WWE Royal Rumble 2015

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
WWE Royal Rumble 2015
WWE Royal Rumble 2015.jpg
Daten
Promotion WWE
Datum 25. Januar 2015
Halle Wells Fargo Center
Ort Philadelphia, Pennsylvania
Zuschauerzahl 17.164
Letzte Veranstaltung TLC 2014
Nächste Veranstaltung Fastlane
Event Royal Rumble
Letztes Event Royal Rumble 2014

Ergebnisse

Nr. Ergebnis Stipulation Länge
1P The Masters of the WWE Universe (Tyson Kidd & Cesaro) (mit Adam Rose und Natalya) gewannen gegen The New Day (Big E & Kofi Kingston) (mit Xavier Woods) via Pin an Kingston durch Kidd nach einem Snap Swinging Neckbreaker. Tag Team Match 11:02
2 The Ascension (Konnor & Viktor) gewannen gegen The New Age Outlaws (Road Dogg & Billy Gunn) via Pin an Billy Gunn durch Konnor nach dem Fall of Man. Tag Team Match 05:32
3 The Usos (Jimmy & Jey Uso) (c) gewannen gegen The Miz & Damien Mizdow via Pin an The Miz nach einer Superkick/Flying Splash Kombination. Tag Team Match um den WWE Tag Team Championship 09:20
4 The Bella Twins (Nikki & Brie Bella) gewannen gegen Paige & Natalya via Pin an Natalya durch Nikki Bella nach einem Forearm. Tag Team Match 08:05
5 Brock Lesnar (c) (mit Paul Heyman) gewann gegen John Cena und Seth Rollins via Pin an Rollins nach dem F-5. Triple Threat Match um den WWE World Heavyweight Championship 22:42
6 Roman Reigns gewann durch die Eliminierung von Rusev. 30-Mann Royal Rumble Match um ein WWE World Heavyweight Championship Match bei WrestleMania 31 59:33
  • (c) – markiert den als Titelträger in das Match gehende Wrestler
  • P – markiert ein Match welches in der Pre-Show stattfand

Royal Rumble Match Entrances und Eliminierungen

Nummer Eintretender Wrestler Reihenfolge Eliminiert durch... Zeit Anzahl Eliminierungen
01 The Miz 01 Bubba Ray Dudley 04:01 0
02 R-Truth 02 Bubba Ray Dudley 04:14 0
03 Bubba Ray Dudley 03 Wyatt 04:44 2
04 Luke Harper 04 Wyatt 04:13 0
05 Bray Wyatt 24 Big Show & Kane 46:58 6
06 Curtis Axel - Von Erick Rowan attackiert, bevor er eintreten konnte. 00:00 0
07 The Boogeyman 05 Wyatt 00:47 0
08 Sin Cara 06 Wyatt 00:38 0
09 Zack Ryder 07 Wyatt 00:34 0
10 Daniel Bryan 11 Wyatt 10:11 1
11 Fandango 10 Rusev 07:35 0
12 Tyson Kidd 08 Bryan 02:29 0
13 Stardust 15 Reigns 12:31 0
14 Diamond Dallas Page 09 Rusev 02:29 0
15 Rusev 28 Reigns 35:17 6
16 Goldust 14 Reigns 06:21 0
17 Kofi Kingston 13 Rusev 02:51 0
18 Adam Rose 12 Rusev 00:24 0
19 Roman Reigns - Gewinner 27:29 5
20 Big E 18 Rusev 14:50 0
21 Damien "Mizdow" Sandow 16 Rusev 00:18 0
22 Jack Swagger 20 Big Show 12:50 0
23 Ryback 19 Big Show & Kane 11:01 0
24 Kane 26 Reigns 16:56 4
25 Dean Ambrose 25 Big Show & Kane 13:31 1
26 Titus O'Neil 17 Ambrose & Reigns 00:04 0
27 Bad News Barrett 21 Ziggler 05:48 0
28 Cesaro 22 Ziggler 04:56 0
29 Big Show 27 Reigns 08:22 5
30 Dolph Ziggler 23 Big Show & Kane 02:20 2

Wrestling-Infos.de Blu Ray Review

Nach einer kleinen, nennen wir es mal Winterpause, sind wir wieder zurück mit einer neuen Review. Wie startet man nach einer Pause am besten? Genau mit dem ersten WWE Pay Per View des Jahre 2015, dem Royal Rumble. Einer von vier Traditions Pay Per Views, doch in welchem Licht sollte er glänzen? Die Zeichen standen aufgrund vieler Gerüchte nicht gut, doch man hatte Hoffnung, dass es vielleicht noch nicht so sein wird, denn immerhin soll hier der Grundstein gelegt werden, für die Road to Wrestlemania. Die Zeichen waren gestellt und die WWE fuhr genau diesen Zug, als wolle man damit irgendwas bezwecken. Bis zum Match zwischen Cena, Lesnar und Rollins kam kein richtiges Feeling in der Halle auf und die Fans zeigten sich zum Teil gelangweilt, denn im Divenmatch hat man es bevorzugt lieber sich selbst zu feiern, als die Diven zu betrachten. Wie dem auch sei, das WWE Championship Match hat es ein wenig herausgerissen, bis dann der Main Event kam… Mit Daniel Bryan im Rumble kam dann endlich ein wenig Stimmung auf, doch die verflog direkt mit seinem Rauswurf wieder. Die Stimmung war wieder runter, doch es ging noch schlimmer. Als die dominante Phase von Kane und Big Show kam wurde die Crowd dann komplett gekillt. Niemanden hat mehr interessiert, was im Ring passierte. Für Roman Reigns ein ganz bitterer Abend, auch The Rock, der nach dem Sieg in den Ring kam, konnte keine positiven Reaktionen für Reigns ziehen.

Für einen Pay Per View eine deutlich schwache Show. Auch die vielen Extras (Wie z.B. die Vertragsunterzeichnung fürs WWE Championship Match) können da nicht mehr viel Wett machen. Aus diesem Grund gibt es für diese Blu Ray lediglich 6 von 10 Punkten.