WWE Vengeance 2011

Aus W-IPedia - Willkommen im Ring

Wechseln zu: Navigation, Suche
Vengeance 2011
WWE Vengeance 2011.jpg
Daten
Promotion WWE
Datum 23. Oktober 2011
Halle AT&T Center
Ort San Antonio, Texas
Zuschauerzahl 8.000
Letzte Veranstaltung Hell in a Cell 2011
Nächste Veranstaltung Survivor Series 2011
Event Vengeance
Letztes Event Vengeance 2006
Nächstes Event Letztes

Ergebnisse

Nr. Ergebnis Stipulation Länge
1D Wade Barrett gewann gegen Daniel Bryan via Pin nach einem Wasteland Slam. Singles Match 04:57
2 Air Boom (Evan Bourne & Kofi Kingston) (c) gewannen gegen Jack Swagger & Dolph Ziggler (mit Vickie Guerrero) via Pin von Bourne gegen Ziggler nach einem Trouble in Paradise von Kingston und einem Air Bourne. Tag Team Match um den WWE Tag Team Championship 13:24
3 Dolph Ziggler (c) (mit Jack Swagger & Vickie Guerrero) gewann gegen Zack Ryder (mit Kofi Kingston & Evan Bourne) via Pin nach einem Superkick. Singles Match um den WWE United States Championship 06:04
4 Beth Phoenix (c) gewann gegen Eve Torres via Pin nach einem Glam Slam. Singles Match um den WWE Divas Championship, Kelly Kelly und Natalya sind vom Ring verbannt. 07:18
5 Sheamus gewann gegen Christian via Pin nach einem Brogue Kick. Singles Match 10:37
6 Awesome Truth (The Miz & R-Truth) gewannen gegen Triple H & CM Punk via Pin von Miz gegen Punk nach Little Jimmy’s Finale. Während des Matches kam Kevin Nash durch das Publikum heraus und attackierte Triple H. Tag Team Match 15:24
7 Randy Orton gewann gegen Cody Rhodes via Pin nach einem RKO. Singles Match 12:11
8 Mark Henry (c) vs. Big Show endet im No Contest nachdem der Ring durch einen Superplex zusammenbrach. Singles Match um den World Heavyweight Championship 13:19
9 Alberto Del Rio (c) (mit Ricardo Rodriguez) gewann gegen John Cena via Stipulation. Dies resultierte aus einer Attacke von Awesome Truth und einem Schlag mit dem Championship Gürtel. Last Man Standing Match um den WWE Championship 27:08
  • (c) – markiert den als Titelträger in das Match gehende Wrestler
  • D – markiert ein Match welches als Dark Match stattfand

Wrestling-Infos.de Blu Ray Review

WWE Vengeance 2011 erwartet uns ein unerwarteter Kracher, doch dazu später mehr, denn das erste Match war das WWE Tag Team Championship Match zwischen Air Boom und Dolph Ziggler und Jack Swagger, ich war durchaus positiv überrascht von diesem Match, denn es waren ein paar sehr brauchbare Aktionen zu sehen. Ein guter Opener deswegen direkt 7 von 10 Punkten.

Nach diesem Match musste Dolph Ziggler nochmal ran, nämlich musste er seinen United States Titel direkt gegen Zack Ryder aufs Spiel setzen. Das Match bekam leider nicht genug Zeit, sonst hätte das ganze durchaus noch besser werden können, am Ende aber 5 von 10 Punkten.

Im dritten Match traf die amtierende Divas Championesse Beth Phoenix auf Eve, zum Match gibt es nicht viel zu sagen, es war relativ schnell vorbei und das war auch gut so – 3 von 10 Punkten.

Dann kamen es zu dem Singles Match zwischen Sheamus und Christian, ich persönlich mag die Matches von Sheamus noch immernicht, aber dieses war eigentlich ganz ordentlich, deswegen 5 von 10 Punkten. Im fünften Match kam es dann zu einem interessanten Tag Team Match denn CM Punk und Triple H trafen zusammen auf Awesome Truth. Leider klang die Paarung interessanter, als wie das Match im Endeffekt war, deswegen gebe ich auch hier nur 5 von 10 Punkten.

Weiter ging es zwischen den ehemaligen Freunden Cody Rhodes und Randy Orton, es ging dabei um den Intercontinental Titel. Die beiden lieferten ein gutes und verbittertes Match und deswegen gibt es 7 von 10 Punkten.

Zwei Riesen, ein Ring – das kann eigentlich nicht gut gehen und dieses Mal hatte die WWE einen wirklichen Kracher für uns Bereitgehalten, denn der Ring hielt im Match zwischen Mark Henry und Big Show nicht und genau das zeigt, wie umkämpft dieses Match war, deshalb gibt es 8 von 10 Punkten.

Main Event Time in einem kaputten Ring, doch das schadet natürlich nicht in einem Last Man Standing Match. Albert del Rio muss den WWE Titel gegen John Cena aufs Spiel setzen. Die beiden schließen den Abend mit einem guten Match ab deswegen gibt es auch hier 8 von 10 Punkten.

Für die vielen Blu-Rays Extras gibt drei von fünf möglichen Extrapunkten, aber dieses Mal packe ich einen vierten Extrapunkt für den Kracher zwischen Henry und Big Show drauf. Also vier von fünf möglichen Extrapunkten.

Insgesamt komme ich auf eine Punktzahl von 52, diese teile ich durch die Matchanzahl (8) und erhalte 6,5 Punkte. Aufgerundet also 7 Punkte.

Der Kauf von Vengeance kann alleine wegen diesem unglaublichen Moment Spaß machen, denn so etwas bekommt man nicht alle Tage geliefert, der PPV ist ansonsten eher durchschnittlich, aber zu keinem Zeitpunkt richtig schlecht.

Dieser PPV erhält 7 von 10 Punkten. ---