CJ Parker

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

(Weitergeleitet von Juice Robinson)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joe Robinson
CJ Parker bei NXT

CJ Parker bei NXT

Daten
Ringname(n) CJ Parker
Juice Robinson
Juice
Organisation NJPW
Körpergröße 193 cm
Kampfgewicht 98 kg
Geburt 10.April 1989
Gardner, Illinois
Angekündigt aus Joliet, Illinois
Trainiert von Danny Daniels
Truth Martini
Debüt 2008

Abseits des Wrestlings

Joe Robinson, besser bekannt unter seinem Ringnamen CJ Parker, wurde am 10.April 1989 in Gardner, Illinois geboren. Er ist der Cousin von Rudy Parker.

Wrestlingkarriere

Die Anfänge (2008-2011)

Robinson begann sein Training in Truth Martinis House of Truth Wrestling Wrestling Schule. 2008 debütierte er bei IWA Mid-South unter dem Ring Namen Juice Robinson und verlor gegen Jason Dukes. Bei IWA verlor Robinson alle seine Matches und kam nicht wirklich voran. Sein größter Erfolg, war die Teilnahme an einer No.1 Contender Battle Royal. Auch bei seinen weiteren Stationen wie der AAW oder der CSW bekam er kein Bein auf den Boden. Erst bei der NWA wurden Scouts auf ihn aufmerksam und besorgten ihm einen Entwicklungsvertrag bei WWE.

WWE (2011-2015)

Bei WWE bekam Robinson seinen wohl bekanntesten Ringnamen verpasst. Von nun an trat er bei der FCW unter dem Namen CJ Parker an und wurde in seinem ersten Match von Leo Kruger (heute bekannt als Adam Rose) gesquasht. Anschließend trat er gemeinsam mit Marlow in der Tag Team Szene an und gewann gegen Big E Langston und Calvin Raines die FCW Tag Team Champion Titel. Am 3. November verloren sie diese an Brad Maddox und Briley Pierce. Von da an schwamm Parker wieder einmal ein wenig rum. Er trat in Single Matches ohne Story an oder wurde als Aufbau Gegner verwendet. Ein echtes Gimmick hatte er bis dahin noch immer nicht bekommen. Auch bei der neu gegründeten NXT war er unter anderem nur Aufbaugegner für Roman Reigns, The Ascension und einige weitere Wrestler. Nach seiner Fehde gegen Tyler Breeze, bekam er dann sein erstes Gimmick. Als Umwelt Schützender Hippie macht er nun die Liga unsicher und durfte sogar Promos halten. Im Ring blieb das Bild von ihm allerdings gleich. Sobald ein Wrestler sein Debüt bei NXT feierte, konnte man sich sicher sein wer der Gegner war. Unter anderem war er der erste Gegner von Kevin Owens. Dieser hatte nach dem Match gegen Parker allerdings erstmal ein mächtigen Cut an der Nase, nach dem Parker doch sehr ungestüm in ihn reinstürmte. Auch Video Itami und Solomon Crowe feierten ihr ersten Siege gegen Parker.

Am 31. März 2015 hatte Parker dann genug. Er wollte nicht nur den Jobber für alles und jeden spielen und verließ die WWE um sich wieder in der Indie Szene zu beweisen.

Independent Szene (2015-Heute)

Seinen bisher letzten Auftritt, hatte Parker bei der CZW. Im Best of The Best XIV am 11. April schaffte es Parker bis ins Halbfinale. Dort scheiterte er an Mike Bailey und schied aus. Die Zuschauer sprachen von einer grandiosen Leistung im Ring und am Mikrofon. Parker verkörperte einen Heel Charakter.

Sonstiges

Finisher

Spitznamen

  • "The Moonchild"

Einzugsmusik

  • NXT Wrestling
    • "Bleach Blanket Demo" von Troy Lund
    • Seventeen Television" von Suspect Parts
    • "Jimi Jingle Thing" von Wolf Dick

Titel & Auszeichnungen

Titel

Auszeichnungen