Zehn Sekunden. Die Fehde ging in die nächste Runde und am 11.Dezember 2011 traten Jeff Hardy und Jeff Jarrett in einem Steel Cage Match gegeneinander an, Hardy gewann und wurde somit Nr.1 Contender für den TNA World Heavyweight Championship.

Sonstiges

Finisher

Signature Moves

Tag Teams

Zeitraum Name Mitglieder
1996-2011/2013-Heute
Jeff Hardy & Matt Hardy
2010
Jeff Hardy & Mr. Anderson

Stables

Zeitraum Name Mitglieder
1999
Gangrel, Jeff Hardy & Matt Hardy
2000-2001
Jeff Hardy, Lita & Matt Hardy
2010-2012

Manager

Schüler

Spitznamen

  • "The Charismatic/Extreme Enigma"
  • "The Legend Thriller"
  • "The Rainbow–Haired Warrior"
  • "The Anti-Christ of Professional Wrestling"
  • "The Best Wrestler on Planet Earth"
  • "The Artist"
  • "The Ultimate Risk Taker"

Einzugsmusik

  • Organization of Modern Extreme Grappling Arts
    • 1997-1998: "Dead And Bloated" von Stone Temple Pilots
  • Ring of Honor
    • 2003: "Tourniquet" von Marilyn Manson
  • Total Nonstop Action Wrestling
    • 2004-2006: "Modest" von Peroxwhy?gen
    • 2010-2011: "Modest" (2010 Remix) von Peroxwhy?gen
    • 2010-2011: "Another Me" von Jeff Hardy & Dale Oliver
    • 2010-2011: "Immortal Theme" von Dale Oliver
    • 2011-2012: "Resurrected" von Jeff Hardy & Dale Oliver
    • 2012-2013: "Similar Creatures" von Jeff Hardy & Dale Oliver
    • 2013-Heute: "Time & Fate" von Jeff Hardy & Dale Oliver
    • 2014: Willow's Way" von Jeff Hardy & Dale Oliver
    • 2014: "Reptillian" (Intro Cut) von Jeff Hardy & Dale Oliver
  • World Wrestling Federation/Entertainment
    • 1999-2009: "Loaded" von Zack Tempest
    • 2008-2009: "No More Words" von EndeverafteR

Titel & Auszeichnungen

Titel

Auszeichnungen

Tuniersiege

Verhaftungen, gerichtliche Verfahren & Co

Neben seinen ganzen Erfolgen gibt es ein schwarzes Kapitel im Leben von Jeff Hardy. Im Sommer 2007 wurde er für 30 Tage suspendiert, da er gegen die Wellness Policy verstieß. Im Frühjahr 2008 wurde er erneut suspendiert. Es war der gleiche Grund, aber dieses mal dauerte die Strafe 60 Tage an. Bereits 2003 wurde er entlassen, da er unter anderem sich nicht in eine Reha begab. Drogen spielten also eine große Rolle in Hardys Leben, was selbstverständlich auch Konflikte mit dem Gesetz und WWE mit sich zog. Seine größte Auseinandersetzung mit dem Gesetz hatte er aber im Jahr 2009.

Nachdem er sich 2009 von der WWE zurück zog, wurde er am 11. September 2009 in seinem Haus in der 265 Boys Camp Road, Cameron, NC von der Polizei verhaftet. Der Grund war, dass Jeff Hardy im Besitz von 262 Pillen Vicodin, 180 Pillen Soma, 555 Milliliter an anabolen Steroiden sowie einer großen Menge an Kokainpulver war. Zu der Verhaftung führte eine Ermittlung des Moore County Sheriff´s Office, weshalb er auch im Moore County Gefängnis eingesperrt wurde. Doch gegen eine Kaution von $125.000 wurde Hardy wieder auf freien Fuß gelassen.

Das Gerichtsverfahren gegen Jeff wurde immer wieder verschoben. Um genau zu sein ganze 2 Jahre lang. Am 8. September 2011 wurde Hardy schlussendlich verurteilt. 30 Monate auf Bewährung, eine Geldstrafe von $100.000 und eine 10 tägige Gefängnisstrafe waren die Folgen seines Fehlers. Seine Strafe im Gefängnis trat er am 03.10.11 an und am 13. Oktober 2011 war er wieder ein freier Mann.

Mediale Aktivitäten

Neben seinem Engagement als Küstler, lernte Hardy weiterhin in seiner Kindheit Gitarre zuspielen, weswegen er 2003 eine Band mit dem Namen "Peroxwhy?gen". Die Band nahm aber nur 2 Songs auf. "September Day" ist eine Rekation auf den 11. September 2001. "Modest" benutzt Hardy momentan als seinen Theme Song bei TNA. Die Band besteht momentan aus Hardy, Shannon Moore und JR Merrill.

Außerdem waren Lita, er und Matt Hardy teil der Sports Hall of Fame 2001 Ausgabe des Rolling Stone Magazines. Auch führten die beiden Hardys eine Internet Show mit Shannon Moore und anderen Freunden.

Musik

  • 2012: Similar Creatures
  • 2013: Plurality of Worlds

Fernsehen

  • 1999: That 70s Show
  • 2001: Tough Enough
  • 2002: Fear Factor

DVDs

Bücher

  • The Hardy Boyz: Exist 2 Inspire (2003)