paige

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
Saraya-Jade Bevis
Paige

Paige

Daten
Ringname(n) Paige
Britani Knight
Saraya
Miss Britani
Britani Frary
Organisation WWE
Körpergröße 173 cm
Kampfgewicht 54 kg
Geburt 17. August 1992
Norwich (England)
Wohnsitz Orlando, Florida
Angekündigt aus Norwich, England
Trainiert von Saraya Knight
Ricky Knight
Zak Zodiac
WAW Academy
Jason Cross
Roy Bevis
Debüt 2005

Abseits des Wrestlings

Saraya-Jade Bevis, besser bekannt unter ihrem Ringnamen Paige, wurde am 17.August 1992 in Norwich (England) geboren. Sie wuchs in einer wahren Wrestling-Familie auf, da sowohl ihre Mutter, als auch ihr Vater und ihre zwei älteren Brüder als Wrestler tätig sind. Als Kind fürchtete sich Bevis vor dem Wrestling, doch mit ca. 10 Jahren stieg sie dann doch in den Ring, als ihr Vater eine Wrestling Schule führte. Mit 13 Jahren fing sie in der Indy-Szene an und wrestlete dort 6 Jahre lang unter ihrem Ringnamen Britani Knight, bis World Wrestling Entertainment sie 2011 unter Vertrag nahm. Sie verbrachte 3 Jahre in der Entwicklungsliga NXT und debütierte schließlich am 7. April im Main Roster. Aktuell bildet sie mit Charlotte und Becky Lynch das Team PCB.

Neben mehreren Titeln, die sie in der Independent-Szene gewann, sind ihre größten Erfolge der Gewinn der NXT Womens Championship und ihre 2-fache Regentschaft als WWE Divas Championesse. Beide Titel hielt sie im April 2014 sogar zeitgleich, bis sie am 24. April die NXT Womens Championship abgeben musste.

Wrestlingkarriere

Independent Szene (2005-2011)

Europa (2005-2011)

Ihr eigentliches Debüt feierte Bevis im Jahr 2005, wo sie mit 13 Jahren einen anderen Wrestler ersetzte, doch ihren ersten aufgezeichneter Auftritt hatte sie 2006 in einem Tag Team Match mit ihrer Mutter Sweet Saraya. Sie trat daraufhin als Britani Knight auf und wrestlete mit gerade einmal 14 Jahren in ganz Europa sowie in den Vereinigten Staaten. Außerdem verbündete sie sich mit Melodi, um das Team Norfolk Dolls zu bilden. Im Juni 2007 besiegten sie Legion of Womb und wurden WAWW Tag Team Champions. Bei World Association of Women's Wrestling gewann Knight des Weiteren die WAWW Ladies Hardcore Championship in den folgenden Jahren. Im September und im Dezember 2007 verlor sie jeweils ein Turnier um einen Singles Titel zu gewinnen, woraufhin sie die Champions erneut herausforderte, doch beide male scheiterte. Wirklichen Erfolg als Singles-Wrestlerin hatte Knight erst im August 2009, wo sie ihre Mutter Sweet Saraya erst in einem 2 out of 3 Falls Match um die HEW Womens Championship und anschließend in einem Match um die WAW British Championship besiegte. Weiterhin gewann sie in den Jahren 2009 und 2010 die RDW Womens Championship, die RQW Womens Championship, die RDW Womens Championship, und gemeinsam mit Sweet Saraya die PWF Ladies Tag Team Championship. Auch in Deutschland machte sie sich einen Namen, als Britani am 22. Januar 2011 Blue Nikita besiegte und sich damit die GSW Ladies Championship sicherte. In der Schweiz gewann sie die SCW Ladies Championship und bei Pro-Wrestling: EVE die Pro-Wrestling: EVE Championship. Ab Juni 2010 fing Knight an ihre Titel zu verlieren und vakantierte außerdem die HEW Womens Championship und die RQW Womens Championship, um auf ein Engagement bei World Wrestling Entertainment vorbereitet zu sein.

