The Kingdom

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
The Kingdom
Von Links nach Rechts: Cole, Maria & Bennett

Von Links nach Rechts: Cole, Maria & Bennett

Daten
Mitglieder Adam Cole
Michael Bennett
Maria Kanellis
Matt Taven
Ehemalige Mitglieder Matt Hardy
Namen The Kingdom
Debüt Februar 2014
Promotion ROH
NJPW

Gewonnene Titel
1x ROH World Championship

The Kingdom ist ein Heel-Stable bei Ring of Honor, bestehend aus Adam Cole, Michael Bennett und dessen Ehefrau Maria Kanellis. Bin in den Juli 2014 hinein war auch Matt Hardy Teil der Gruppierung, er ging aber aufgrund eines finanziell lukrativen Angebots wieder zu TNA und verließ damit die Promotion. Im September 2014 schloss sich dann auch noch der frühere TV Champion Matt Taven dem Stable an, nachdem er zuvor etwas mehr als einen Monat aus dem ROH Programm verschwunden war.

Mitglieder

Aktuelle Mitglieder

Adam Cole

Siehe Hauptartikel Adam Cole

Der frühere ROH World Champion kam schon als Champion in die Gruppierung hinein, am Ende konnte ihm auch die Hilfe seiner Mitstreiter nicht davor bewahren, den Titel an Michael Elgin zu verlieren. Akzeptierte nach einer Fehde um den ROH World Television Championship zwischen 2012 und 2013 Matt Hardy als seinen Mentor und bildete schnell eine Allianz mit dem selbsternannten Anti-Christen.

Michael Bennett

Siehe Hauptartikel Michael Bennett

War lange Jahre als „The Prodigy“ zusammen mit Brutal Bob Evans bei ROH unterwegs, im Juni 2013 deutete er seinen Abgang an, nur um Evans zu attackieren und damit das Gimmick von „The Prodigy“ abzulegen. Aus Mike wurde Michael und Bennett trat in Folge dessen deutlich fokussierter auf. Dies führte zu einer intensiven Fehde gegen Kevin Steen und einem Match bei Final Battle. Bennett verlor das Match, erarbeitete sich damit aber deutlich mehr Respekt, bei den Wrestling-Infos W-Iktor Awards wurde es später sogar zum Match des Jahres gewählt.

Maria Kanellis

Siehe Hauptartikel Maria Kanellis

Als Freundin, Verlobte und dann auch Frau von Bennett natürlich fester Bestandteil des Stables. Das ehemalige Playboy Covergirl scheint der Mastermind hinter der Gruppierung zu sein, ihre wahren Motive sind allerdings nicht ganz klar, zwischenzeitlich wurde zumindest einmal angedeutet, dass sie möglicherweise auch Interesse an Cole haben könnte. Bekam im Laufe des Jahres 2014 den ehemaligen Real World Championship, welchen Jay Briscoe eingeführt hat von Matt Hardy geschenkt, zusammen mit Bennett machte sie daraus den „Title of Love“. Ist das Valet bzw. die Managerin der Gruppe.

Matt Taven

Siehe Hauptartikel Matt Taven

Der frühere TV Champion war über zahlreiche Monate auf der Jagd nach seinem verlorenen TV Title und fehdete im Zuge dessen mit Unterbrechungen eine Ewigkeit gegen Jay Lethal. Nachdem er durch kräftige Mithilfe vom House of Truth auch das Finale Steel Cage Match verlor, verfiel er in Selbstzweifel und fragte sich, was für ihn noch übrig sei. Er verschwand Mitte August 2014 aus dem TV Programm und kündigte via Twitter an, dass er seinen Vertrag mit der Company nicht verlängert hat. Etwas mehr als einen Monat später kam er dann fein gekleidet zurück und schloss sich The Kingdom in ihrem Kampf gegen The Briscoes an.

