The Batiri: Unterschied zwischen den Versionen

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
(Geschichte)
(Geschichte)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 15. April 2013, 15:47 Uhr

The Batiri

The Batiri (Obariyon -Links- & Kodama -Rechts-) Kobald fehlt

Daten
Mitglieder Obariyon
Kodama
Kobalkd
Debüt 2011
Promotion Chikara & Independent Promotions

The Batiri ist der Name eines Professional Wrestling-Stables, das vor allem in der Chikara-Promotion auftritt. Zurzeit umfasst es drei Mitglieder: Kobald, Kodama und Obariyon.

Mitglieder

Obariyon

siehe Hauptartikel Obariyon

Kodama

siehe Hauptartikel Kodama

Kobald

siehe Hauptartikel Kobald

Geschichte

Entstehung

Als Erster feierte Obariyon sein Debüt für Chikara, bei dem er am 28.8.2010 Dustin Rayz in der ersten Runde des Chikara „Young Lions Cup VIII“ besiegen konnte. Im Gegensatz zu allen anderen Rookies, also Neulingen im Turnier, wurde Obdariyons Herkunft und Identität von Chikara nie weiter erklärt. Am selben Abend nahm er noch an einem Six-Way Elimination Match teil, bei dem er Adam Cole und Keita Yano eliminieren konnte, dann jedoch selbst von Ophidian eliminiert wurde Am folgenden Tag brachte Obariyon es zudem zu einem Sieg über Mike Sydal.

Am 18. September kam es zum ersten Zusammentreffen mit seinem späteren Stable-Partner Kodama, welcher an diesem Abend sein Debüt gab und mit dem er hier bereits eine Allianz in einem Four Way-Tag Team Match bildete. Beide traten relativ simultan mit Facepaint und identischer Ring Gear auf. Sie wurden als zweites Team von The Osirian Portal (Amasis und Ophidian) aus dem Match eliminiert. Bei ihren nächsten Auftritt wurde die Schmach jedoch schnell wieder getilgt und sie konnten einen überraschenden Sieg gegen die ehemaligen Campeones de Parejas, die Super Smash Bros. feiern. Auch das Team The Osirian Portal, welches sie zuvor hatte schlagen können, konnten sie nun am 20. November im Rematch besiegen. Am folgenden Abend enthüllten sie sich zudem als die beiden vermummten Männer, welche UltraMantis Black seit Juli stets gefolgt waren. Bei ihrer Enthüllung halfen sie UltraMantis nun ein Falls Count Anywhere Match gegen dessen Rivalen Ares zu gewinnen, doch sie wurden noch bevor sie ihr Ziel erreichen konnten, wurden sie von einer dritten vermummten Gestalt vom Ring weggerufen, woraufhin sie sich entfernten und UltraMantis das Match verlieren ließen.

Entwicklung

Beim Staffel-Finale am 12. Dezember entpuppte sich der dritte Vermummte als Sinn Bodhi und verlangte von UltraMantis das sogenannte „Eye of Tyr“, ein mysteriöses Artefakt, welches laut Storyline dazu benutzt werden könne, den Verstand anderer zu kontrollieren, auszuhändigen. UltraMantis war jedoch nicht dazu in der Lage dieses besagtes Artefakt zu erschaffen, was Bodhi dazu brachte, Obariyon, Kodama und einen dritten neuen Maskierten namens Kobald zu einer Attacke gegen UltraMantis anzuführen. Dessen Verbündete Frightmare und Hallowicked konnten jedoch den Save machen. Ultramantis Black enthüllte in der Folgezeit zudem in einem Blog-Eintrag auf der offiziellen Chikara-Homepage die Hintergründe der Storyline: Er sei nach dem Debüt des feindlichen Stables „Bruderschaft des Kreuzes“ auf der Suche nach Verbündeten für sein Stable „The Order of Neo-Solar Temple“ auf die drei seltsamen Mitglieder der Batiri gestoßen, die jedoch noch Training benötigen würden, um seinem Stable beizutreten. In die ChikaraWrestle Factory konnte er sie jedoch zum Trainieren nicht schicken, denn diese wurde von BDK-Anführer Claudio Castagnoli geleitet. So wandte er sich an seinen alten Verbündeten Sinn Bodhi, welcher die drei trainieren sollte. Bodhi behauptete nun, er hätte als Preis für das Training das Eye of Tyr verlangt, doch UltraMantis hätte es ihm nicht beschaffen können. Dieser gab nun auch an, nie dem Handel zugestimmt zu haben, da das Artefakt schon lange von Ares (ebenfalls Mitglied der feindlichen BDK) gestohlen worden sei.

