WWE Night of Champions 2014

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
Night of Champions (2014)
WWE Night of Champions 2014 poster.jpg
Daten
Promotion WWE
Datum 21. September 2014
Halle Bridgestone Arena
Ort Nashville, Tennessee
Letzte Veranstaltung SummerSlam 2014
Nächste Veranstaltung Hell in a Cell 2014
Event Night of Champions
Letztes Event Night of Champions 2013

Vorgeschichte

WWE Night of Champions war der 9te WWE PPV des Jahres 2014 und wurde vor allem um den Main Event, das WWE World Heavyweight Championship Match zwischen Champion Brock Lesnar und Herausforderer John Cena aufgebaut. Einen Monat zuvor, beim WWE SummerSlam 2014 konnte sich Lesnar den Titel in unfassbar dominanter Art und Weise von Cena sichern und sorgte mit einem mehr als 15 Minuten andauernden, langen Squash für ein Novum in der WWE. Nie zuvor ging ein World Title Match bei einem PPV so deutlich zu Gunsten eines Wrestlers aus.

Des Weiteren standen alle weiteren Championships der Promotion auf dem Spiel, wenngleich der Aufbau oft zu wünschen übrig ließ. Goldust & Stardust versuchten nach ihrem Heelturn Wochen zuvor den Usos nach 7 Monaten die Belts zu entreißen und sich den "Cosmic Key" zu sichern, Sheamus und Cesaro folgten einfach einer länger andauernden Matchserie und bei Dolph Ziggler vs. The Miz drehte es sich in gewisser Weise mehr um die Stunt Doubles (R-Ziggler & Damien Mizdow) und peinliche Comedy, als um den WWE Intercontinental Championship.

Im letzten Titelmatch des Abends verband man die lange anhaltende Rivalität zwischen AJ Lee und Paige mit dem Angle rund um den Turn von Nikki Bella und den allgemeinen Problemen bei den Bella Twins. Nikki bekam das Titelmatch in Folge ihres Turns von Stephanie McMahon geschenkt, während AJ Lee ihr Rematch vom SummerSlam einlöste.

Bei Rusev vs. Mark Henry ging es um den alten Kampf der Großmächte Russland und USA, Henry sollte es sein, der dem bösen Russen endlich seine erste Niederlage zufügt. Mit viel Patriotismus, der Nationalhymne und aufbauenden Worten von Big Show ging er in dieses Match, den Erfolg könnt ihr den Ergebnissen entnehmen.

Bleibt noch Chris Jericho vs. Randy Orton, dessen Aufbau nicht banaler hätte sein können. Jericho behauptete, dass Orton in seinem Leben alles geschenkt bekommen hätte, Grund genug für den bösen Orton, Jericho auch mal ein Präsent zu hinterlassen. Und da es Jerichos letztes Match vor einer neuerlichen Auszeit sein sollte, war der Ausgang schon im Vorfeld wenig überraschend.

Eigentlich sollte es im Rahmen der Show auch noch ein Match zwischen Seth Rollins und Roman Reigns geben, Reigns musste sich jedoch einen Tag vor dem Event einer Notoperation wegen einer akuten inkarzinierten Leistenhernie unterziehen und fiel somit für das Match aus.

Infos zur Veranstaltung

  • In der Pre-Show kam es zu einem Peep-Show Segment mit Christian, Chris Jericho und Randy Orton, um das spätere Match der beiden aufzubauen.
  • Die Band Florida Georgia Line kommentierte das Match um den WWE Intercontinental Championship mit und war in eine Auseinandersetzung mit Damien Mizdow involviert.
  • Durch den Ausfall von Roman Reigns ließ sich Seth Rollins kampflos zum Sieger ihres ursprünglich angekündigten Matches erklären. Er sprach anschließend eine Open Challenge aus, welche von niemand geringerem als Rückkehrer Dean Ambrose angenommen wurde, der gerade ganz zufällig in diesem Moment mit dem Taxi in die Arena fuhr. Es folgte aber kein Match, sondern ein intensiver Brawl durch die halbe Arena, am Ende kam Security heraus, fesselte Ambrose die Hände und Rollins suchte mit The Authority das Weite. - Wir erinnern uns, Rollins war es, der Ambrose einen Tag nach dem SummerSlam bei RAW durch einen Curb Stomp auf ein paar Zementblöcke in eine Verletzungspause schickte (Ambrose drehte in Wirklichkeit einen Film).
  • Vor dem Divas Title Match hielt Brie Bella backstage eine Promo über die Probleme mit ihrer Schwester. Sie freue sich für AJ und Paige, dass sie ihre Schwester heute verprügeln dürfen.
  • Seth Rollins kostete John Cena das World Title Match, als er ihn mit seinem Money in the Bank Koffer attackierte. Es folgte ein Curb Stomp gegen Lesnar, ehe Rollins eincashen wollte. Cena konnte dies aber im letzten Moment verhindern, die Ringglocke ertönte nie, sodass Rollins den Koffer auch nie eingelöst hat. Am Ende bekam Cena allerdings noch einen F-5 von Lesnar ab.

Ergebnisse

Nr. Ergebnis Stipulation Länge
1 Goldust & Stardust (Goldust & Stardust) gewann gegen The Usos (Jimmy & Jey Uso) (c) via Pin nach einem Roll-Up. Tag Team Match um den WWE Tag Team Championship 12:55
2 Sheamus (c) gewann gegen Cesaro via Pin nach dem Brogue Kick. Singles Match um den WWE United States Championship 13:06
3 The Miz (mit Damien Mizdow) gewann gegen Dolph Ziggler (c) (mit R-Truth) via Pin nach einem Roll-Up. Singles Match um den WWE Intercontinental Championship 09:36
4 Rusev (mit Lana) gewann gegen Mark Henry via Submission im Accolade. Singles Match 08:41
5 Randy Orton gewann gegen Chris Jericho via Pin nach einem RKO. Singles Match 16:35
6 AJ Lee gewann gegen Paige (c) und Nikki Bella via Submission im Black Widow an Paige. Triple Threat Match um den WWE Divas Championship 08:53
7 John Cena gewann gegen Brock Lesnar (c) (mit Paul Heyman) via DQ, als Seth Rollins in das Match eingriff und Cena attackierte. Singles Match um den WWE World Heavyweight Championship 14:10
  • (c) – markiert den als Titelträger in das Match gehende Wrestler