Million Dollar Championship

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
Million Dollar Championship
Der Million Dollar Championship

Der Million Dollar Championship

Daten
Aktueller Halter /
Promotion World Wrestling Federation/Entertainment
Brand /
Eingeführt 15.Februar 1989
Deaktiviert 15.November 2010

Der "Million Dollar Championship" wurde am 15.Februar 1989 als Eigenkreation von Ted DiBiase eingeführt und war nie ein offiziell anerkannter Titel von World Wrestling Entertaiment, daher wurde der Titel sehr spärlich "verteidigt". Nach einigen Deaktivierungen folgten mehrfache Reaktivierung zu besonderen Storylines, das letzte Mal wurde der Titel im Jahre 2010 verwendet.

Geschichte

Im Jahre 1989 gelangte es Ted DiBiase nach mehrfachen Versuchen nicht, den WWF World Heavyweight Championship zu gewinnen, so dass er sich nach den etlichen Anlaufversuchen einen eigenen Titel entwerfen ließ. Wie bereits oben erwähnt, wurde der Titel nie als "offizieller Titel" anerkannt.

In den laufenden Jahren wurde der Titel immer häufiger ein Teil der Storylines und wurde schließlich im Jahre 1991 das erste Mal "verteidigt", da der damalige Manager Virgil Face turnte und seinen "Arbeitgeber" DiBiase im Stich ließ. Virgil trainierte mit Roddy Piper und konnte schließlich beim SummerSlam 1991 den Titel von Ted DiBiase gewinnen.

Nach dem zweiten Titelgewinn von DiBiase ließ er den Gürtel vorerst deaktivieren, da er als Tag Team Champ beschäftigt war. Einige Jahre später entschied er sich den Gürtel erneut in die Shows zu bringen, da er seinen neuen Schützling The Ringmaster "unterstützen" wollte. Da DiBiase ein Match gegen Savio Vega verlor, musste er die WWF verlassen, so dass sein Schützling den Gürtel deaktivieren ließ.

Nach über dreirzehnjähriger Abstinenz wurde der Gürtel schließlich von seinem Sohn, Ted DiBiase Jr. zurück in die Shows gebracht. Es folgte eine Fehde mit Goldust, im Zuge dessen konnte sich die damalige "Freundin/Frau" von Goldust, Aksana, den Titel "ergaunern". Nach einigem Hin & Her und etlichen "diebischen Aktionen", kehrte der Titel zu seinem ursprünglichen Besitzer Ted DiBiase zurück und der Gürtel verschwand aus den Shows.

Design

Der Gürtel hebt sich aufgrund seines Aussehens deutlich von den anderen Titeln ab: Der Gürtel hatte nicht das übliche, runde Design, sondern wurde von mehren großen "Dollar-Zeichen" verziert, die jeweils mit kleinen "Diamanten" ausgefüllt waren. Die drei großen Dollarzeichen waren aus Silber, an den Seitenriemen befanden sich allerdings noch kleine Dollarzeichen, die in Gold gehalten wurden.

Statistiken zum WWE World Tag Team Championship

Namen

Name Zeitraum
Million Dollar Championship
15.Februar 1989 - 15.November 2010

Rekorde

Rekord Rekordhalter Einheit
Häufigste Titelgewinne als Team
2 Regentschaften
Meiste Tage als Champion insgesamt
1010 Tage (verteilt auf 2 Runs)
Längste Regentschaft
922 Tage
Kürzeste Regentschaft
77 Tage
Älteste Titelträger
[[]]
Jahre
Jüngste Titelträger
[[]]
Jahre
Schwerste Titelträger
kg
Leichteste Titelträger
kg

Titelhistore

# Champion Regentschaft Tage Datum des Titelgewinns Ort Veranstaltung Anmerkung
1
1.
922
15.02.1989
Binghamton, New York
DiBiase kreierte den Titel für seine Person und präsentierte diesen letztlich in den Shows. Ausgestrahlt am 04.03.1989.
2
1.
77
26.08.1991
New York City, New York
3
2.
88
11.11.1991
Utica, New York
Ausgestrahlt am 24.11.1991.
/
Eingestellt
/
07.02.1992
Denver, Colorado
Live Event
DiBiase ließ den Titel einstellen, da er gemeinsam mit Irwin R. Schyster die Tag Team Gürtel gewann.
4
1.
18.12.1995
Newark, Delaware
Als Zeichen seiner "Würdigung" übergab Ted DiBiase den Titel an The Ringmaster. Ausgestrahlt am 08.01.1996.
/
Titel eingestellt
/
28.05.1996
North Charleston, South Carolina
The Ringmaster ließ den Titel vakantieren, da Ted DiBiase laut Storyline die WWF verließ.
5
1.
05.04.2010
Moline, Illinois
Ted DiBiase Jr. erhielt den Gürtel von seinem Vater.
/
Titel eingestellt
/
15.11.2010
Hershey, Pennsylvania
Nach einer Storyline rund um den Gürtel kehrte dieser zu seinem "Urbesitzer" Ted DiBiase zurück.