WWE Hardcore Championship

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
WWE Hardcore Championship
Der Hardcore Championship

Der Hardcore Championship

Daten
Aktueller Halter /
Promotion World Wrestling Federation
Brand /
Eingeführt 02. November 1998
Deaktiviert 22. August 2001

Ehemalige Namen
WWF Hardcore Championship

Der WWE Hardcore Championship wurde am 2.November 1998 von Vince McMahon eingeführt, um den "Hardcore" Aspekt aus den Shows zu stärken. Der Gürtel durfte immer nur unter "Hardcore Regeln" verteidigt (Keine Disqualifikationen, Count-Outs und "Pinfall everywhere") werden. Im späteren Verlauf trat auch eine besondere Regel in Kraft, die sogenannte "24/7" Regel. Die Regel besagt, dass der aktuelle Titelträger immer herausgefordert werden durfte, sofern ein Referee in der Nähe war. Dies führte bis zur Deaktivierung zu 220 Titelwechseln, obwohl der Gürtel nur um die 3 Jahre aktiv ausgetragen wurde. Die Deaktivierung erfolgte am 26.August 2002.

Geschichte

Am 2.November 1998 führte Vince McMahon den "WWF Hardcore Championship" in die Shows ein und übergab den Titel als erster Träger Mankind, der den Gürtel kurze Zeit später bereits an The Big Boss Man verlor. Nicht wie bei den meisten Championships, bekam der vorherige Titelträger kein Rematch, sondern konnte meist kurze Zeit später den amtierenden Champion erneut herausfordern. Anfangs war der Titel eher von geringer Bedeutung, ehe Mankind als "Hardcore-Legende" dem Gürtel zur Popularität verhalf, so dass selbst die damalige Konkurrenz einen eigenen Hardcore Championship einführten, ebenso wie etliche Independent Promotions.

Doch die berüchtigte "24/7" Regel, die heute mit dem Hardcore Title eng verbunden ist, existierte nicht von Beginn der Einführung. Erst mit dem Champion Crash Holly wurde die Regel eingeführt, so dass in den folgenden Jahren zu skurrilen Titelwechseln kam, beispielsweise waren einige Champions im Schlaf, während sie gepinnt wurden, oder auch Crash Holly wurde damals in einem Park in Brooklyn herausgefordert und besiegt.

Ein weiterer Beweis, dass diese Regel zu durchaus unterhaltsamen Momenten führte, ist die Veranstaltung "WrestleMania X-Seven": Dort konnte sich der damalige Champion Maven gegen Goldust durchsetzten, ehe sie sich gegenseitig mit einem Deckel einer Mülltonne attackierten. Spike Dudley betrat das Szenario und nutzte die Chance und gewann den Titel. Auf dem Weg in den Backstage Bereich wurde Spike Dudley von The Hurricane attackiert, indem er ihn von hinten attackierte. Doch auch Freundschaften brachen, denn Mighty Holly, die damalige Begleiterin von The Hurricane, attackierte ihren Freund mit einer Bratpfanne und gewann den Gürtel. Mighty Holly war während der Veranstaltung auf der Suche nach einem sicheren Platz, doch Christian schlug ihr eine Tür vor das Gesicht und pinnte sie. Christian hatte sich in der Zwischenzeit ein Taxi gerufen und wollte damit die Halle verlassen, doch dies funktionierte nicht, da Maven ihn kurz vor dem Taxi überraschte und den Gürtel letztlich zurückgewinnen konnte. Er floh dann auch mit dem Taxi. All das sind nur wenige Anekdoten eines Champions. Während der Einsatzzeit kam es zu mehrfachen, zeitlich begrenzten Deaktivierungen der Regel, ehe schließlich am 19.August 2002 die Regel letztlich komplett eingestellt wurde. Dies geschah auf Befehl von Raw General Manager Eric Bischoff, zuvor konnte sich Tommy Dreamer den Gürtel sichern. Doch nur einige Tage später kam es zur endgültigen Deaktivierung des Gürtels, denn am 26.August 2002 kam es zur Vereinigung mit dem WWE Intercontinental Championship, da Hardcore Champion Tommy Dreamer gegen den Intercontinental Champion antrat und verlor.

