WWE Elimination Chamber 2011

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
WWE Elimination Chamber 2011
WWE Elimination Chamber 2011.jpg
Daten
Promotion WWE
Datum 20. Februar 2011
Halle Oracle Arena
Ort Oakland, California
Zuschauerzahl 11.500
Letzte Veranstaltung Royal Rumble 2011
Nächste Veranstaltung WrestleMania XXVII
Event Elimination Chamber
Letztes Event Elimination Chamber 2010
Nächstes Event Elimination Chamber 2012

Ergebnisse

Nr. Ergebnis Stipulation Länge
1D Daniel Bryan (c) gewann gegen Ted DiBiase via Submission im dem LeBell Lock. Singles Match um den WWE United States Championship N/A
2 Alberto Del Rio (mit Ricardo Rodriguez) gewann gegen Kofi Kingston via Submission im Cross-Armbreaker. Singles Match 10:30
3 Edge (c) gewann gegen Rey Mysterio, Kane, Drew McIntyre, Big Show und Wade Barrett. Elimination Chamber Match um den World Heavyweight Championship 31:30
4 The Corre (Heath Slater & Justin Gabriel) (mit Ezekiel Jackson) gewannen gegen Santino Marella & Vladimir Kozlov (c) (mit Tamina Snuka) via Pin an Kozlov durch Gabriel nach einem 450-Splash. Tag Team Match um den WWE Tag Team Championship 05:08
5 The Miz (c) (mit Alex Riley) gewann gegen Jerry Lawler via Pin nach dem Skull Crushing Finale, während des Matches wurde Alex Riley vom Ringrichter aus der Halle geworfen, weil er Jerry Lawler die Beine weggezogen hatte. Singles Match um den WWE Championship 12:10
6 John Cena gewann gegen CM Punk, John Morrison, Sheamus, Randy Orton und R-Truth. Elimination Chamber Match um ein WWE Championship Match bei WrestleMania XXVII 33:12
  • (c) – markiert den als Titelträger in das Match gehende Wrestler
  • D – markiert ein Match welches als Dark Match stattfand

Elimination Chamber Entrances und Eliminierungen (SmackDown)

Eliminierung Wrestler Einzug Eliminiert durch via Zeit
1 Wade Barrett 3 Big Show Pin nach dem KO Punch. 18:48
2 Big Show 6 Kane Pin nach einem Chokeslam. 20:54
3 Drew McIntyre 5 Kane Pin nach einem Chokeslam. 21:09
4 Kane 4 Edge Pin nach dem Spear. 22:50
5 Rey Mysterio 2 Edge Pin nach dem Spear. 31:30
Gewinner Edge 1 N/A N/A N/A

Elimination Chamber Entrances und Eliminierungen (Raw)

Eliminierung Wrestler Einzug Eliminiert durch via Zeit
1 R-Truth 5 Sheamus Pin nach dem Brogue Kick. 17:31
2 Randy Orton 3 CM Punk Pin nach dem G.T.S. 21:33
3 Sheamus 2 John Morrison Pin nach einem Crossbody von Dach einer Kammer. 25:16
4 John Morrison 1 CM Punk Pin nach dem G.T.S. 32:50
5 CM Punk 6 John Cena Pin nach dem Attitude Adjustment. 33:12
Gewinner John Cena 4 N/A N/A N/A

Wrestling-Infos.de Blu Ray Review

Die „Road To Wrestlemania“ ist im vollen Gange, der zweite WWE Pay-per-View des Jahres 2011 und damit auch der letzte vor Wrestlemania, die Sprache ist natürlich von No Way Out (Original: Elimination Chamber).

Der Pay-per-View startet mit einem Single Match zwischen Aberto del Rio und Kofi Kingston. Der Royal Rumble Sieger zeigt hier eine starke Leistung, aber auch Kofi zeigt was er kann. Insgesamt ein wirklich gutes Match, bei dem die Crowd gut eingeheizt wurde. Starker Start in den PPV, deshalb 8 von 10 Punkten.

Und dann geht’s auch gleich an das erste Elimination Chamber Match des Abends. Der World Heavyweight Titel von Edge steht auf dem Spiel! Ich bin ein großer Fan dieser Matchart und dieses Match ist eines der besten Chambers die wir bisher gesehen haben. Dieses Match ist von Anfang bis zum Ende spannend, deshalb 10 von 10 Punkten.

Weiter geht es mit dem WWE Tag Team Championship Match, dieses Match ist das schlechteste des Abend, allerdings zeigen glücklicherweise Corre noch einiges an guten Aktion, aus diesem Grund gebe ich noch 6 von 10 Punkten für dieses Match.

Das WWE Championship Match zwischen The Miz und Jerry Lawler, war für mich vor dem Match ein klarer Reinfall, doch dann gab man dem Match realtiv viel Zeit und Lawler packet nochmal ein paar Moves aus. Insgesamt hätte ich mir das Match schlechter vorgestellt und war doch überrascht über die Leitung vn Lawler. Deshalb gibt es 8 von 10 Punkten für dieses Match.

Dann wurde es Zeit für den Main Event, die Käfigkonstruktion wurde ein weiteres Mal herunter gelassen. Jetzt geht es allerdings um den #1 Contender Platz bei Wrestlemania . John Morrison zeigt wieder Mal was er alles kann und ist ganz klar der Mann des Matches. Dieses Match ist aus meiner Sicht nicht ganz so gut, wie der Chamber um den World Heavyweight Titel, doch trotzdem gibt es noch 10 von 10 Punkten.

Außerdem möchte ich für die Comebacks von Christian und Trish Stratus noch einen Extrapunkt verleihen!

Als Extra gibt es John Cena und The Rock im Wortgefecht zu sehen. Sicherlich interessant, dafür gibt es 2 von 5 Extrapunkten.

Insgesamt erhalte ich eine Punktzahl von 45. Diese teile ich durch die Matchanzahl (5). Ich erhalte glatte 9 Punkte.

Auf der Blu-Rayvariante sind außerdem noch die RAW Show und die SmackDown Show von der Woche vor No Way Out enthalten. Die Bewertungen kommen wie immer aus der wrestling-infos.de Kolumne „Over the Taker & more“:

Zu einem nahezu perfekten Pay-per-View noch zwei perfekte Wochenshows, ein großes Comeback von The Rock, mit einer der besten Promos der letzten Jahre, also was will man mehr? Einziger Fehler ist, dass auf der Blu-Ray Hülle und Disc steht, dass es die Raw und SmackDown Ausgaben vom 21 bzw. 25.02 sind, allerdings sind die vom 14 bzw. 18.02 enthalten. Schon bei der DVD habe ich eine Kaufempfehlung ausgegeben, doch die Blu-Ray version übertrifft dies nochmal, volle Punktzahl.

Dieser PPV erhält 10 von 10 Punkten