Kevin Nash

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kevin Scott Nash
Kevin Nash im Oktober 2010

Kevin Nash im Oktober 2010

Daten
Ringname(n) Kevin Nash
Diesel
Chat Lemon
Vinnie Vegas
Oz
Steel
Organisation WWE
Körpergröße 211 cm
Kampfgewicht 143 kg
Geburt 9. Juli 1959
Detroit, Michigan
Wohnsitz Ponce Inlet, Florida
Angekündigt aus Detroit, Michigan
"The Steel Mines"
"Emerald City"
North Scottsdale, Arizona
Trainiert von Jody Hamilton
Debüt 14. September 1990
Webseite www.kevinbigsexynash.com

Abseits des Wrestlings

Kevin Scott Nash, besser bekannt als Diesel oder Kevin Nash, wurde am 9.Juli 1959 in Detroit, Michigan geboren (USA). Nash, ist neben seinem Beruf als Wrestler auch Schauspieler.

Zu seinen Highschool Zeiten interessierte er sich sehr für Basketball, was er auch aktiv spielte. Anfang der 80er startete er eine Profi Karriere in Europa, genauer gesagt in Deutschland. Er trat für MTV 1846 Gießen (heutige LTi Gießen 46ers) an, doch eine Verletzung am Kreuzband verhinderte seinen Sprung in die NBA. Die Verletzung ließ ihn seine Karriere beenden und er ging als Soldat zur US Army, die in Gießen stationiert war.

Als er in die USA zurückkehrte startete er seine Karriere als Wrestler, wo er von Jody Hamilton trainiert wurde.

Wrestlingkarriere

World Championship Wrestling (1990-1993)

Er debütierte bei der WCW mit dem Gimmick "Steele", wo er hauptsächlich in der Tag Team Division arbeitete, da er zu dem Team "The Master Blasters" gehörte. Sein Charakter zeigte kaum Wirkung bei den Fans, weswegen es ein Gimmickwechsel zur Folge hatte. Angelehnt an den "Zauberer von Oz" trat Nash fortan mit dem Namen "Oz" an. Durch die Gimmick Änderung erhielt Nash einen großen Push, aber auch diesmal wurde sein Gimmick eingestellt.

1992 trat er unter dem Namen Vinnie Vegas der Gruppierung "A Half Ton of Holy Hell" bei, die aus Harley Race, Big Van Vader, Mr Hughes und Big Sky bestand. Unter dem Namen der Gruppe traten hauptsächlich Nash und Sky zusammen auf. Nachdem das Stable aufgelöst wurde, schloss er sich Diamond Dallas Page, The Diamond Studd und Scotty Flamingo an, die das Stable "The Diamond Mine" gründeten. Er trat zwar noch längere Zeit mit dem Team auf, verließ die Promotion dann allerdings.

World Wrestling Federation (1993-1996)

Er ging in die WWF und trat dort als "Diesel" mit einem Trucker Gimmick an. Er wurde Leibwächter von Shawn Michaels, trat dennoch vermehrt in Einzel Matches an und konnte durch die Hilfe von Shawn Michaels den WWF Intercontinental Championship erringen. Hinzu kam, dass sich Diesel und Michaels die WWF Tag Team Championships von den Headshrinkers sicherten. Nur einen Tag später verlor Nash den Intercontinental Championship an Razor Ramon.

Doch es kam zu Spannungen innerhalb des Tag Teams mit HBK, der seinen Partner mehrmals mit einem Superkick unabsichtlich getroffen hatte, dies war der Grund für die Trennung und dementsprechend auch für den Faceturn von Diesel. Sie fehdeten gegeneinander und der Aufstieg vom Mid Carder zum Main Eventer erfolgte schnell. Diesel konnte sich nur drei Tage nach der Survivor Series den WWF World Heavyweight Championship sichern. Der Clou an der Sache war, dass dies in nur 8 Sekunden geschah. Es deutete sich eine Fehde zwischen Nash und Shawn Michaels an, da dieser den Royal Rumble 1995 gewonnen hatte.

Bei Wrestlemania, gewann Diesel, da Psycho Sid seinem Freund unabsichtlich den Sieg kostete. Sid griff Michaels einen Tag später an, Nash verteidigte seinen ehemaligen Freund und schloss sich mit ihm wieder zusammen. Sie traten fortan zusammen als Face auf und nannten sich "Two Dudes with Attitudes". Die beiden wurden wieder in das Tag Team-Geschehen involviert und konnten sich die Gürtel von Yokozuna und Owen Hart sichern. Eine besondere Statistik konnten sie aufweisen, als Michaels den WWF Intercontinental Championship gewinnen konnte, da sie zu dieser Zeit alle Herren Gürtel der WWF halten konnten.

Nach 51 Wochen musste sich Diesel bei der Survivor Series '95 geschlagen geben, nachdem er von Bret Hart besiegt wurde. Somit war seine Regenschaft als WWF World Heavyweight Champion beendet.

Er turnte zum Heel und fehdete wieder mit Shawn Michaels, später kam es zum Programm mit The Undertaker. Nash unterschrieb kurz vor Wrestlemania '96, einen Vertrag bei der WCW und bestritt noch das Match gegen Undertaker.

Nash sorgte kurz vor seinem Abgang noch einmal für Aufsehen. Nach seinem letzten Match gegen Michaels und Scott Hall umarmten sich Heels und Faces, womit die "Kayfabe" gebrochen wurde, was früher so gut wie nie stattfand.

World Championship Wrestling (1996-2001)

Bei der WCW gründete er ein Tag Team mit Scott Hall, was "The Outsiders" genannt wurde, die eine feindselige Organisation darstellen sollte, die sich kurzzeitig explizit gegen die WWF richtete. Beim PPV "Bash at the Beach" kam es zu einem überraschenden Turn von Hogan, der sich der Gruppierung anschloss und sich nun "new World order" nannten. Die Gruppierung war der Grundstein für eine grundlegende Konzeptänderung innerhalb der WCW, die Gruppe konnte knapp 2 Jahre bestehen. Doch im April '98 bekamen sich Nash und Hogan in die Haare und Kevin gründete eine andere Version der nWo, das nWo Wolfpac. Dieser Gruppierung schloss sich auch Sting an, mit dem Nash auch seinen ersten Titel in der WCW halten konnte, nämlich den WCW Tag Team Championship. Den Gürtel musste er einen Monat später, wieder an Scott Hall und The Giant abgeben. Kevin Nash stieg nun allmählich auf, indem er sich eine Chance auf den WCW World Heavyweight Championship sicherte. Er konnte Bill Goldbergs Siegesserie brechen, da Scott Hall ihm half, indem er einen Elektroschocker benutzte.

Kevin Nash forderte nun Hulk Hogan heraus und sie trafen in einem kontroversen Match aufeinander. "Fingerpoke of Doom", so nannte man dieses Szenario, was ein Fingerstoß auf Nash war, der dadurch theatralisch fiel und gepinnt wurde. Nash und Hogan feierten zusammen und es entstand eine Reunion von der nWo. Dieses Stable hielt zwar auch einige Zeit, konnte aber nicht an den Erfolgen der Vergangenheit anknüpfen.

Nash fehdete später mit Diamond Dallas Page, konnte diesen auch besiegen und sich so zum zweiten Mal den höchsten Titel der Promotion sichern. Er verlor den Titel an Randy Savage, mit dem er eine Zeit lang fehdete, bevor er sich mit ihm verbündete. Er wurde bei "Road Wild" '99 von Hulk Hogan in einem Retirement Match besiegt. Doch Kevin Nash kam nur ein paar Monate später zurück und gründete mit Scott Hall, Jeff Jarrett und Bret Hart eine neue Version der nWo, die nach kurzer Zeit wieder eingestellt wurde.

Im Jahre 2000 konnte Kevin Nash den WCW World Heavyweight Championship drei weitere Male gewinnen, obwohl dieser ohnehin an Wert verloren hatte. Kevin Nash war nicht nur im Main Event unterwegs, sondern fungierte auch als Mentor des Stables "The Natural Born Thrillers". Diese verrieten ihn aber und eine Fehde startete. Zum Ende seiner WCW Zeit gewann Nash mit Diamond Dallas Page noch zweimal die Tag Team Championships, ehe er von Scott Steiner in einem Retirement Match besiegt wurde.

World Wrestling Entertainment (2002-2003)

Nachdem die WWE die WCW aufgekauft hatte, wechselte er zur WWE und trat dort mit Scott Hall und Hulk Hogan in einer weiteren Version der nWo auf. Die Gruppe hatte aber keine Zukunft, da Scott Hall entlassen wurde, Hulk Hogan zum Face turnte und Nash sich am Bizeps und Quadrizeps verletzte. Er pausierte bis zum Frühjahr 2003 und kehrte mit dem Gimmick "Diesel" zurück, wo er gegen Triple H fehdete. Nach dem verlorenen Programm startete er eine Fehde mit Chris Jericho, wo er sogar ein Hair vs Hair Match verlor. Sein letztes Match für die Company bestritt er beim Summerslam 2003, da wurde er in einem Elimination Chamber Match von Chris Jericho eliminiert.

Er pausierte einige Monate, trat dann für kurze Zeit in Independent Ligen an, unter Anderem für Ultimate Pro Wrestling und Zero01 MAX.