Im Zuge einer Fehde wurde der Gürtel inoffiziell nochmal zurückgeholt. Stone Cold Steve Austin, damaliger Co-General Manager, überreichte dem ersten Champion Mick Foley den Belt, um für seine Leistungen als "Hardcore Legende" zu ehren. 3 Jahre später wurde der Titel ebenfalls für kurze Zeit zurückgeholt, da Edge und Mick Foley sich als "Co-Champions" bezeichneten und bei der damals zurückgekehrten ECW antraten. Der Titel wurde nie verteidigt und verschwand nach einiger Zeit ohne jegliche Erklärung.

Design

Der "WWE Hardcore Championship" gehört wohl zu den außergewöhnlichsten Designs aller bisher erschienen WWE Gürtel, da dieser Gürtel letztlich wie eine Zusammenstellung aus zerstörten, alten Belts aussah und nur Einzelteile bestimmter Muster zeigt. Scheinbar mit "Klebeband" auf dem Gürtel geklebt, steht "Hardcore Champion", eventuell den alten WWF Championship als Vorlage benutzt. An den Seiten zieren Einzelteile der "WF" Logos die Seitenriemen.

Im Jahre 2002 wurde während einer Regentschaft von Tommy Dreamer eine spezielle Anfertigung präsentiert, die ein Nummernschild aus New York abbildet, ebenfalls mit einer kleinen Freiheitsstatue. Dieses Nummernschild ist ebenfalls wie der gewöhnliche Titel, in der Mitte gebrochen. An den Seitenriemen befanden sich einige Embleme, die aus New York stammten.

Statistiken zum WWE Hardcore Championship

Namen

Name Zeitraum
WWF Hardcore Championship
1998 - 2002
WWE Hardcore Championship
2002 - 2002

Rekorde

Rekord Rekordhalter Einheit
Häufigste Titelgewinne
27 Regentschaften
Meiste Tage als Champ insgesamt
172 (verteilt auf 6 Runs)
Längste Regentschaft
97 Tage
Kürzeste Regentschaft
Wenige Sekunden
Ältester Titelträger
59 Jahre
Jüngster Titelträger
23 Jahre
Schwerster Titelträger
230 kg
Leichtester Titelträger
45 kg
Größter Titelträger
[[]]
cm
Kleinster Titelträger
[[]]
cm

