WWE Over the Limit 2011

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
Over the Limit 2011
WWE Over the Limit 2011.jpg
Daten
Promotion WWE
Datum 22. Mai 2011
Halle Key Arena
Ort Seattle, Washington
Zuschauerzahl 6.500
Letzte Veranstaltung Extreme Rules 2011
Nächste Veranstaltung Capitol Punishment
Event Over the Limit
Letztes Event Over the Limit 2010
Nächstes Event Over the Limit 2012

Ergebnisse

Nr. Ergebnis Stipulation Länge
1D Daniel Bryan gewann gegen Drew McIntyre via Submission. Singles Match N/A
2 R-Truth gewann gegen Rey Mysterio durch Pin. Singles Match 08:12
3 Ezekiel Jackson gewann gegen Wade Barrett (c) durch DQ nach Eingriff des Corre. Singles Match um den WWE Intercontinental Championship 07:27
4 Sin Cara gewann gegen Chavo Guerrero durch Pin nach einer Headscissor. Singles Match 07:23
5 Big Show & Kane (c) gewannen gegen The New Nexus (CM Punk & Mason Ryan) durch Pin nach einem Double-Chokeslam. Tag Team Match um den WWE Tag Team Championship 09:06
6 Brie Bella (c) (mit Nikki Bella) gewann gegen Kelly Kelly durch Pin nach der Twin Magic. Singles Match um den WWE Divas Championship 04:03
7 Randy Orton (c) gewann gegen Christian durch Pin nach dem RKO. Singles Match um den World Heavyweight Championship 16:52
8 Jerry Lawler gewann gegen Michael Cole durch Pin. Kiss My Foot Match; wenn Jerry Lawler verliert, muss er Michael Cole in die Hall of Fame einführen und ihm seinen Ring geben. 03:01
9 John Cena (c) gewann gegen The Miz (mit Alex Riley) durch Aufgabe im STF. I Quit Match um den WWE Championship 24:56
  • (c) – markiert den als Titelträger in das Match gehende Wrestler
  • D – markiert ein Match welches als Dark Match stattfand

Wrestling-Infos.de DVD Review

Mit „Over The Limit“ 2011 geht das PPV Jahr der WWE in die nächste Runde, einige vielversprechende Matches standen auf der Matchcard, doch konnten die Erwartungen erfüllt werden?

Der Pay-per-View startet gleich mal mit dem Match zwischen Rey Mysterio und R-Truth, dass Match ist nicht wirklich gut, aber auch nicht schlecht. Der Finish gefällt mir persönlich gut, R-Truth konnte einiges an Heat ziehen daher gibt es für den Opener 6 von 10 Punkten.

Dann war es Zeit für das Intercontinental Championship Match, zwischen Wade Barrett und Ezekiel Jackson. Ich persönlich finde es schade, dass der Corre schon getrennt wurde, dass Match hat ungefähr das selbe Niveau wie der Opener daher auch hier 6 von 10 Punkten.

Kommen wir zum „Showstealer“ des Abends Sin Cara vs. Chavo Guerrero. Großes Lob an die WWE für die Ansetzung dieses Match, daher gibt es von mir für dieses Match auch 9 von 10 Punkten.

Das WWE Tag Team Championship Match war ehr eine Kraftveranschaulichung von dreien Superstars, leider wirkte CM Punk dort fehl am Platz. Das Match war deshalb auch nur Mittelmaß und bekommt 6 von 10 Punkten. Dann waren die Diven dran und leider war dieses Match wieder unterirdisch. Aus diesem Grund auch nur 2 von 10 Punkten.

Dann war Zeit für das World Heavyweight Championship Match, dieses Match lebte immer noch von dem Karriereende von Edge und das war eigentlich auch die einzige Spannung in dem Match. Außer das man hofft das Christian Champ wird, beide konnte allerdings im Match überzeugen daher 8 von 10 Punkten.

Und dann war mal wieder Zeit für die Storyline um Lawler und Cole. Zwischenzeitlich ein wenig unterhaltsam, vor allem der Auftritt des Hitmans, dass wars dann aber schon daher 6 von 10 Punkten.

Main Event Time! I Quit Match, wenn ich dort aber an frühere Matches zurückdenke z. B. vor der PG-Zeit gegen JBL, dann kann man hier nur lachen. Gerade bei solchen Matches steht der WWE die PG-13 Regelung im Weg! Finish auch mal wieder unrealistisch. Schade deshalb nur 6 von 10 Punkten.

Als Extra bekommen wir ein kleines Interview mit John Cena zu sehen, dies ist natürlich viel zu wenig für eine DVD, daher gibt es auch nur einen von fünf möglichen Bonuspunkten.

Insgesamt komme ich auf eine Punktzahl von 50, diese teile ich durch die Matchanzahl (8). Damit komme ich auf 6,25 Punkte. Abgerundet also 6 Punkte.

Der Pay-per-View war sicherlich nicht hochklassig und eher einer der schlechteren PPVs im Jahr 2011. Ob die DVD gekauft wird muss jeder Wrestling Fan selber entscheiden.

Dieser PPV verdient 6 von 10 Punkten ---