WWE Capitol Punishment

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
Capitol Punishment
WWE Capitol Punishment 2011.jpg
Daten
Promotion WWE
Datum 19. Juni 2011
Halle Verizon Center
Ort Washington, D.C.
Zuschauerzahl 9.850
Letzte Veranstaltung Over the Limit 2011
Nächste Veranstaltung Money in the Bank 2011

Informationen zum Event

  • Big Show musste das Match abbrechen, nachdem er zu starke Schmerzen nach den Angriffen von Mark Henry vor Beginn des Matches hatte.

Ergebnisse

Nr. Ergebnis Stipulation Länge
1D Santino Marella & Vladimir Kozlov gewann gegen Justin Gabriel & Heath Slater Tag Team Match N/A
2 Dolph Ziggler (mit Vickie Guerrero) gewann gegen Kofi Kingston (c) nach dem Sleeperhold durch Matchabbruch des Referees. Singles Match um den WWE United States Championship 11:06
3 Alex Riley gewann gegen The Miz via Pin nach einem Impaler DDT. Singles Match 10:13
4 Alberto Del Rio (mit Ricardo Rodriguez) gewann gegen Big Show nach Abbruch des Matches durch den Ringrichter. Singles Match 04:57
5 Ezekiel Jackson gewann gegen Wade Barrett (c) via Submission im Torture Rack. Singles Match um den WWE Intercontinental Championship 06:36
6 CM Punk gewann gegen Rey Mysterio via Pin nach dem GTS. Singles Match 14:59
7 Randy Orton (c) gewann gegen Christian via Pin nach dem RKO. Singles Match um den World Heavyweight Championship 14:06
8 Evan Bourne gewann gegen Jack Swagger nach einem Einroller. Singles Match 07:12
9 John Cena (c) gewann gegen R-Truth via Pin nach Attidute Adjustment. Singles Match um den WWE Championship 14:47
  • (c) – markiert den als Titelträger in das Match gehende Wrestler
  • D – markiert ein Match welches als Dark Match stattfand

Wrestling-Info.de DVD Review

Mit Capitol Punishment lässt die WWE ein weiteres Mal einen PPV unter einem neuen Namen stattfinden.

Der PPV startet mit dem US Titelmatch zwischen Kofi Kingston und Dolph Ziggler. Ein durchaus starker Opener zu Beginn, bei dem Ziggler zeigt, was er für Qualitäten besitzt, deshalb 8 von 10 Punkten.

Das nächste Match stand unter dem Stern der Verbissenheit Alex Riley trifft auf seinen ehemaliger „Meister“ The Miz. Die Gestaltung der Fehde hatte seine Höhen und Tiefen, so wie auch das Match, aber für das ganze gibt es 7 von 10 Punkten.

Weiter ging es mit dem Match zwischen Alberto del Rio und Big Show, dieses Match war nicht wirklich ansehnlich und diente auch nur bestimmten Zwecken deshalb gibt es nur 4 von 10 Punkten.

Dann wartete das IC-Championship Match der beiden ehemaligen Corre Mitglieder auf uns. Barrett und Jackson lieferten ein mittelprächtiges Match, allerdings überzeugt mich Jackson mehr und mehr. Aus diesem Grund verteile ich 6 von 10 Punkten.

Kommen wir zum „Showstealer“ des Abends, eigentlich kann man nicht wirklich von einem „Showstealer“ sprechen, denn wer erwartet zwischen CM Punk und Rey Mysterio kein gutes Match? Nahezu perfekt, 9 von 10 Punkten.

Weiter ging es mit dem World Heavyweight Championship Match zwischen Randy Orton und Christian. Für mich zu diesem Zeitpunkt noch eine gute Fehde, mit einem ansehnlichen Match an diesem Abend deswegen 8 von 10 Punkten.

Dann kam es zu einem unangekündigten Match zwischen Jack Swagger und Evan Bourne, beide lieferten ein durchaus gutes Match, welches aber nicht ganz so gut war wie Rey vs. Punk, deswegen „nur“ 8 von 10 Punkten.

Im WWE Championship Match, dass gleichzeitig das Main Event war, kam leider wieder viel langeweile auf. Natürlich ist es mit Cena immer das selbe und dazu noch R-Truth der für mich nicht ins Main Event gehört. Deshalb für das Main Event nur 6 von 10 Punkten.

Für das Bonus Material verteile ich nur einen von fünf möglichen Punkten, denn es ist wieder Mal nur ein kleines Interview vorhanden.

Insgesamt komme ich auf eine Punktzahl von 57. Diese teile ich durch die Matchanzahl (8). Ich erhalte 7,125 Punkte. Abgerundet also 7 Punkte.

Dieser PPV verdient 7 von 10 Punkten ---