Titelhistore

# Champion Regentschaft Tage Datum des Titelgewinns Ort Veranstaltung Anmerkung
1
1.
28
02.11.1998
Houston, TX
Vince McMahon übergab den neuen Titel an Mankind
2
1.
15
30.11.1998
Baltimore, Maryland
Das war ein Ladder Match
3
1.
48
15.12.1998
Spokane, Washington
-
Vakant
02.1999
-
-
-
-
Aufgrund einer Storyline Verletzung von Road Dogg wurde der Titel von ihm vakantiert
4
1.
29
14.02.1999
Memphis, TN
Gewann gegen Al Snow
5
1.
13
15.03.1999
San Jose, CA
6
2.
28
28.03.1999
Philadelphia, PA
3 Way Match indem unter anderem Al Snow beteiligt war.
7
1.
91
25.04.1999
Providence, RI
8
2.
14
25.07.1999
Buffalo, NY
9
2.
2
22.08.1999
Minneapolis, MN
10
3.
14
24.08.1999
Kansas City, MO
11
1.
0
07.09.1999
Albany, NY
12
3.
35
07.09.1999
Albany, NY
Al Snow bekam den Titel von The British Bulldog überreicht
13
4.
97
12.10.1999
Birmingham, AL
3 Way Match, indem unter anderem The Big Show beteiligt war.
14
1.
38
17.01.2000
New Haven, CT
15
1.
18
24.02.2000
Nashville, TN
An diesem Tag wurde die 24/7 Regel eingeführt, welche veranlasst, dass der Titel zu jeder Zeit egal an welchem Ort gewonnen werden konnte, sofern ein Referee anwesend ist.
16
1.
00
13.03.2000
Newark, NJ
Pete Gas gewann den Titel am Newark Airport.
17
2.
20
13.03.2000
Newark, NJ
Crash Holly gewann den Titel binnen kürzester Zeit zurück am Newark Airport.
18
1.
0
02.04.2000
Anaheim, CA
In einer 13 man Hardcore Battle Royal gewonnen
19
1.
0
02.04.2000
Anaheim, CA
In einer 13 Man Hardcore Battle Royal gewonnen
20
1.
0
02.04.2000
Anaheim, CA
In einer 13 man Hardcore Battle Royal gewonnen
21
1.
0
02.04.2000
Anaheim, CA
In einer 13 man Hardcore Battle Royal gewonnen
22
1.
0
02.04.2000
Anaheim, CA
In einer 13 man Hardcore Battle Royal gewonnen
23
1.
0
02.04.2000
Anaheim, CA
In einer 13 man Hardcore Battle Royal gewonnen
24
2.
0
02.04.2000
Anaheim, CA
In einer 13 man Hardcore Battle Royal gewonnen
25
2.
0
02.04.2000
Anaheim, CA
In einer 13 man Hardcore Battle Royal gewonnen
26
3.
0
02.04.2000
Anaheim, CA
In einer 13 man Hardcore Battle Royal gewonnen
27
3.
0
02.04.2000
Anaheim, CA
In einer 13 man Hardcore Battle Royal gewonnen
28
4.
8
03.04.2000
Los Angeles, CA
29
1.
0
11.04.2000
Tampa, FL
30
3.
0
11.04.2000
Tampa, FL
31
5.
13
11.04.2000
Tampa, FL
32
1.
1
24.04.2000
Raleigh, NC
33
6.
11
25.04.2000
Charlotte, NC
Chrash Holly pinnte Matt Hardy während dieser seinen Titel eigentlich gegen Jeff Hardy verteidigte.
34
2.
3
06.05.2000
London, England
35
7.
6
09.05.2000
New Haven, CN
Crash Holly pinnte The British Bulldog, während dieser seinen Titel eigentlich gegen Hardcore Holly verteidigte.
36
1.
0
15.05.2000
Cleveland, OH
Godfathers Ho pinnte Crash Holly, während dieser seinen Titel eigentlich gegen The Godfather verteidigte.
37
8.
1
15.05.2000
Cleveland, OH
Im selben Match pinnte Crash Holly Godfathers Ho, um den Gürtel letztlich zurückzugewinnen.
38
1.
27
16.05.2000
Detroit Michigan
Gerald Brisco pinnte Crash Holly, während dieser im Backstage Bereich schlief.
