WWE Royal Rumble 2011

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
WWE Royal Rumble 2011
WWE Royal Rumble 2011.jpg
Daten
Promotion WWE
Datum 30. Januar 2011
Halle TD Garden
Ort Boston, Massachusetts
Zuschauerzahl 15.113
Letzte Veranstaltung TLC 2010
Nächste Veranstaltung Elimination Chamber 2011
Event Royal Rumble
Letztes Event Royal Rumble 2010
Nächstes Event Royal Rumble 2012

Ergebnisse

Nr. Ergebnis Stipulation Länge
1D R-Truth gewann gegen Curt Hawkins Singles Match um einen Platz im Royal Rumble Match. 04:20
2 Edge (c) gewann gegen Dolph Ziggler (mit Vickie Guerrero) via Pin nach dem Spear. Singles Match um den World Heavyweight Championship; wenn Edge den Spear verwendet, verliert er den Titel. 20:46
3 The Miz (c) (mit Alex Riley) gewann gegen Randy Orton via Pin nach Eingriff von The New Nexus und dem GTS vom CM Punk. Singles Match um den WWE Championship 19:50
4 Eve Torres gewann gegen Natalya (c), Layla und Michelle McCool via Pin an Layla. Fatal 4-Way Match um den WWE Divas Championship 05:10
5 Alberto Del Rio gewann durch die Eliminierung von Santino Marella. 40-Mann Royal Rumble Match um ein WWE oder World Heavyweight Championship bei WrestleMania XXVII 1:09:11
  • (c) – markiert den als Titelträger in das Match gehende Wrestler
  • D – markiert ein Match welches als Dark Match stattfand

Royal Rumble Entrances und Eliminations

Rot ██ und "Raw" markiert einen Raw Wrestler, blau ██ und "SD" markiert einen SmackDown Wrestler, Beige ██ und "Legend" markiert eine WWE Legende.


Einzug Wrestler Roster Reihenfolge Elim. Eliminiert durch Zeit Eliminierungen
01 CM Punk Raw 21 Cena 35:21 7
02 Daniel Bryan Raw 8 Punk 20:55 2
03 Justin Gabriel SD 1 Bryan 00:58 0
04 Zack Ryder Raw 2 Bryan 00:43 0
05 William Regal Raw 3 DiBiase 04:10 0
06 Ted DiBiase Raw 7 Harris und McGillicutty 12:16 1
07 John Morrison Raw 10 Punk, Otunga, Harris und McGillicutty 13:24 0
08 Yoshi Tatsu Raw 5 Henry 05:35 0
09 Husky Harris Raw 15 Khali 15:48 3
10 Chavo Guerrero SD 4 Henry 02:01 0
11 Mark Henry Raw 11 Punk, Harris, McGillicutty and Otunga 07:04 2
12 JTG SD 6 McGillicutty 01:48 0
13 Michael McGillicutty Raw 20 Cena 15:07 4
14 Chris Masters SD 9 Punk 01:58 0
15 David Otunga Raw 19 Cena 11:56 2
16 Tyler Reks SD 12 Punk 00:34 0
17 Vladimir Kozlov Raw 13 Punk 00:40 0
18 R-Truth Raw 14 Punk 01:02 0
19 The Great Khali Raw 16 Ryan 01:17 1
20 Mason Ryan Raw 18 Cena 04:32 2
21 Booker T SD 17 Ryan 01:08 0
22 John Cena Raw 36 The Miz (kein Teilnehmer am Royal Rumble Match) 34:17 7
23 Hornswoggle SD 24 Sheamus 09:39 0
24 Tyson Kidd Raw 22 Cena 00:53 0
25 Heath Slater SD 23 Cena 00:57 0
26 Kofi Kingston SD 31 Orton 26:04 1
27 Jack Swagger SD 25 Mysterio 04:41 0
28 King Sheamus Raw 32 Orton 21:49 1
29 Rey Mysterio SD 35 Barrett 23:56 2
30 Wade Barrett SD 37 Orton 22:23 2
31 Dolph Ziggler SD 27 Show 07:12 0
32 Diesel Legend 26 Barrett 02:45 0
33 Drew McIntyre SD 29 Show 04:46 0
34 Alex Riley Raw 28 Cena & Kingston 02:50 0
35 Big Show SD 30 Jackson 01:30 2
36 Ezekiel Jackson SD 33 Kane 07:14 1
37 Santino Marella Raw 39 Del Rio 12:54 0
38 Alberto Del Rio SD 09:33 2
39 Randy Orton Raw 38 Del Rio 08:18 3
40 Kane SD 34 Mysterio 01:36 1

