Sasha Banks

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
Mercedes Kaestner-Varnado
Sasha Banks

Sasha Banks

Daten
Ringname(n) Sasha Banks
Mercedes KV
Miss Mercedes
Organisation WWE
Körpergröße 165 cm
Kampfgewicht 52 kg
Geburt 26. Januar 1992
Fairfield, Kalifornien
Wohnsitz Ponce Inlet, Florida
Angekündigt aus Cambridge, Massachusetts
Boston, Massachusetts
Trainiert von Danny Schultz
Brian Fury
Brian Milonas
Todd Smith
Sara Del Rey
Debüt 18. August 2010

Abseits des Wrestlings

Mercedes Kaestner-Varnado, besser bekannt unter ihrem Ringnamen Sasha Banks, wurde am 26. Januar 1992 in Fairfield, Kalifornien geboren. Sie feierte 2010 ihr Debüt, wrestlete in der Independent Szene und unterschrieb 2012 einen Vertrag bei World Wrestling Entertainment, woraufhin sie bei NXT unterkam und NXT Womens Champion wurde. Im Juli 2015 feierte sie ihr Debüt im Main Roster und schloss sich Naomi und Tamina Snuka an, um Team BAD zu formen.

Sasha Banks ist des Weiteren die Cousine von Rapper Snoop Dogg.

Wrestlingkarriere

Independent Szene (2010-2012)

Chaotic Wrestling (2010-2012)

Mercedes KV begann ihre Karriere im Wrestling Business im Jahr 2010, wo sie bei Chaotic Wrestling trainierte. Ihr Debüt gab sie in Woburn, Massachusetts, als sie mit Nikki Roxx gegen Alexxis und Danny E verlor. Sie formte sofort eine Allianz mit Roxx und trat bald in ihrem ersten Singles Match gegen Danny E an. Am 22. Oktober verlor sie dieses und das Rematch im Folgemonat. Ihren ersten Sieg konnte sie Anfang 2011 an der Seite von Nikki Roxx feiern, und bald darauf auch ihren ersten Erfolg in einem Einzel-Match, als sie Mistress Belmont bezwang. Im Juli forderte Mercedes Alexxis, die damalige Chaotic Wrestling Womens Championesse, heraus, konnte den Titel allerdings nicht gewinnen. Am 2. Dezember bekam sie eine weitere Chance gegen Alexxis in einem I Quit Match. Diesmal war sie erfolgreich und gewann somit die Chaotic Wrestling Womens Championship, den ersten Titel in ihrer Karriere.

Als neuer Champion musste Mercedes ihren Titel verteidigen und tat dies mehrfach gegen Wrestlerinnen wie ihre alte Partnerin Nikki Roxx und die vorherige Titelträgerin Alexxis. Am 1. Juni traf sie des Weiteren auf Roxx, Alexxis und Barbie in einem Fatal-4 Way Match, war aber auch hier am Ende die Gewinnerin. Nach diesem Sieg überholte sie außerdem Alexxis' Regentschaft von 182 Tagen und wurde somit die längste Chaotic Wrestling Womens Championesse. Weitere Titelverteidigungen folgten, bis Mercedes ihr letztes Match für Chaotic Wrestling am 18. August 2012 gegen Ivy Fit in einem Non-Titlematch verlor. Am selben Tag wurde verkündet, dass Mercedes KV einen Vertrag bei WWE unterschrieben hatte, weshalb ihre Chaotic Wrestling Womens Championship vakantiert wurde, womit ihre Regentschaft nach 260 Tagen endete.

Andere Ligen (2010-2012)

Am 8. August 2010 gab Mercedes ihr Debüt bei New England Championship Wrestling, wo sie gemeinsam mit Ivy ein Tag Team Match gewann. Im Folgejahr bestritt sie 2 weitere Matches, die sie gewann, ehe sie am 14. Juli 2012 gegen Adrianna via Countout verlor verlor. Sie trat des Weiteren bei National Wrestling Alliance unter dem Namen Miss Mercedes auf, wo sie am 19.11.2010 gegen Julian Starr verlor. 2011 begann sie eine Fehde mit The Great Cheyenne, doch Mercedes unterlag ihrer Gegnerin mehrmals. Am 9. August 2011 konnte sie sich jedoch gegen Arlene durchsetzen und damit wieder einen Sieg feiern.