39
9.
7
12.06.2000
St. Louis, MO
40
2.
0
19.06.2000
Nashville, TN
Gerald Brisco pinnte Crash Holly, während dieser seinen Titel eigentlich gegen Hardcore Holly verteidigte.
41
1.
6
19.06.2000
Nashville, TN
Pat Patterson pinnte Gerald Brisco im Backstagebereich.
42
10.
2
25.06.2000
Boston, MA
Crash Holly pinnte Pat Patterson während dieser seinen Titel eigentlich gegen Gerald Brisco in einem Hardcore Evening Grown Match vertedigte.
43
1.
5
27.06.2000
Hartford, CN
Steve Blackman pinnte Crash Holly während dieser seinen Titel eigentlich gegen Al Snow verteidigte.
44
11.
0
02.07.2000
Tampa, FL
Houseshow
45
2.
50
02.07.2000
Tampa, FL
Houseshow
46
1.
6
21.08.2000
Lafayette, LA
Shane McMahon pinnte Steve Blackman während dieser seinen Titel eigentlich gegen Test vertedigte. Zudem verbannte WWF Commissioner Mick Foley die 24/7 Regel, während Shanes Regentschaft
47
3.
28
27.08.2000
Raleigh, NC
48
12.
0
24.09.2000
Philadelphia, PA
Gewonnen in einer 6 man Hardcore Battle Royal.
49
1.
0
24.09.2000
Philadelphia, PA
Gewonnen in einer 6 man Hardcore Battle Royal.
50
4.
89
24.09.2000
Philadelphia, PA
Gewonnen in einer 6 man Hardcore Battle Royal.
51
1.
31
22.12.2000
Chattanooga, Tennessee
Dies war ein Triple Threat Match, ebenfalls war Hardcore Holly beteiligt.
52
4.
0
22.01.2001
Lafayette, Louisiana
53
2.
12
22.01.2001
Lafayette, Louisiana
54
1.
0
03.02.2001
Greensboro, North Carolina
Houseshow
55
13.
0
03.02.2001
Greensboro, North Carolina
Houseshow
56
3.
2
03.02.2001
Greensboro, North Carolina
Houseshow
57
2.
0
04.02.2001
Columbia, North Carolina
Houseshow
58
14.
0
04.02.2001
Columbia, North Carolina
Houseshow
59
4.
1
04.02.2001
Columbia, North Carolina
Houseshow
60
4.
0
06.02.2001
North Charleston, South Carolina
Ausgestrahlt am 08.02.2000
61
5.
4
06.02.2001
North Charleston, South Carolina
Ausgestrahlt am 08.02.2000
62
6.
0
10.02.2001
Saint Paul, Minnesota
Houseshow
63
6.
1
10.02.2001
Saint Paul, Minnesota
Houseshow
64
7.
0
11.02.2001
Boston, Massachusetts
Houseshow
65
5.
0
11.02.2001
Boston, Massachusetts
Houseshow
66
7.
6
11.02.2001
Boston, Massachusetts
Houseshow
67
5.
0
17.02.2001
Cedar Falls, Iowa
Houseshow
68
8.
1
17.02.2001
Cedar Falls, Iowa
Houseshow
69
6.
0
18.02.2001
Cape Girardeau, Missouri
Houseshow
70
9.
7
18.02.2001
Cape Girardeau, Missouri
Houseshow
71
2.
0
25.02.2001
Las Vegas, Nevada
Gewann den Gürtel während einer Titelverteidigung gegen Big Show.
72
10.
1
25.02.2001
Las Vegas, Nevada
73
1.
22
25.02.2001
Las Vegas, Nevada
74
11.
13
19.03.2001
Albany, New York
Besiegte Big Show Backstage.
75
1.
16
01.04.2001
Houston, Texas
Dies war ein Triple Threat Hardcore Match, ebenfalls beteiligt war Big Show.
76
1.
34
17.04.2001
Nashville, Tennessee
Ausgestrahlt am 19.04.2001.
77
2.
7
21.05.2001
San Jose, California
78
1.
0
28.05.2001
Calgary, Alberta
Gewann den Gürtel, während er World Tag Team Champion war.
79
2.
15
28.05.2001
Calgary, Alberta
80
2.
13
12.06.2001
Baltimore, Maryland
Ausgestrahlt am 16.06.2001.
81
3.
0
25.06.2001
New York City, New York
82
1.
15
25.06.2001
New York City, New York
Gewann den Gürtel im Backstage Bereich.
83
1.
12
10.07.2001
Birmingham, Alabama
Ausgestrahlt am 12.07.2001
84
1.
22
22.07.2001
Cleveland, Ohio
85
2.
6
13.08.2001
Chicago, Illinois
Gewann gegen RVD während einer Titelverteidigung gegen Kurt Angle.
86
2.
22
19.08.2001
San Jose, California
87
1.
0
10.09.2001
San Antonio, Texas
88
3.
90
10.09.2001
San Antonio, Texas
89
1.
58
09.12.2001
San Diego, California
90
1.
21
05.02.2002
Los Angeles, California
Ausgestrahlt am 07.02.2001.
91
1.
13
28.02.2002
Boston, Massachusetts
92
6.
1
11.03.2002
Detroit, Michigan
93
2.
5
12.03.2002
Cleveland, Ohio
Ausgestrahlt am 14.03.2002.
94
1.
0
17.03.2002
Toronto, Ontario
Gewann gegen Maven während einer Titelverteidigung gegen Goldust.
95
1.
0
17.03.2002
Toronto, Ontario
Gewann in der Backstage Area.
96
1.
0
17.03.2002
Toronto, Ontario
Gewann in der Backstage Area.
97
1.
0
17.03.2002
Toronto, Ontario
Gewann in der Backstage Area.
98
3.
9
17.03.2002
Toronto, Ontario
Gewann in der Backstage Area.
99
12.
6
26.03.2002
Philadelphia, Pennsylvania
100
1.
5
01.04.2002
Albany, New York
101
1.
0
06.04.2002
Salt Lake City, Utah
Houseshow
102
2.
0
06.04.2002
Salt Lake City, Utah
Houseshow
103
13.
0
06.04.2002
Salt Lake City, Utah
Houseshow
104
2.
1
06.04.2002
Salt Lake City, Utah
Houseshow
105
2.
0
07.04.2002
Denver, Colorado
Houseshow
106
3.
0
07.04.2002
Denver, Colorado
Houseshow
107
14.
0
07.04.2002
Denver, Colorado
Houseshow
108
3.
5
07.04.2002
Denver, Colorado
Houseshow
(108)
3.
0
12.04.2002
Amarillo, Texas
Houseshow
Wird von der offiziellen History nicht anerkannt.
(108)
2.
0
12.04.2002
Amarillo, Texas
Houseshow
Wird von der offiziellen History nicht anerkannt.
(108)
4.
0
12.04.2002
Amarillo, Texas
Houseshow
Wird von der offiziellen History nicht anerkannt.
(108)
4.
1
12.04.2002
Amarillo, Texas
Houseshow
Wird von der offiziellen History nicht anerkannt.
109
4.
0
13.04.2002
Odessa, Texas
Houseshow
110
3.
0
13.04.2002
Odessa, Texas
Houseshow
111
5.
0
13.04.2002
Odessa, Texas
Houseshow
112
4.
1
13.04.2002
Odessa, Texas
Houseshow
113
5.
0
14.04.2002
Abilene, Texas
Houseshow
114
4.
0
14.04.2002
Abilene, Texas
Houseshow
115
6.
0
14.04.2002
Abilene, Texas
Houseshow
116
6.
1
14.04.2002
Abilene, Texas
Houseshow
117
15.
0
15.04.2002
College Station, Texas
118
1.
0
15.04.2002
College Station, Texas
119
1.
0
15.04.2002
College Station, Texas
120
7.
4
15.04.2002
College Station, Texas
121
7.
0
19.04.2002
Uniondale, New York
Houseshow
122
16.
0
19.04.2002
Uniondale, New York
Houseshow
123
8.
1
19.04.2002
Uniondale, New York
Houseshow
124
8.
0
20.04.2002
Des Moines, Iowa
Houseshow
125
17.
0
20.04.2002
Des Moines, Iowa
Houseshow
126
9.
1
20.04.2002
Des Moines, Iowa
Houseshow
127
2.
9
29.04.2002
Buffalo, New York
Gewann den Titel, während Bubba Ray Dudley den Titel gegen Jazz verteidigte.
128
2.
0
01.05.2002
