Pro Wrestling Illustrated

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
Pro Wrestling Illustrated
Daten
Name Pro Wrestling Illustrated
Häufigkeit Monatlich
Erste Ausgabe 1972
Sitz Blue Bell, Pennsylvania (USA)
Publisher Kappa Publishing Group
Sprache Englisch
Homepage http://pwi-online.com/

Pro Wrestling Illustrated (PWI) ist ein Wrestling Magazin, das auf professioneller Ebene monatlich, in Englischer Sprache, erscheint. Veröffentlicht wird das Magazin von der Kappa Publishing Group, die ihren Sitz in Blue Bekk, Pennseylvania (USA) hat.

Die erste Ausgabe des Magazins ist im Jahre 1972 erschienen. Das Magazin wurde dadurch bekannt, dass es die Storylines oder Angles weiterhin als real abstempelte und so die „Kayfabe“ schützte. Das Magazin veröffentlich zudem noch einige andere Specials wie z.B: Pro Wrestling Illustrated Wrestling Almanac & Book of Facts (seit 1996) oder Women of Wrestling. Zudem gab es in dem Zeitraum zwischen 1989 und 2000 einen wöchentlichen Newsletter, welcher PWI Weekly genannt wurde.

Seit der Gründung verleiht das Magazin jährliche Auszeichnungen und Anerkennungen. Diese Auszeichnungen wurden zuvor jedoch von einem anderen Magazin, „The Wrestler“, verliehen. PWI gab außerdem ein monatliches Ranking über die großen Promotions, ein paar ausgewählte Independents und Overall Rankings für Singles und Tag Teams heraus. Hinzu kommt, dass Leser die Chance haben, am Jahresende in vielen Kategorien abzustimmen, wer der Jahressieger wird. In einer Special Ausgabe werden die Gewinner dann, in der jeweiligen Kategorie, mit ihrer Stimmanzahl präsentiert.

Dem jedoch nicht genug. Pro Wrestling Illustrated veröffentlicht jedes Jahr (seit 1991) in einer Sonderausgabe eine Liste, welche PWI 500 genannt wird. In dieser Liste tauchen die 500-Top Wrestler auf. Die Frauen werden dabei in einer seperaten Liste aufgezählt, die aber nur die besten 50 Frauen umfasst.

Siehe Hauptartikel PWI 500, PWI Female 50


Folgende Auszeichnungen werden bis heute noch verliehen:

Folgende Auszeichnungen werden nicht mehr verliehen: