WWE Elimination Chamber 2010

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
WWE Elimination Chamber 2010
WWE Elimination Chamber 2010.jpg
Daten
Promotion WWE
Datum 21. Februar 2010
Halle Scottrade Center
Ort St. Louis, Missouri
Zuschauerzahl 17.000
Letzte Veranstaltung Royal Rumble 2010
Nächste Veranstaltung WrestleMania XXVI
Event Elimination Chamber
Letztes Event Erstes
Nächstes Event Elimination Chamber 2011

Ergebnisse

Nr. Ergebnis Stipulation Länge
1D Christian gewann gegen Ezekiel Jackson Singles Match /
2 John Cena gewann gegen Sheamus (c), Triple H, Randy Orton, Ted DiBiase und Kofi Kingston. Singles Match um den WWE Championship 30:22
3 Batista gewann gegen John Cena (c) via Pin nach der Batista Bomb. Singles Match um den WWE Championship 00:31
4 Drew McIntyre (c) gewann gegen Kane via nach dem Future Shock. Singles Match um den WWE Intercontinental Championship 10:16
5 LayCool (Michelle McCool & Layla) gewannen gegen Maryse & Gail Kim via Pin nach dem Faith Breaker. Tag Team Match 03:36
6 The Miz (c) (mit Big Show) gewann gegen Montel Vontavious Porter (mit Mark Henry) via Pin nach einem Knock Out Punch von The Big Show. Singles Match um den WWE United States Championship 13:01
7 Chris Jericho gewann gegen The Undertaker (c), John Morrison, R-Truth, CM Punk (mit Luke Gallows & Serena) und Rey Mysterio. Singles Match um den World Heavyweight Championship 35:36
  • (c) – markiert den als Titelträger in das Match gehende Wrestler
  • D – markiert ein Match welches als Dark Match stattfand

Elimination Chamber Entrances und Eliminierungen (Raw)

Eliminierung Wrestler Einzug Eliminiert durch via Zeit
1 Randy Orton 4 Ted DiBiase Pin nach einem Schlag mit einem Bleirohr. 24:02
2 Ted DiBiase 5 Kofi Kingston Pin nach dem Trouble in Paradise. 25:39
3 Kofi Kingston 2 Sheamus Pin nach dem High Cross. 26:13
4 Sheamus 1 Triple H Pin nach dem Pedigree. 28:38
5 Triple H 3 John Cena Submission im STF. 30:22
Gewinner John Cena 6 N/A N/A N/A

Elimination Chamber Entrances und Eliminierungen (SmackDown)

Eliminierung Wrestler Einzug Eliminiert durch via Zeit
1 R-Truth 2 CM Punk Pin nach dem G.T.S. 03:34
2 CM Punk 1 Rey Mysterio Pin nach einem Springboard Dive. 09:58
3 Rey Mysterio 3 John Morrison Pin nach dem Starship Pain. 20:00
4 John Morrison 5 The Undertaker Pin nach einem Chokeslam auf den Stahlboden. 28:24
5 The Undertaker 6 Chris Jericho Pin nach einer Sweet Chin Music von Shawn Michaels. 35:36
Gewinner Chris Jericho 4 N/A N/A N/A

Wrestling-Info.de DVD Review

Verwirrung ist angesagt! In Amerika Elimination Chamber in Deutschland heißt der PPV weiterhin No Way Out. Was das für einen Sinn hat weiß ich nicht, denn immerhin wird während der DVD der Elimination Chamber PPV angekündigt. Auch wenn der Name No Way Out als PPV Namen besser ist, den Sinn in dieser Aktion verstehe ich nicht. Aber das soll den Review nicht beeinflussen, dies war nur eine kleine Einführung.

Der PPV beginnt gleich mit dem ersten Elimination Chamber Match um den WWE Champion Titel. Das Match war wirklich gut, doch auch hier stört ganz klar wieder die PG-13 Ausrichtung der WWE. Nach einem Schlag mit dem Stahlrohr hätten wir zu früheren Zeiten einen blutenden Superstar gesehen, doch jetzt nichts. Auch unerwartete Aktionen seitens Ted DiBiase haben dieses Match nochmal richtig Dampf verliehen. Ein sehr guter Start in den PPV. Was nach dem Match passiert ist meiner Meinung nach eine unnötige Wertminderung des WWE Titels. Aber immerhin ist es ein kleiner Überraschungseffekt.

Es ging weiter mit dem Intercontinental Titelmatch zwischen Drew MyIntyre und Kane. Dieses Match kann mit dem Opener nicht mithalten und sowieso halte ich nicht viel von MyIntyres In-Ring Fähigkeiten. Auch in diesem Match konnte er mich nicht überzeugen. Kein gutes Match, aber auch kein richtig schlechtes, aber eigentlich nur ein Lückenfüller.

Zum Diven Match (Tag Team Match) kann ich nur wieder sagen, dass solche Matches nicht auf eine PPV Matchcard gehören. Das Diven Wrestling in der WWE ist eigentlich nicht mehr PPV-würdig.

Es folgte das US Championship zwischen The Miz und MVP. Dieses Match war schon beim Royal Rumble richtig gut, bloß leider da noch zu kurz. Jetzt haben die beiden mehr Zeit bekommen und haben ein richtig gutes Match auf die Beine gestellt. Dieses Match war doch ein kleiner Showstealer. Auf alle Fälle zu empfehlen. Zum Abschluss des PPVs dann folgte nochmal ein großartiges Match. Das World Heavyweight Championship Elimination Chamber Match. Mit John Morrison und Rey Mysterio hat man zwei großartige Highflyer dabei, die ihrem Namen alle Ehre machten und das Ende ist nicht vorhersehbar. Auf alle Fälle zu Recht das Main Event und ein grandioser Abschluss des PPVs.

Was mich auf dieser DVD beeindruckt, dass die WWE endlich Mal wieder ein wenig mehr Bonus Material rausrückt. Sonst ist es meist nur ein kleines Interview, dieses Mal sind sogar 3 (!) Extras enthalten. Dies ist nochmal ein großer Pluspunkt. Ein ganz klare Steigerung zum Royal Rumble, worüber ich sehr glücklich bin, denn der Rumble hat mich doch arg enttäuscht. Jetzt kann Wrestlemania kommen!

Diese DVD verdient eine 2 (GUT)