Staffel Zehn von Chikara wurde mit der Gruppe von Kobald, Kodama und Obariyon eröffnet, welche sich nun „The Batiri“ nannten und gemeinsam mit Sinn Bodhi „The Dark Army“ bildeten. Allen Mitgliedern der Batiri wurden zudem fiktive Hintergrundgeschichten verpasst: Kodama sei ein Dämon, welcher der Sohn zweier Baum-Geister sei. Diese hätten ihn an die Hölle geopfert, um selbst die Freiheit zu erlangen. Aus eben dieser Hölle kam er nun, denn jüngst wurde er dort hinausgeworfen, da er selbst für den Teufel „zu vulgär“ gewesen sei. Obariyon entpuppte sich ebenfalls als Dämon, der nach langen Jahren als „General of the Demon Army“ in den Ruhestand getreten sei und bis zu seinem Debüt für Chikara in Bled Island in Slowenien residiert hatte. Kobald stellte sich als Goblin heraus, welcher zwanzig Jahre lang in Slowenien Frauen und Kinder in (ebenfalls in Slowenien) „ausgebrütet“ hatte, um dann jedoch gefangen zu werden und nach Bled Island verschleppt zu werden. Dort trafen alle drei Mitglieder aufeinander und formten sogleich die Allianz. Neben diesen bizarren Geschichten beanspruchten sie auch weitere Mythen und deren Ursprünge für sich: Nicht nur seien sie der Grund für das Aussterben der Dinosaurier, auch hätten sie Mesopotamien gleich zweimal erobert und waren von den Mayas bereits vorausgesagt worden – als Ursache für das Ende der Welt am 21.12.2012.

Bei der Staffel-Premiere am 21.1.2011 besiegten Kodama und Obariyon Frightmare und Hallowicked und erlangten somit ihren dritten „Back-to-Back“-Sieg, was ihnen laut Chikara-Wertungssystem einen Title Shot auf die Campeonatos de Parejas einbrachte. Kodama und Obriyon nutzten ihre Möglichkeit am 19. Februar jedoch vergebens gegen die aktuellen Champions Jigsaw und Mike Quackenbush in einem 2 out of 3 Fall Match ein. Am folgenden Tag feierte Kobald schließlich sein In-Ring Debüt mit der Batiri, bei welchem sie gemeinsam ihr Erzrivalen-Team „Spectral Envoy“ (Hallowicked, Frightmare, Ultramantis Black) besiegen konnten. Am 12. März feierte zudem Sinn Bodhi seine Rückkehr zu Chikara und nahm mit Kodama und Obariyon an einem Six-Man Tag Team Match gegen The Osirian Portal teil, jedoch unterlagen sie gemeinsam durch Disqualifikation. Am folgenden Tag trat Obariyon zudem gegen Frightmare um den Young Lions Cup an, verlor jedoch ebenfalls.

Am 15. April nahmen Kodama, Obariyon und Bodhi gemeinsam am King of Trios-Tournament teil, wurden jedoch bereits in der ersten Runde von den späteren Turniersiegern „The Colony“ (Fire Ant, Soldier Ant, Green Ant) besiegt. Am folgenden Tag nahm Obariyon beim ersten Match des Rey de Voladores-Turniers teil, einem Four Way-Match, wurde jedoch von Frightmare eliminiert. Am dritten und letzten Tag des Turniers nahmen Kodama und Obariyon am jährlichen Tag Team-Gauntlet Match teil, wo sie jedoch erneut nicht siegreich waren und von „The Throwbacks“ eliminiert wurden. An diesen rächten sie sich jedoch im hieraus resultierenden Rematch zwischen beiden Teams, in welchem sie den Sieg einfahren konnten. Am 22.5. konnten sie zudem gemeinsam mit Sinn Bodhi in einem Six-Man Tag Team Match ihre Rivalen des Spectral Envoys erstmals besiegen. Am 27.8. nahmen Kobald und Obariyon beide am Young Lions Cup IX teil, beide in unterschiedlichen Four Way-Matches, in denen sie jedoch beide direkt eliminiert wurden. Es wurde sich also wieder auf die lange anhaltende Fehde mit dem Spectral Envoy konzentriert und diese gipfelte schließlich a, 18. September in einem 8-Man Tag Team Match mit der gesamten Dark Army gegen den Spectral Envoy. Letztere konnten sich den Sieg sichern und gingen damit als Sieger aus der Fehde hervor. Nachdem Sinn Bodhi von UltraMantis Black gepinnt wurde, verließ er abrupt Chikara und beendete damit auch die Zusammenarbeit der Dark Army. Nach dieser Auflösung übernahm Kobald die Rolle des Gruppensprechers. The Batiri nahmen als nächstes am 4. Dezember am JoshiMania-Wochenende teil, wo sie sich mit Toshie Uematsu (welche ebenfalls ähnliche sFacepaint trug) verbündeten und gemeinsam einen Sieg gegen The Colony und Cherry erkämpften.