World Wrestling Entertainment (2012-heute)

NXT (2012-heute)

Nachdem Mercedes im Juni 2012 ein Tryout Match bestritt, wurde sie im August unter Vertrag genommen. Zu Beginn trat sie unter ihrem alten Ringnamen Mercedes KV an und wrestlete in Houseshow Matches, ehe sie im November den Namen Sasha Banks annahm. Ihr erstes Houseshow Match unter dem neuen Namen gegen Summer Rae verlor sie, woraufhin sie am 15. November ihr TV Debüt bei NXT gegen Paige feierte, aber schnell abgefertigt wurde. Nach einer weiteren Niederlage gegen Tamina, durfte sie am 23. Januar 2013 ihren ersten Sieg gegen Alicia Fox erringen. Daraufhin begann eine Storyline in der Banks Briefe von einem geheimen Verehrer bekam, der sich aber als sie entpuppte. Audrey Marie feierte im Februar ihr Comeback, griff Sasha an und besiegte sie am selben Abend in nur 2 Minuten. 2 Wochen später gewann sie gegen Marie in einem Tag Team Match und beendete das Programm am 3. April, als sie an der Seite von Paige gegen Maire und Summer Rae gewann. Im Juni nahm Banks an einem Turnier teil, um die erste NXT Womens Champion zu bestimmen, doch sie verlor bereits in der ersten Runde gegen Summer Rae. Nachdem Summer über Wochen auf Banks einredete und ihr sagte, dass sie aus dem Schatten treten soll, verlor sie erst gegen Charlotte und daraufhin im September gegen NXT Womens Champion Paige, woraufhin sie Paige attackierte. 2 Wochen später, nun begleitet von Summer Rae, besiegte Sasha Banks Bayley und hielt eine Promo in der sie ihr Gimmick als "Boss" debütieren ließ. Banks und Summer bildeten nun das Team BFFs und bezwangen Paige und Emma. Nach einem weiteren Sieg über Emma trafen BFFs auf Charlotte und Bayley. In diesem Match turnte Charlotte gegen ihre Partnerin und schloss sich Banks und Rae an, womit das Team um ein weiteres Mitglied wuchs.

Mitte Januar 2014 wurde Summer Rae ins Main Roster berufen, woraufhin es für die BFFs Niederlagen hagelte. Dabei verlor Sasha mehrfach gegen Paige und ihre Rivalin Bayley. Bei WrestleMania 30 war Banks teil vom Entrance von Triple H in seinem Match gegen Daniel Bryan, ehe sie, zurück bei NXT, mit Charlotte gegen Paige und Emma gewann. Im Mai nahm sie an einem weiteren Turnier um die NXT Womens Championship teil, gewann in der ersten Runde gegen Bayley, unterlag daraufhin aber Natalya. Es folgten kleinere Matches gegen Alexa Bliss und eine Wiedervereinigung mit Summer Rae, als die BFFs in Vollbesetzung gegen Paige, Emma und Bayley verloren. Am 3. Juli besiegten Banks und Charlotte Bayley und Becky Lynch, woraufhin Charlotte ihre Partnerin bei einem Angriff von Bayley im Stich ließ. In einem Backstage Segment wurden die BFFs kurz darauf offiziell von Banks aufgelöst. Am 14. August traf Banks abermals auf Bayley in einem Match um die neue Herausforderin auf die NXT Womens Championship zu bestimmen, doch Banks verlor den Kampf. Bei NXT TakeOver: Fatal 4-Way verlor Bayley gegen Champion Charlotte, worauf Banks die Verliererin attackierte, bis Charlotte sie stoppte. Es folgte eine Niederlage gegen Bayley und ein Sieg gegen Becky Lynch, bis Sasha Bayley am 23. Oktober besiegte und Becky Lynch sich Banks anschloss. Banks und Lynch trafen bald auf Bayley und Charlotte, gewannen das Match und begaben sich in ein Programm mit Charlotte, der NXT Womens Championesse. Bei TakeOver: R Evolution verlor Sasha Banks das Titelmatch gegen Charlotte, bekam im Dezember allerdings eine weitere Chance auf den Titel. Am 25. Dezember besiegte Charlotte Sasha Banks erneut.