Total Nonstop Action (2004-2010)

Mit seinem Freund Scott Hall debütierte er für Total Nonstop Action Wrestling bei dem PPV "Victory Road", wo er sich mit Hall und Jeff Jarrett kurzzeitig verbündete. Danach war er einige Monate nicht zu sehen und kam erst im Oktober 2005 zurück und startete eine Fehde gegen Jeff Jarrett. Doch es kam zu einem abrupten Ende, da Nash ins Krankenhaus eingeliefert wurde, er klagte über Brustschmerzen. Es handelte sich bei Nash um einen leichten Herzinfarkt.

Dennoch kam er im April 2006 zurück und legte sich mit der kompletten X-Division an. Unterstützung erhielt er dabei von Alex Shelley und Johnny Devine, die auch mit ihm das Stable "Paparazzi Productions" gründeten. Zur gleichen Zeit fehdete er auch gegen Chris Sabin.

Kevin Nash erhielt in den nächsten Jahre kaum Programme, erst im Jahre 2008 machte er auf sich aufmerksam, indem er der Main Event Mafia beitrat und dann seinen ersten Titel, den TNA Legends Championship, gewinnen durfte. Die Regenschaft hielt allerdings nur 3 Tage, da Mick Foley gegen ihn gewann. Erst im August 2009 konnte sich Nash den Gürtel erneut sichern, den Titel hielt er für knapp zwei Monate. Den Gürtel bekam er von Eric Young abgenommen. Im Jahre 2010 kam es dann zum Ende der Main Event Mafia und Kevin Nash verbündete sich mit Eric Young. Später kam es dann zur Reunion des Wolfpacs, welche dort aber unter dem Namen "The Band" auftrat. Im Mai gewann er mit Scott Hall die TNA World Tag Team Championships, indem sie Matt Morgan besiegten, der die Titel zu diesem Zeitpunkt alleine hielt. Der Titelverlust erfolgte zwangsläufig, da Scott Hall entlassen wurde und das Stable aufgelöst wurde. Sean Waltman konnte seine Entlassungspapiere ebenfalls abholen.

Im Oktober 2010 bestritt Nash sein letztes Match, indem er mit D Angelo Dinero und Sting gegen Jeff Jarrett und Samoa Joe antrat. Nur einen Tag später verließ er TNA.

World Wrestling Entertainment (seit 2011)

Am 30.Januar 2011 sorgte Nash für eine Überraschung, da er nun zum dritten Mal bei seinem alten Arbeitgeber, der WWE, antrat. Es kam zu einem Auftritt beim Royal Rumble, wo er mit das Gimmick "Diesel" antrat. Dieser Auftritt blieb für einige Monate der letzte, er unterschrieb aber einen Legendenvertag.

Kevin Nash konnte ein zweites Mal für eine große Überraschung sorgen. Beim Summerslam 2011 attackierte er den WWE Champion CM Punk und sorgte durch den Angriff dafür, dass Punk den Titel an Alberto Del Rio verlor, der seinen Money In The Bank Koffer einlöste.

Nash erklärte am darauffolgenden Montag, dass er von einem "Freund" eine Nachricht erhalten hatte, den Sieger des Main Events anzugreifen. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen ihm und CM Punk, das Match kam aber zunächst nicht zu Stande, da Nash eine Rolle in einem Film ergattern konnte und keine medizinische Freigabe erhielt. Als Kevin Nash einsatzfähig war, führte man die Auseinandersetzung mit Punk und Triple H weiter. Kevin Nash gab zu, dass er keine SMS erhalten habe und legte sich mit Triple H an. Nach einigen Wortgefechten wurde Kevin Nash gefeuert und die Storyline wurde für einige Wochen beendet. Bei Night of Champions kam es zu einem Tag Team Match zwischen Awesome Truth (The Miz & R-Truth) gegen CM Punk & Triple H, in dem sich Kevin Nash überraschend einmischte. Nash attackierte Triple H hinterrücks und verpasste ihm eine Jacknife Powerbomb. Bei der darauffolgenden Raw Ausgabe forderte Triple H, dass sich Nash ihm stellen solle. Er dachte sie seien Freunde, doch nun hätte er sein Herz gebrochen. Nach der Promo wollte HHH die Halle verlassen und wurde ein weiteres mal von Nash attackiert, diesmal mit dem Sledgehammer. Triple H wurde sofort behandelt und sollte ins Krankenhaus eingeliefert werden, was Kevin Nash verhinderte und ihm mit dem Hammer ins Gesicht schlug. Ein paar Wochen später wurde Kevin Nash von John Laurinaitis wiedereingestellt, dieser trat mit alter nWo Musik auf. Er meinte, dass er HHH schon viel früher hätte attackieren sollen und Hunter nur durch Shawn Michaels 1995 in "The Kliq" gekommen wäre. Nun werde er zeigen, wie man das "Game" spielt. In den Wochen darauf, kam es zu einer Attacke an Santino Marella und zu einer Promo, wo Nash erklärte, dass es für HHH nur noch um das Business ginge. Jetzt sei Nash der Einzige, der noch der Kliq angehören würde.

Sonstiges

Finisher

Signature Moves

Tag Teams

Zeitraum Name Mitglieder
1990
Master Blaster Iron & Master Blaster Steel
1990-1991
Master Blaster Blade & Master Blaster Steel
1992-2001
Diamond Dallas Page & Vinnie Vegas/Kevin Nash
1994-1995
Kevin Nash & Shawn Michaels
1996-1999
Kevin Nash & Scott Hall

Stables

Zeitraum Name Mitglieder
1991-1992
1996-1998
1998
1999
2000
2000
2002
2004
Jeff Jarrett, Kevin Nash & Scott Hall
2006
2007-2008
2008
2008-2009
2010

Manager

Gemanagte Superstars

Schüler

Spitznamen

  • "Big Daddy Cool"
  • "Big Sexy"
  • "The Big Man"
  • "The Silver Fox"
  • "Big Kev"
  • "Dr. Nash"
  • "The Giant Killer"
  • "Grand Daddy Cool"

Einzugsmusik

  • World Championship Wrestling
    • 1991: "Ride the Bus" von AirCraft Music Libary
    • 1996-1998: "Rockhouse" von Frank Shelley
    • 1996-1997: "Ready or Not" von The Fugees
    • 1998-2001: "Kevin Nash/Wolfpac Theme" von Jimmy Hart
  • World Wrestling Federation/Entertainment
    • 1994-2011: "Diesel Blues" von Jim Johnston
    • 2002: "Jackknife" von Jim Johnston
    • 2002-2011: "Rockhouse" von Frank Shelley
  • Total Nonstop Action Wrestling
    • 2004-2005: "Dre" von Dale Oliver
    • 2006-2008: "Big" von Dale Oliver
    • 2008-2009: "Main Event Mafia" von Dale Oliver
    • 2009-2010: "Saturn Rock" von Dale Oliver
    • 2010: "The Band Theme" von Dale Oliver
    • 2010: "Kevin Nash/Wolfpac Theme" von Jimmy Hart

Titel & Auszeichnungen

Titel

Auszeichnungen

Tuniersiege

Lucha de Apuesta Rekord

Wager Gewinner Verlierer Datum Austragungsort Anmerkungen
Maske
Kevin Nash & Scott Hall
21. Februar 1999
Oakland, Kalifornien (USA)
Mysterios Maske vs. Elizabeths Haare beim SuperBrawl IX
Haare
Kevin Nash
18. August 2003
Michigan (USA)

Mediale Aktivitäten

Doch neben seinem Beruf als Wrestler war Nash seit den 90er Jahren auch als Schauspieler unterwegs. 1991 gab er sein Filmdebüt, indem er in dem Film " Turtles II - Das Geheimnis des Ooze" mitspielte. Sieben Jahre später spielte er in einer Komödie namens "Die verrückte Kanone" einen Bauarbeiter. Er ließ weitere 6 Jahre verstreichen, bis er sich mit dem Film "The Punisher" zurückmeldete. Nur ein Jahr später spielte er ebenfalls im Film "Spiel ohne Regeln" mit und konnte sich 2006 sogar zwei Schauspielrollen sichern. Er nahm am Film "Grandma's Boy" und "Dead or Alive" teil. Nachdem er vier Jahre pausierte, spielte er 2010 eine Rolle im Film "River of Darkness" und im Jahre 2011 in "Thor- Der Allmächtige".

Filme

  • 1991: Turtles II Das Geheimnis des Ooze
  • 1998: Die verrückte Kanone
  • 2004: The Punisher
  • 2005: Spiel ohne Regeln
  • 2006: Grandma's Boy
  • 2005: DOA: Dead Or Alive
  • 2010: River of Darkness
  • 2011: Thor - Der Allmächtige
  • 2011: River of Darkness
  • 2011: Monster Brawl
  • 2012: The Association
  • 2012: Rock of Ages
  • 2012: Magic Mike
  • 2012: The Newest Pledge

Fernsehen

  • 1992: Swamp Thing
  • 1992: Super Force
  • 1997: Sabrina, the teenage Witch
  • 1998: Love Boat: The Next Wave
  • 2000-2001: Nikki
  • 2004: The Wayne Brady Show
  • 2004: Jimmy Kimmel Live!
  • 2007: Hannity & Colmes
  • 2009: Brothers

DVDs

  • Big Daddy Cool Diesel (1995)
  • Superstar Series: Kevin Nash - The Outsider (1999)
  • Superstar Series: nWo 4-life (1999)
  • nWo: Back in Black (2002)
  • Greatest Stars of the 90's (2009)
  • nWo: The Revolution (2012)

Bücher

  • Rulers of the Ring: Wrestling's Hottest Superstars (2000)