|}

Wrestling-Infos.de Blu Ray Review

Der erste WWE Pay-per-View im Jahr 2011 und gleich beginnt wieder die sogenannte „Road To Wrestlemania“, denn beim Rumble wird der #1 Contender auf einen der großen WWE Titel gefunden. In diesem Jahr sogar mit dem größten Rumble aller Zeiten, nicht 30 sondern gleich 40 Superstars erhalten die Chance Wrestlemania zu headlinen.

Der PPV beginnt allerdings mit dem World Heavyweight Championship Match zwischen dem Champion Edge und dem Herausforderer Dolph Ziggler. Das Match der beiden startete langsam, doch wurde von Zeit zu Zeit besser, so dass beide zum Ende hin einen guten Opener auf die Beine gestellt haben. Aus diesem Grund vergebe ich 8 von 10 Punkten für das erste Match.

Weiter geht es mit dem WWE Championship Match der Champ The Miz trifft auf Randy Orton. Das Match war nicht mehr als Mittelmaß, dazu kommt ein unschöner Finish. Beide Wrestler können mehr, doch dürfen es anscheinend nicht zeigen. Deshalb nur 6 von 10 Punkten.

Weiter geht es mit dem Diven Match, aus meiner Sicht wieder mal kein gutes Diven Match und weiterhin ist für mich die Siegerin nicht verdient. Das war mal wieder nichts WWE nur 3 von 10 Punkten.

Das vierte Match ist dann auch zeitgleich das letzte des Abends, denn der Royal Rumble steht an. Größer als jemals zuvor, doch dadurch auch besser? Ich sage nein, aus meiner Sicht wurde der Rumble dieses Jahr zu sehr ins lächerliche gezogen. Ich möchte in so einem Match keinen John Cena und Hornswoggle im Ring sehen, wie sie einige Superstars aus dem Ring befördern. Aber nicht nur das, denn die beiden durften den New Nexus aus dem Ring befördern, der das Match vorher längere Zeit dominiert hat. Für mich war das ein Rumble über den man lachen kann, doch hier geht es um ein Championship Match bei Wrestlemania und dafür wurde mir das ganze doch zu sehr ins lächerliche gezogen. Ich vergebe nur 5 von 10 Punkten für den diesjährigen Rumble.

Als Extras kriegen wir ein kurzes Interview mit Eve und die Siegesfeier des Royal Rumble Gewinners zu sehen. Leider nicht wirklich viel und nichts besonderes, deshalb nur 2 von 5 Extrapunkten. Insgesamt erhalte ich eine Punktzahl von 22. Diese teile ich durch die Matchanzahl (4). Ich erhalte 5,5 Punkte.

Auf der Blu-Ray DVD sind außerdem wieder die Shows von RAW & SmackDown enthalten, die vor dem PPV stattgefunden haben, die Review zu den Shows kommen wie gewohnt aus der Kolumne „Over The Taker & More“ von wrestling-infos.de:

Aufgrund dieses Extras verteile ich für die Blu-Ray DVD einen ganzen Bonuspunkt in der Gesamtwertung mehr.

Jeder sollte selber entscheiden ob man das Rumble Match so gut findet, mein Fall ist es nicht, deshalb fällt die Bewertung auch relativ schlecht aus. Wer über diesen Faktor hinwegsehen kann, kann sich diesen PPV als DVD oder Blu-Ray zulegen.

Dieser PPV erhält 6,5 von 10 Punkten.