Ehemalige Mitglieder

Matt Hardy

Siehe Hauptartikel Matt Hardy

Matt Hardy kam 2012 als wohl meistgehasster Wrestler der Szene zu ROH, die Reaktionen der Fans waren entsprechend negativ. Zu viele Skandale lagen hinter ihm. Er fehdete gegen Adam Cole, scheiterte aber im Versuch, ihm den TV Title abzunehmen. In Folge dessen turnte Cole im Jahr 2013 allerdings Heel und akzeptierte Hardy als seinen Mentor. Hardy war seitdem als Anti-Chris des Pro Wrestlings immer in Coles Nähe und dementsprechend wurde er auch schnell Teil von The Kingdom. Verließ dann im Juli 2014 für eine Wiedervereinigung mit seinem Bruder Jeff Hardy bei TNA die Promotion, übergab aber noch seinen „Iconic Title“ an Maria und verlor ein World Title Match gegen Michael Elgin.

Geschichte

Nach der Formierung der Gruppe fehdeten sie zunächst gegen The Briscoes, 2 Tag Team Matches im Februar und März gingen allerdings verloren. Weil Cole gleichzeitig auch auf ein Match gegen Kevin Steen um den World Title hinarbeitete, wurde auch „Mr. Wrestling“ in die Geschichte hineingezogen. Nach seiner Titelverteidigung gegen Jay Briscoe musste sich Bennett dem älteren der Briscoes geschlagen geben, ein 6-Man Tag Match konnte The Kingdom dann aber für sich entscheiden.

Cole verteidigte im Mai seinen Titel erfolgreich bei den Crossover-Shows mit NJPW, ehe sich im Hinblick auf Best in the World neue Rivalitäten entwickelten. Cole fehdete vor allem gegen Michael Elgin, welcher sich dafür die Hilfe von War Machine sicherte. Dennoch trafen Bennett und Hardy beim ersten PPV der Geschichte in einem finalen Match auf die Briscoes, auch hier hatte The Kingdom wieder einmal das Nachsehen, mit Coles Niederlage gegen Elgin und dem damit einhergehenden Titelverlust war das Team am Tiefpunkt angekommen.

Bei Aftershock, knappe 3 Wochen später, folgte dann das letzte Match von Matt Hardy für die Promotion, er verlor gegen den neuen Champion Michael Elgin in einem World Title Match.

In den weiteren Monaten des Jahres scheiterte Adam Cole daran, wieder näher an den World Title heranzurücken. Er verlor mehrere Matches und musste sich wieder ans Ende der Kette begeben, während für Bennett und Maria vor allem ihre Hochzeit im Oktober in den Vordergrund rückte. Im September kündigte man bei ROH All Star Extravaganza VI zudem an, dass Matt zur Promotion zurückkehren wird. Doch welcher Matt? ...

Im August war das verbliebene Trio zudem für New Japan Pro Wrestling im Einsatz, wo sich Cole und Bennett in einem Tag Team Match gegen Jushin Liger und Captain New Japan durchsetzen konnten. Sie hinterließen einen guten Eindruck und die Japaner schienen vor allem von Marias Hinterteil fasziniert zu sein.

Es folgte eine Fehde gegen The Briscoes mit dem Ziel, den ROH World Championship zurück zu The Kingdom zu bringen. Michael Bennett scheiterte bei den Tapings am 27. September im ersten Versuch an Champion Jay Briscoe, doch noch am gleichen Abend bekam das Stable in Form von Matt Taven weiteren Zuwachs.

Sonstiges

Adam Cole Finisher

  • Panama Sunrise (Super Front Flip Piledriver)
  • Florida Key (Cross-Armed German Suplex Hold)
  • Figure-Four Leglock

Michael Bennett Finisher

  • Go Back to Japan (Anaconda Vise) – 2014–present
  • Box Office Smash (Sitout Side Slam) – 2011–2013; Seitdem meist ein Signature
  • Photo Finish (Fireman's Carry Cutter) – 2012–2013; Seitdem meist ein Signature

Matt Taven Finisher

  • Climax (Headlock Driver)
  • Frog Splash

Manager

Titel & Auszeichnungen

Titel

Turniersiege