Köln, Deutschland
Houseshow
129
9.
0
01.05.2002
Köln, Deutschland
Houseshow
130
3.
1
01.05.2002
Köln, Deutschland
Houseshow
131
1.
0
02.05.2002
Glasgow, Schottland
Houseshow
132
1.
0
02.05.2002
Glasgow, Schottland
Houseshow
133
15.
0
02.05.2002
Glasgow, Schottland
Houseshow
134
4.
0
02.05.2002
Glasgow, Schottland
Houseshow
135
2.
0
02.05.2002
Glasgow, Schottland
Houseshow
136
5.
1
02.05.2002
Glasgow, Schottland
Houseshow
137
16.
0
03.05.2002
Birmingham, England
Houseshow
138
6.
1
03.05.2002
Birmingham, England
Houseshow
139
1.
0
04.05.2002
London, England
140
17.
0
04.05.2002
London, England
141
2.
0
04.05.2002
London, England
142
7.
2
04.05.2002
London, England
Wurde am 05.05.2002 in "WWE Hardcore Championship" umbenannt.
143
10.
0
06.05.2002
Hartford, Connecticut
144
18.
0
06.05.2002
Hartford, Connecticut
145
2.
0
06.05.2002
Hartford, Connecticut
146
18.
0
06.05.2002
Hartford, Connecticut
147
1.
0
06.05.2002
Hartford, Connecticut
148
8.
19
06.05.2002
Hartford, Connecticut
149
3.
0
25.05.2002
Winnipeg, Manitoba
Houseshow
150
19.
0
25.05.2002
Winnipeg, Manitoba
Houseshow
151
9.
1
25.05.2002
Winnipeg, Manitoba
Houseshow
152
4.
0
26.05.2002
Red Deer, Alberta
Houseshow
153
20.
0
26.05.2002
Red Deer, Alberta
Houseshow
154
10.
1
26.05.2002
Red Deer, Alberta
Houseshow
155
1.
0
27.05.2002
Edmonton, Alberta
Pinnte Richards während eines Interviews.
156
11.
6
27.05.2002
Edmonton, Alberta
Nur einen Bruchteil später revanchierte sich Richards und pinnte Terri.
157
5.
0
02.06.2002
New Orleans, Louisiana
Houseshow
158
21.
0
02.06.2002
New Orleans, Louisiana
Houseshow
159
12.
1
02.06.2002
New Orleans, Louisiana
Houseshow
160
1.
19
03.06.2002
Dallas, Texas
161
22.
0
22.06.2002
Cincinnati, Ohio
Houseshow
162
5.
0
22.06.2002
Cincinnati, Ohio
Houseshow
163
3.
0
22.06.2002
Cincinnati, Ohio
Houseshow
164
2.
6
22.06.2002
Cincinnati, Ohio
Houseshow
165
4.
0
28.06.2002
Washington, D.C.
Houseshow
166
6.
0
28.06.2002
Washington, D.C.
Houseshow
167
13.
0
28.06.2002
Washington, D.C.
Houseshow
168
3.
1
28.06.2002
Washington, D.C.
Houseshow
169
5.
0
29.06.2002
New York City, New York
Houseshow
170
7.
0
29.06.2002
New York City, New York
Houseshow
171
14.
0
29.06.2002
New York City, New York
Houseshow
172
4.
1
29.06.2002
New York City, New York
Houseshow
173
23.
0
30.06.2002
Uncasville, Connecticut
Houseshow
174
19.
0
30.06.2002
Uncasville, Connecticut
Houseshow
175
15.
0
30.06.2002
Uncasville, Connecticut
Houseshow
176
5.
6
30.06.2002
Uncasville, Connecticut
Houseshow
177
16.
0
06.07.2002
Frederick, Maryland
Houseshow
178
20.
0
06.07.2002
Frederick, Maryland
Houseshow
179
1.
0
06.07.2002
Frederick, Maryland
Houseshow
180
6.
1
06.07.2002
Frederick, Maryland
Houseshow
181
17.
0
07.07.2002
Wildwood, New Jersey
Houseshow
182
21.
0
07.07.2002
Wildwood, New Jersey
Houseshow
183
2.
0
07.07.2002
Wildwood, New Jersey
Houseshow
184
7.
5
07.07.2002
Wildwood, New Jersey
Houseshow
185
3.
0
12.07.2002
Lakeland, Florida
Houseshow