Shimmer Women Athletes (2011)

Am 26. Mai 2011 bei Volume 37 gab Bevis unter ihrem Ringnamen Britani Knight ihr Debüt für Shimmer Women Athletes, wo sie mit ihrer Mutter Saraya Knight als Knight Dynasty auftrat. Das Mutter-Tochter Team, mit Managerin Rebecca Knox, gewann gegen Nikki Roxx und Ariel via Disqualifikation. Bei der nächsten Volume bekam das Team eine Chance auf die Shimmer Tag Team Championship, doch sie unterlagen Misaki Ohata und Hiroyo Matsumoto. Im Oktober bekamen sie eine weitere Chance auf die Titel, doch sie verloren erneut, nachdem Saraya Britani nicht helfen wollte, woraufhin sie ihre Tochter nach dem Match noch ausschimpfte. Nach einer Niederlage gegen Jessie McKay war Sweet Saraya wütend auf ihre Tochter, weswegen sie Britani ohrfeigte, worauf ein Brawl ausbrach. Bei Volume 44 sollte Britani Knight ihr letztes Match für Shimmer gegen ihre Mutter bestreiten. Dieses No Disqualification Match gewann Birtani gegen Saraya nach einem modifizierten DDT und beendete damit fürs erste ihre Karriere im Independent Wrestling.

World Wrestling Entertainment (seit 2011)

FCW / NXT (2011-2014)

Bei einer Show in England erfuhr Bevis, dass WWE Tryouts veranstalten würde. Im November 2010 nahm sie an einem teil, konnte aber die Offiziellen nicht überzeugen. Im April des Folgejahres nahm sie an einem weiteren Tryout teil und wurde anschließend im September unter Vertrag genommen. Am 5. Januar 2012 gab sie unter dem Namen Saraya ihr Debüt bei Florida Championship Wrestling, der damaligen Entwicklungsliga WWEs. Dieser Auftritt war lediglich bei einer Houseshow. Ihr TV-Debüt hatte sie am 26. Februar unter ihrem heutigen Ringnamen Paige. Ihr In-Ring Debüt feierte sie einen Monat später an der Seite von Sofia Cortez, mit der sie als "Anti-Diva Army" auftrat, wo das Duo gegen Kaitlyn und Audrey Marie verlor. Am 6. Mai traf sie in einem Triple Threat Match auf Audrey Marie und die FCW Divas Championesse Raquel Diaz, wo sie den damaligen Champion erfolgreich pinnen konnte. Durch diesen Sieg verdiente Paige sich ein Titelmatch bei FCW TV am 27. Mai, wo die Herausforderin disqualifiziert wurde und Diaz dadurch Divas Championesse blieb. Während sich Paige einer Fehde mit Audrey Marie widmete, fing die Anti-Diva Army an zu bröckeln. Am 11. Juni war das Ende des Teams beschlossen, als Cortez in einem Match zwischen Paige und Marie eingriff, und Paige den Sieg kostete. Bei der letzten FCW Ausgabe verlor Paige gegen Audrey Marie in einem No-DQ Match, womit auch gleichzeitig die Fehde beendet wurde.

Nachdem die Tore von Florida Championship Wrestling geschlossen waren, wurde NXT zur neuen Entwicklungsliga des Marktführers. Bei der dritten Episode der neuen Show verlor Paige ihr NXT-Debüt gegen ihre ehemalige Partnerin Sofia Cortez. Im letzten Quartal des Jahres 2012 durfte Paige eine Siegesserie starten, da sie sehr gute Reaktionen von den Zuschauern bekam. Unter diesem Siegen waren mehrere Siege über Alicia Fox sowie ein Sieg über ihre ehemalige Gegnerin Audrey Marie. Anfang des Jahres 2013 griff Ringsprecherin Summer Rae Paige auf Grund ihrer anhaltenden Popularität und ihres Erfolges an. Auf mehrere Konfrontationen folgte am 1. Mai schließlich ein Match zwischen Paige und Rae, wo Paige, trotz eines Angriffes vor dem eigentlichen Match, den Sieg erringen konnte.