Die elfte Staffel von Chikara begann am 28.1.2012 für The Batiri alles andere als gut mit einer Niederlage Kobalds gegen Jigsaw in einem Singles Match und einer weiteren Niederlage von Kodama und Obariyon gegen FireAnt und SoldierAnt. Im Frühjahr hatten The Batiri bereits eine Storyline gestartet, bei der sie die Wrestlerin Sara Del Ray auf ihrem Twitter-Account beleidigten. Dies führte nun zu einem Match am 24.März zwischen Kobald und Del Ray, welches Kobald nach Eingriff seiner Stable-Mitglieder gewann. Del Ray erhielt ein weiteres Match gegen ein Mitglied der Batiri, dieses Mal Kodama, welches sie nun auch gewinnen konnte, wurde jedoch im Anschluss vom restlichen Stable angegriffen. So erlangte sie ein weiteres Match gegen das einzig verbliebene Mitglied Obariyon, welches sie wieder verlor und erneut attackiert wurde, was nun die Luchadora Saturyne für den Save auf den Plan rief. Diese hatte zuvor bereits selbst eine Niederlage gegen Kobald erleiden müssen und hatte Drohungen von The Batiri erhalten, weswegen sie Del Ray ihre Hilfe gegen das Stable anbot und gemeinsam mit ihr beim iPPV „Chikasaurus Rex: HowtoHatch a Dinosaur“ gegen The Batiri antrat. Der Event fand am 2. Juni statt und The Batiri verloren durch Disqualifikation, nachdem Wrestler Delirious eingegriffen und sowohl Del Ray als auch Saturyne attackiert hatte. Nach dieser Attacke küsste er alle Mitglieder des Stables auf die Stirn und verließ gemeinsam mit ihnen den Ring.

The Batiri verbündeten sich in der Folgezeit auch tatsächlich mit Delirious und dessen Partner Ophidian für ihre erneut aufflammende Fehde gegen UltraMantis Black, welche von Delirious neu initiiert wurde. Am 28. Juli versuchte sich Kobald erneut im Young Lions Cup X, wurde jedoch ein weiteres Mal in der ersten Runde eliminiert. Im Rahmen ihrer Fehde mit UltraMantis nahm das Stable auch ein weiteres Mal am King of Trios-Turnier teil, mit dem Ziel, ihren Rivalen vom Gewinnen abzuhalten, was ihnen aber im direkten Duell misslang und so verloren sie nach erfolgreicher erster Runde in den Viertelfinals gegen den Spectral Envoy. Nach dem Match attackierten die frustrierten Verlierer den Envoy und versuchten dies am Folgetag, an dem der Envoy gerade im Finale stand, ein weiteres Mal mit Anführer Delirious, um ihren Rivalen doch noch den Turniersieg zu kosten, doch der zurückkehrende Crossbones machte ihnen einen Strich durch die Rechnung und der Spectral Envoy gewann das King of Trios-Turnier 2012 entgegen Delirious‘ Plan. Die Fehde, die hauptsächlich von Delirious und UltraMantis Black angeführt wurde, eskalierte ein weiteres Mal am 2. Dezember beim iPPV und Staffel-Finale „Under the Hood“, wo der Spectral Envoy (UltraMantis Black, Blind Rage, Crossbones, Frightmare, Hallowicked) in einem Ten-Man Tag Team Match ein weiteres Mal einen Sieg gegen The Batiri, Delirious und Ophidian einfahren konnte.

Wir von Wrestling-Infos.de führten im Dezember 2012 ein Interview mit dem Wrestling-Trio: http://www.wrestling-infos.de/71314.html

Sonstiges

Tag Team Finisher

Manager

Einzugsmusik

  • "Demons" von Wiggly of Trap Door

Titel und Auszeichnungen

Titel