186
8.
0
12.07.2002
Lakeland, Florida
Houseshow
187
3.
0
12.07.2002
Lakeland, Florida
Houseshow
188
8.
1
12.07.2002
Lakeland, Florida
Houseshow
189
4.
0
13.07.2002
Daytona Beach, Florida
Houseshow
190
6.
0
13.07.2002
Daytona Beach, Florida
Houseshow
191
9.
1
13.07.2002
Daytona Beach, Florida
Houseshow
192
5.
0
14.07.2002
Bethlehem, Pennsylvania
Houseshow
193
7.
0
14.07.2002
Bethlehem, Pennsylvania
Houseshow
194
10.
1
14.07.2002
Bethlehem, Pennsylvania
Houseshow
195
1.
0
15.07.2002
East Rutherford, New Jersey
Gewann den Titel, während dieser ursprünglich gegen Christopher Nowinski verteidigt wurde.
196
11.
7
15.07.2002
East Rutherford, New Jersey
Gewann den Titel im Backstage-Bereich. Nannte den Titel schließlich "WWE Texas Hardcore Championship".
197
24.
0
26.07.2002
Houston, Texas
Houseshow
198
6.
0
26.07.2002
Houston, Texas
Houseshow
199
8.
0
26.07.2002
Houston, Texas
Houseshow
200
12.
1
26.07.2002
Houston, Texas
Houseshow
201
25.
0
27.07.2002
San Antonio, Texas
Houseshow
202
7.
0
27.07.2002
San Antonio, Texas
Houseshow
203
9.
0
27.07.2002
San Antonio, Texas
Houseshow
204
13.
1
27.07.2002
San Antonio, Texas
Houseshow
205
26.
0
28.07.2002
Columbia, South Carolina
Houseshow
206
8.
0
28.07.2002
Columbia, South Carolina
Houseshow
207
10.
0
28.07.2002
Columbia, South Carolina
Houseshow
208
14.
1
28.07.2002
Columbia, South Carolina
Houseshow
209
3.
0
29.07.2002
Greensboro, North Carolina
210
2.
0
29.07.2002
Greensboro, North Carolina
211
5
29.07.2002
Greensboro, North Carolina
212
15.
0
03.08.2002
Miami, Florida
Houseshow
213
7.
1
03.08.2002
Miami, Florida
Houseshow
214
16.
0
04.08.2002
Pittsburgh, Pennsylvania
Houseshow
215
8.
5
04.08.2002
Pittsburgh, Pennsylvania
Houseshow
216
11.
0
09.08.2002
Kelowna, British Columbia
Houseshow
217
18.
0
09.08.2002
Kelowna, British Columbia
Houseshow
218
9.
1
09.08.2002
Kelowna, British Columbia
Houseshow
219
12.
0
10.08.2002
Kamloops, British Columbia
Houseshow
220
19.
0
10.08.2002
Kamloops, British Columbia
Houseshow
221
10.
1
10.08.2002
Kamloops, British Columbia
Houseshow
222
13.
0
11.08.2002
Vancouver, British Columbia
Houseshow
223
20.
0
11.08.2002
Vancouver, British Columbia
Houseshow
224
11.
6
11.08.2002
Vancouver, British Columbia
Houseshow
225
27.
0
17.08.2002
Terre Haute, Indiana
Houseshow
226
14.
0
17.08.2002
Terre Haute, Indiana
Houseshow
227
12.
1
17.08.2002
Terre Haute, Indiana
Houseshow
228
15.
0
18.08.2002
Evansville, Indiana
Houseshow
229
21.
0
18.08.2002
Evansville, Indiana
Houseshow
230
13.
1
18.08.2002
Evansville, Indiana
Houseshow
231
17.
0
19.08.2002
Norfolk, Virginia
Dies war ein Hardcore Battle Royal.
232
22.
0
19.08.2002
Norfolk, Virginia
Dies war ein Hardcore Battle Royal.
233
14.
7
19.08.2002
Norfolk, Virginia
Dies war ein Hardcore Battle Royal. Nach dieser Regentschaft wurde die 24/7 Regel deaktiviert.
234
4.
0
26.08.2002
New York City, New York
WWE Hardcore Championship wurde mit dem WWE Intercontinental Championship vereinigt.