Am 5. Juni nahm Paige am Turnier zur Krönung der ersten NXT Womens Championesse teil. Nachdem sie Tamina Snuka im ersten Match bezwang, besiegte sie auch Alicia Fox im Halbfinale. Am 24. Juli 2013 gewann Paige das Finale des Turniers gegen Emma, die vorher Aksana und Summer Rae besiegte, und wurde damit zur ersten Titelträgerin der NXT Womens Championship. Nach ihrer ersten Titelverteidigung gegen Summer Rae, folgte ein Programm zwischen Paige und Emma auf der einen sowie Summer Rae und Sasha Banks auf der anderen. Am 16. Oktober trafen die Teams aufeinander, und die Heels unterlagen Emma und der NXT Womens Championesse. Nach einem Sieg über Natalya im Dezember traf Paige bei NXT Arrival am 27. Februar auf Emma in einem Match um die Womens Championship. Nachdem Stephanie McMahon höchstpersönlich das Match vorher hypte, gewann Paige nach ca. 13 Minuten via Submission und verteidigte somit ihren Titel, woraufhin sich die beiden Wrestlerinen umarmten. Am 24. April 2014 nahm NXT General Manager JBL Paige die NXT Womens Championship ab, da sie kurz vorher im Main Roster debütierte und die Divas Championship gewann. Nach 308 Tagen endete Paiges Regentschaft, womit sie in die Geschichtsbücher als erste NXT Womens Championesse einging.

Divas Champion (2014-2015)

Bei WrestleMania XXX verteidigte AJ Lee ihre Divas Championship gegen 13 andere Diven, woraufhin sie bei der nächsten RAW Ausgabe eine Promo über ihre Regentschaft hielt, bis sie plötzlich von Paige unterbrochen wurde. Die NXT Womens Championesse gratulierte AJ zu ihrer Titelverteidigung, kassierte jedoch daraufhin eine Ohrfeige. AJ forderte Paige anschließend zu einem Match heraus, und als besonderes Post-WrestleMania Special setzte sie ihren Titel aufs Spiel. Das kurze Match gewann Paige überraschend, beendete somit AJs 295 tägige Regentschaft als Champion, und sicherte sich bei ihrem Debüt die Divas Championship, womit sie mit 21 Jahren auch die jüngste Titelträgerin der Divas Championship wurde. In den nächsten Wochen besiegte Paige einige Diven in Singles Matches, bis sie ihre Championship am 28. April gegen Brie Bella aufs Spiel setzen musste. Kane griff im Zuge seiner Fehde mit Daniel Bryan, Bries Ehemann, in das Match ein und sorgte damit für einen No Contest. Sie widmete sich daraufhin wieder mehreren Mini-Fehden, wo sie unter anderem bei Extreme Rules ihren ersten PPV Sieg gegen Tamina Snuka feiern durfte. Alicia Fox, die vorher mehrfach gegen Paige verlor, durfte die Divas Championesse auf Grund eines kleinen Pushes am 18. Mai überraschend besiegen, was zu einem Titel-Match bei Payback führte. Nachdem Paige auch hier gewann, mischte sie sich in die Fehde der ehemaligen Partnerinnen Cameron und Naomi ein. In Non-Title-Matches besiegte Paige Cameron, verlor allerdings gegen Naomi. Bei Money in the Bank gewann sie gegen Naomi in einem Match um die Divas Championship.