Sasha machte weiter auf sich aufmerksam, nachdem sie Alexa Bliss und an der Seite von Becky Lynch Charlotte und Natalya bezwang. Daraufhin bekam sie am 21. Januar 2015 erneut ein Match gegen Charlotte, verlor diesmal aber nach DQ, nachdem Becky Lynch Charlotte attackierte, was zu Spannungen zwischen den beiden führte. Bei TakeOver: Rival trafen Banks, Champion Charlotte, Bayley und Becky Lynch aufeinander. Banks schaltete im Match Bayley und Lynch aus und nahm Charlotte in den Bank Statement. Als die Titelträgerin aber nicht aufgeben wollte, rollte Sasha sie ein und wurde somit zur dritten NXT Womens Championesse. Am 4. März konnte Banks ihren Titel gegen Charlotte verteidigen und noch im selben Monat gegen Alexa Bliss. Bei TakeOver: Unstoppable traf Sasha Banks auf ihre alte Partnerin Becky Lynch, doch Lynch scheiterte am Titelgewinn. Sasha wurde nun von Dana Brooke und Emma herausgefordert, woraufhin es am 8. Juli zu einem Match kommen sollte. Die Championesse konnte allerdings keine Partnerin finden und wollte alleine antreten, bis Charlotte herauskam und sich mit ihr, unter der Bedingung, dass Banks ihr was schulde, verbündete. Die vereinten BFFs gewannen das Match, woraufhin Charlotte ein Titelmatch in der folgenden Woche als Ausgleich für die Hilfe forderte. Banks akzeptierte die Herausforderung und verteidigte am 15. Juli ihre Championship. Nach dem Match umarmten sich die beiden und zeigten einander den gegenseitigen Respekt. Bayley wurde nun mit Siegen über Emma, Charlotte und Becky Lynch als neue Herausforderin aufgebaut, was zu einem Match um den Titel bei TakeOver: Brooklyn führte. Dort lieferten die beiden ein fantastisches Match ab, wo Bayley schlussendlich gewann und Banks damit ihre Championship verlor. Nach dem Match kamen Charlotte und Becky Lynch dazu und feierten mit Bayley. Sasha Banks kam anschließend allerdings ebenfalls wieder in den Ring und umarmte die 3, womit die so genannten 4 Horsewomen vereinigt waren.

Main Roster (2015-heute)

Sasha Banks wrestlete am 30. Dezember 2014 ihr erstes Match im Main Roster bei Main Event gegen Charlotte, welches sie verlor. Dieser Auftritt war jedoch einmalig, denn Banks feierte ihr eigentliches Debüt am 13. Juli 2015, nachdem Stephanie McMahon eine Revolution in der Diven Divison ankündigte. Zuerst stellte sie Charlotte und Becky Lynch an die Seite von Paige, ehe Naomi und Tamina herauskamen und ihren Platz forderten. Daraufhin kündigte Stephanie Sasha Banks an, die sich Naomi und Tamina anschloss. Die 3 waren fortan als Team BAD bekannt und fehdeten gegen die Teams bestehend aus Paige, Charlotte und Becky Lynch sowie Nikki Bella, Brie Bella und Alicia Fox. 6 Tage später gab sie ihr PPV Debüt, als sie gegen Charlotte und Brie Bella in einem Triple Threat Match antrat, welches Charlotte schließlich gewann. Am folgenden Abend trafen Banks und Naomi auf Paige und Becky Lynch. Team BAD konnte hier den Sieg erringen, nachdem Sasha Paige zur Aufgabe brachte. Am 27. Juli konnte sie einen Sieg im Singles Match gegen Paige einfahren, und im August einen Sieg über die Divas Champion Nikki Bella. Beim SummerSlam trafen die 3 Teams in Vollbesetzung aufeinander, doch Team PCB gewann das Match. Sasha und ihr Team wurden bereits vorher von Team Bella nach einem Pin an Tamina eliminiert.

Sonstiges

Finisher

Signature Moves

Stables

Zeitraum Name Mitglieder
2013-2014
Charlotte, Summer Rae & Sasha Banks
2015-heute
Sasha Banks, Naomi & Tamina Snuka

Spitznamen

  • "NXT Spotlight"
  • "The Boss"
  • "The Boss of NXT"

Einzugsmusik

Titel & Auszeichnungen

Titel