Mick Foley

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Francis Foley, Sr.
Mick Foley im Jahre 2014

Mick Foley im Jahre 2014

Daten
Ringname(n) Mick Foley
Mankind
Dude Love
Cactus Jack
Commissioner Manson
Santa Clause
Jack Foley
Cactus Jack Manson
Organisation WWE
Körpergröße 188 cm
Kampfgewicht 130 kg
Geburt 7.Juni 1965
Bloomington, Indiana
Wohnsitz Head of the Harbor, Long Island, New York
Angekündigt aus Truth or Consequences, New Mexico
The Boiler Room
Long Island, New York
Trainiert von Dominic DeNucci
Debüt 24.Juni 1986
Ruhestand 27.Februar 2000 (Gelegentlich aktiv)

Abseits des Wrestlings

Michael Francis Foley, Sr., besser bekannt unter seinen Ringnamen Mick Foley, Dude Love, Mankind oder Cactus Jack, wurde am 7.Juni 1965 in Bloomington, Indiana. Während der High-School war er auch als Amateur Ringer tätig. Foley ist verheiratet und hat vier Kinder, drei Söhne und eine Tochter.

Wrestlingkarriere

xxxxx (xxxxxx)

Sonstiges

Finisher

Signature Moves

Tag Teams

Zeitraum Name Mitglieder
1993-1994
Cactus Jack & Maxx Payne
1994-1996
Mikey Whipwreck & Cactus Jack
1998
Chainsaw Charlie & Cactus Jack
1999/2004
The Rock & Mankind

Stables

Zeitraum Name Mitglieder
1995-1997
1999
2008-2009
2010
Gary Young, Robert Fuller & Cactus Jack

Manager

Schüler

Spitznamen

  • "The Hardcore Legend"
  • "The Unpredictable"
  • "Mrs. Foley's Baby Boy"

Einzugsmusik

  • Extreme Championship Wrestling
    • "Born to Be Wild" von Steppenwolf
    • "Back in Black" von AC/DC
  • Independent Promotions
    • "Born to Be Wild" von Steppenwolf
    • "Welcome to the Jungle" von Guns N' Roses
  • Total Nonstop Action Wrestling
    • 2008-2011: "Chic Chic Bang Bang" von Dale Oliver & Serg Salinas
  • World Wrestling Federation/Entertainment
    • "Mr. Bang Bang" von Jimmy Papa, Larry Velez, & Michael Seitz
    • 1996-1998: "Schizophrenic" von Jim Johnston
    • 1997-1998: "Dude Love" von Jim Johnston
    • 1997-2006: "Whole Lotta Groove A.K.A Western Hardcore" von Tim Renwick
    • 1998: "Burned" by Jim Johnston
    • 1999-Heute: "Wreck" by Jim Johnston
    • "Ode to Freud" von Jim Johnston

Titel & Auszeichnungen

Titel

Auszeichnungen

Tuniersiege

Lucha de Apuesta Rekord

Wager Gewinner Verlierer Datum Austragungsort Anmerkungen
Karriere
Cactus Jack
27. Februar 2000
Hartford, Connecticut (USA)
Title vs Career Hell in the Cell Match bei No Way Out
Karriere
Mick Foley
22.Mai 2010
Orlando, Florida (USA)
James Storm und Robert Roode fungierten als Special Referees.

Mediale Aktivitäten

Doch während seiner Karriere als Wrestler konnte sich Mick Foley ein zweites Standbein als Schauspieler aufbauen und spielte seit 1996 in einigen Filmen und Serien eine Rolle. Zudem trat er auch mit sein Gimmick "Mankind" in einigen Werbespots auf. Seine erste Rolle spielte er in dem Kurzfilm "Deadbeats" einen Bankräuber. Sein bisher letzten absolvierten Auftritt war bei der Sitcom "30 Rock", in der er im Jahre 2012 auch in einer Episode als "Mankind" mitspielte. Doch nicht nur als Schauspieler sondern auch als Buchautor konnte er sich in Amerika durchaus einen Namen machen und verkaufte einige "Bestseller". Im Jahre 1999 veröffentlichte Mick Foley sein erste Autobiographie und schrieb dort hauptsächlich über seine bisher gesammelten Wrestling-Erfahrung, insbesondere auch als Mankind.

Filme

  • 1999: Beyond the Mat
  • 2000: Big Money Hustlas
  • 2007: Staten Island
  • 2007: Anamorph
  • 2008: Tattoos: A Scarred History
  • 2009: Bloodstained Memoirs
  • 2010: Savage Hot Babe Massacre
  • 2010: "Warren the Ape: Anger Management"

Fernsehen

  • 1999: G vs E
  • 1999: Boy Meets World
  • 1999: Total Request Live
  • 1999: Late Night with Conan O'Brien
  • 1999: The Martin Short Show
  • 1999: The Howard Stern Show
  • 1999–2001: The Howard Stern Radio Show
  • 2000: Now and Again - as Charlie
  • 2000: Celebrity Death Match
  • 2000: Saturday Night Live
  • 2001: Robot Wars: Extreme Wars
  • 2001: Who Wants to Be a Millionaire?
  • 2001: The Tonight Show with Jay Leno
  • 2003: Jimmy Kimmel Live!
  • 2006–2007: Avatar: The Last Airbender
  • 2009: Squidbillies
  • 2009: Hard Knocks
  • 2009–2010: The Daily Show
  • 2010: Family Feud
  • 2012: 30 Rock

DVDs

  • Cactus Jack Invades ECW Part 1
  • Cactus Jack: The ECW Collection
  • Three Faces of Foley (1998)
  • Mick Foley: Hard Knocks & Cheap Pops (2001)
  • The Best of Cactus Jack (2001)
  • Mick Foley: Greatest Hits & Misses (2004)
  • Mick Foley: Greatest Hits & Misses (Hardcore Edition) (2007)
  • Greatest Stars of the 90's (2009)
  • Mick Foley: Hardcore Legend (2011)
  • The Attitude Era (2012)

Bücher

  • Have a Nice Day: A Tale of Blood and Sweatsocks (1999)
  • Foley is Good: And the Real World is Faker Than Wrestling (2001)
  • Mick Foley's Christmas Chaos (2000)
  • Mick Foley: Behind the Mankind Mask (2000)
  • Rulers of the Ring: Wrestling's Hottest Superstars (2000)
  • Mick Foley's Halloween Hijinx (2001)
  • Tietam Brown (2003)
  • Tales From Wrescal Lane (2004)
  • Scooter (2005)
  • The Hardcore Diaries (2007)
  • Countdown to Lockdown: A Hardcore Journal (2010)
  • A Most Mizerable Christmas (2012)