Backstage soll zu dieser Zeit besonders Vince McMahon oft kritisch gegenüber der jungen Titelträgerin gewesen sein, während Triple H in ihr Potenzial sah. Am 30. Juni, ein Tag nach Money in the Bank, kehrte AJ Lee nach einer 2-monatigen Pause zurück, und unterbrach dabei Paige während einer Promo. Die Situation im April drehte sich nun um, denn AJ deutete an, dass die Fans ein Titelmatch sehen wollen, woraufhin Paige zögerlich die Herausforderung annahm. Das Rematch verlor die Championesse nach einem Einroller, womit AJ Lee zum zweiten mal die Divas Championship halten durfte. In den Folgewochen traten die beiden Wrestlerinnen im Zuge einer Storyline als beste Freunde auf und bestritten gemeinsam Tag Team Matches. Bei Battleground verlor Paige ihr Rematch, gewann aber am nächsten Tag ein Match mit AJ gegen Emma und Natalya. Anschließend hüpfte AJ wie gewohnt um den Ring herum, doch Paige forderte die Championesse auf in den Ring zu kommen, woraufhin Paige sie umarmte und ihren Arm hoch streckte. Gerade als AJ ihr den Rücken zukehrte, riss Paige sie an den Haaren herunter und prügelte auf sie ein, während sie immer wieder "This is my house!" brüllte. Nachdem sie ihre "beste Freundin" angriff, schien der Heel-Turn vollzogen, doch in bei der nächsten RAW Ausgabe entschuldigte sich Paige für ihren Ausraster. AJ glaubte ihr allerdings nicht und attackierte sie. Nachdem Paige ihre Gegnerin am 11. August bei RAW ablenkte, und damit für eine Niederlage der Championesse gegen Eva Marie sorgte, sollten die Beiden abermals in einem Match um die Divas Championship aufeinander treffen. Beim SummerSlam gewann Paige an ihrem 22. Geburtstag gegen AJ Lee und damit den Titel zum zweiten mal. Es folgten kleine Psycho-Spielchen AJs bei denen sie meinte, dass sie Paige noch immer als Freundin sieht. Bei Night of Champions sollte Paige auf AJ und Nikki Bella treffen, weswegen Paige und AJ sich in die Fehde zwischen Nikki Bella und ihrer Schwester Brie Bella einmischten. Bei Night of Champions brachte AJ Paige zur Aufgabe und wurde somit erneut Divas Championesse. Die Fehde wurde weiter fortgesetzt, indem Paige sich mit Alicia Fox verbündete, während AJ wochenlang nicht in der Lage war sich mit einer Diva zu verbünden. Vor Hell in a Cell, wo Paige erneut auf AJ Lee treffen sollte, traf Fox mehrfach auf die Championesse. Dabei konnte sie sogar einmal gegen sie gewinnen, nachdem Paige AJ ablenkte. Bei Hell in a Cell verlor Paige gegen AJ Lee erneut.

Am 27. Oktober bei RAW kostete Paige Alicia Fox ein Match gegen AJ Lee und griff sie daraufhin an, was 2 Wochen später zu einem Match zwischen den beiden führte, welches Paige gewann. Diese Monday Night RAW Ausgabe fand in Liverpool statt, weswegen Paige großartige Reaktionen zog, obwohl sie eigentlich die Rolle des Heels spielte. Bei der Survivor Series nahm Paige am traditionellen Elimination Match teil und wurde als letzte ihres Teams durch Naomi eliminiert. Am 22. Dezember verlor sie außerdem mit Cameron und Summer Rae ein Match gegen Emma, Alicia Fox und Naomi, wobei Paige trotz ihrer Rolle als Heel lautstark bejubelt wurde. Paige begab sich nun in eine Fehde mit den Bella Twins. Erst gewann sie ein Match gegen Nikki, verlor aber danach gegen Brie. Sie verbündete sich nun mit Natalya, doch das neu formierte Team verlor beim Royal Rumble gegen die Zwillinge. Nun endgültig wieder Face durfte Paige Nikki Bella bei Fastlane um die Divas Championship herausfordern. Vorher fuhr sie mehrere Siege in Folge gegen Alicia Fox, Brie Bella, Summer Rae und Cameron ein. Nikki verteidigte ihren Titel, woraufhin kurze Zeit später AJ Lee ihr Comeback gab und sich mit Paige verbündete. Paige verlor ein weiteres Match um die Championship gegen Nikki Bella, gewann aber an der Seite von AJ gegen Nikki und Brie Bella bei WrestleMania 31 bei ihrem Debüt in der größten Wrestling Show der Welt. AJ verkündete nun ihren Rücktritt vom Wrestling, womit Paige wieder alleine dastand. Naomi involvierte sich jedoch gleichzeitig in die Fehde und wurde Paiges neue Partnerin. Am 13. April gewann Paige eine Battle Royal um ein Match um die Divas Championship in London, wo sie frenetisch gefeiert wurde. Naomi attackierte sie aber daraufhin, womit Paige aus den Shows geschrieben wurde, um einen Film zu drehen.

