WWE Extreme Rules 2014

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
Extreme Rules 2014
WWE Extreme Rules 2014.jpg
Daten
Promotion WWE
Datum 04. Mai 2014
Halle Izod Center
Ort East Rutherford, New Jersey
Zuschauerzahl 15.907
Letzte Veranstaltung WrestleMania XXX
Nächste Veranstaltung Payback 2014
Event Extreme Rules
Letztes Event Extreme Rules 2013

Interessantes zum Event

  • PPV Debüt von Alexander Rusev.
  • Während des Six-man Tag Team Match zwischen The Shield und Evolution brawlten sich Ambrose, Rollins, HHH und Orton durch die Crowd. Rollins landete im Zuge dieses Brawls mit einem Crossbody von einer Zuschauertribüne auf HHH und Orton.
  • Während des Steel Cage Match zwischen John Cena und Bray Wyatt kam es zu zahlreichen Eingriffen von Rowan und Harper, die mehrfach einen Sieg Cena’s verhinderten. Kurz vor Schluss hatte Cena alle drei Wyatts im Alleingang abgefertigt und wollte gerade den Käfig verlassen, als plötzlich das Licht ausging. Als es wieder anging, stand ein Kind vor Cena und sang “He’s got the whole World in his Hands”. Diese Ablenkung nutzte Wyatt zum Sieg.
  • Im Laufe des Extreme Rules Matches zwischen Daniel Bryan und Kane brawlten sich die beiden in den Backstage Bereich, wo Bryan es schaffte, Kane bewusstlos zu schlagen. Daraufhin brachte er ihn mit einem Gabelstapler zurück zum Ring. Später im Match zündete Kane einen Tisch an, wurde allerdings von Bryan durch selbigen geworfen.

Ergebnisse

Nr. Ergebnis Stipulation Länge
1P El Torito (mit Fernando & Diego) gewann gegen Hornswoggle (mit Drew McIntyre, Jinder Mahal & Heath Slater) via Pin nach einem Seated Senton durch einen Tisch. WeeLC match 10:53
2 Cesaro (mit Paul Heyman) gewann gegen Rob Van Dam und Jack Swagger (mit Zeb Colter) via Pin an RVD nach dem Neutralizer auf eine Mülltonne. Triple Threat Elimination Match 12:34
3 Alexander Rusev (mit Lana) gewann gegen R-Truth & Xavier Woods via Submission an R-Truth im Camel Clutch. 2-on-1 Handicap Match 02:53
4 Bad News Barrett gewann gegen Big E (c) via Pin nach dem Bullhammer Elbow. Singles Match um den WWE Intercontinental Championship 07:58
5 The Shield (Dean Ambrose, Seth Rollins and Roman Reigns) gewannen gegen Evolution (Triple H, Randy Orton and Batista) via Pin von Reigns an Batista nach dem Spear. Six-man Tag Team Match 19:51
6 Bray Wyatt (mit Luke Harper & Erick Rowan) gewann gegen John Cena via Escape. Steel Cage Match 21:27
7 Paige (c) gewann gegen Tamina Snuka via Submission im Scorpion Cross Lock. Singles Match um den WWE Divas Championship 06:18
8 Daniel Bryan (c) gewann gegen Kane via Pin nach dem Flying Knee Strike. Extreme Rules Match um den WWE World Heavyweight Championship 22:31
  • (c) – markiert den als Titelträger in das Match gehende Wrestler
  • P – markiert ein Match welches in der Pre-Show stattfand

Wrestling-Infos.de Blu Ray Review

Es wird mal wieder Zeit für Extreme Rules! Aber wie auch das Jahr zuvor wird der Pay Per View seinem Namen nicht gerecht, denn wirklich „extreme“ ging es bei dem PPV nicht zu, obwohl es immerhin ein Steel Cage Match und ein Extreme Rules Match gab. Aber immerhin sahen wir einen Gabelstapler, ähnliches kennt man ja aus den diversen Matches der 90er Jahren. Betrachtet man den kompletten Pay Per View ohne jegliche Infos aus Raw und SmackDown, so fühlt man sich ein wenig vernachlässigt, denn ohne Hintergrundwissen, versteht man nicht jede Matchansetzung zu 100 Prozent. Jedoch bekommt man nahezu solide bis fast gute Matches geliefert. Selbst das Divenmatch um Paige und Tamina war solide. Einziges wirklich schwaches Match war das Sqaush Match von Rusev, sowas gehört nicht auf eine Pay Per View Karte! Die 2 Minuten kann man auch sinvoller verplanen. Cena vs. Wyatt blieb bei vielen hinter den Erwartungen, jedoch durfte super Cena auch mal wieder zeigen, dass drei Leute kein Problem für ihn sind. The Shield vs. Evolution war hingegen eines der besseren Matches am Abend.

Auf der Blu Ray gibt’s dafür diesmal wieder massig was an Extras. Ob man so vielleicht die fehlenden 15 Minuten wett machen wollte? Neben zwei Matches gibt es aber aus jeder Richtung ein Segment, welche zum Teil auch zum Pay Per View passen, wie z.B die Ankündigung von Triple H, dass sich die Evolution neu reformierte. Oder die beiden Segmente von Wyatt und Cena bei der Monday Night Raw Show zuvor!

Alles in allem eine Blu Ray, welche nicht unbedingt benötigt wird. Man kann sie gut mit dem PPV Vergleichen: Solide! Daher gibt es von mir 7 von 10 Punkten!