PCB (2015-heute)

Am 18. Mai gab Paige ihr Comeback, als sie Nikki Bella vor Naomi und Tamina rettete, bevor sie Nikki ebenfalls attackierte. Bei Elimination Chamber traf Paige auf Nikki Bella und Naomi in einem Triple Threat Match, doch Bella verteidigte ihren Titel. Am 1. Juni forderte Paige Bella zu einem weiteren Titelmatch heraus, was sie genau wie bei Money in the Bank verlor, als Nikki und Brie Bella die Plätze im Match tauschten. Beim Beast in the East Special bekam sie erneut eine Chance, als sie gegen Nikki Bella und Tamina traf, wo Nikki abermals Champion blieb. Paige versuchte nun Verbündete zu finden, als die Bellas Alicia Fox an ihre Seite holten. Die Diven des Main Rosters wollten jedoch nichts mit ihr zu tun haben, weshalb Paige weiter gegen die Überzahl unterlag. Am 13. Juli 2015 wurde dann Paige mit Team Bella in den Ring geholt, woraufhin Stephanie McMahon eine Revolution ankündigte. An ihre Seite bekam Paige daraufhin Charlotte und Becky Lynch von NXT an die Seite gestellt. Bald wurde das neue Team als PCB, die jeweiligen Anfangsbuchstaben der 3 Mitglieder, vorgestellt. Auch Sasha Banks gab ihr Debüt und schloss sich Naomi und Tamina an, woraufhin ein Brawl zwischen den 3 Teams entstand. Bei Battleground gewann Charlotte für Paiges Team, doch Paige selbst musste bald darauf einige Niederlagen einstecken, als sie am 20. Juli in einem Tag Team Match gegen Sasha Banks aufgab und eine Woche später erneut in einem Singles-Match gegen die NXT Womens Champion verlor. Am 3. August fuhr sie allerdings wieder einen Sieg ein, als sie Naomi im PTO zur Aufgabe brachte. Beim SummerSlam kam es zu einem Elimination Match zwischen den 3 Teams, wo Team PCB gewann, nachdem Becky Lynch Brie Bella pinnte. Team BAD wurde bereits vorher eliminiert.

Sonstiges

Finisher

Signature Moves

Tag Teams

Zeitraum Name Mitglieder
2006-2008
Britani Knight & Melodi
2006-2011
Saraya Knight & Britani Knight

Stables

Zeitraum Name Mitglieder
2015-heute

Manager

Gemanagte Superstars

Schüler

Spitznamen

  • "Miss Hell in Boots
  • "Norfolk Doll"
  • "The Anti-Diva"
  • "The Diva of Tomorrow"
  • "The Enchanting / Mysterious Raven-Haired Lady"

Einzugsmusik

Titel & Auszeichnungen

Titel

Auszeichnungen

Tuniersiege

Mediale Aktivitäten

Filme

  • 2015: Santa's Little Helper
  • 2017: Surf's Up 2: WaveMania

Fernsehen

  • 2012: The Wrestlers: Fighting With My Family
  • 2015: WWE Tough Enough
  • 2015-Heute: Total Divas
  • 2016: Ridiculousness